> > > > Jonsbo stellt CPU-Kühler CR-301 Black RGB vor

Jonsbo stellt CPU-Kühler CR-301 Black RGB vor

Veröffentlicht am: von

jonsboJonsbo hat mit dem CR-301 Black RGB einen kompakten und trotzdem leistungsstarken CPU-Kühler vorgestellt. Der Top-Flow-Kühler wird über zwei aktive Lüfter verfügen, welche liegend installiert sind. Dadurch nimmt der Kühler weniger Raum in Anspruch und kann laut Hersteller so problemlos in einem kompakten HTPC verbaut werden. Durch die Positionierung der Lüfter können diese laut Hersteller auch langsamer drehen, wodurch nervige Geräusche vermieden werden. Beide 120-mm-Lüfter sind mit RGB-LEDs ausgestattet. Die Farbe dieser kann vom Anwender beliebig eingestellt werden und somit lässt sich der CR-301 Black RGB an das Design des eigenen Systems anpassen.

Die Drehzahl der Lüfter wird über einen PWM-Anschluss geregelt. Dabei steht ein Bereich zwischen 600 und 1.600 Umdrehungen pro Minute zur Wahl. Während des Betriebs soll dadurch eine Geräuschentwicklung zwischen 18 und 25 dB(A) entstehen und die Förderleistung wird auf 23,8 bis 76,6 m³/h angegeben.

Der Kühlkörper selbst wird neben sechs Heatpipes mit jeweils einem Durchmesser von 6 mm auch auf Lamellen aus Aluminium setzen. Der komplette Kühler ist schwarz lackiert. Die maximale Kühlleistung wird vom Hersteller mit 135 W angegeben, was für die meisten aktuellen Prozessoren ausreicht. Die Abmessungen werden von Jonsbo mit 128 x 138 x 135 mm angegeben. Das Gewicht beziffert der Hersteller auf 890 g.

Angaben zu Preis und Verfügbarkeit des CR-301 Black RGB hat Jonsbo bisher nicht gemacht. Der CPU-Kühler dürfte allerdings innerhalb der nächsten Tage auf den Markt kommen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar220369_1.gif
Registriert seit: 05.05.2015
Steiamoak
Leutnant zur See
Beiträge: 1271
Sieht nach nen vernünftigen Top-Blow-Kühler aus.
Die Lüfter würden mich auch interessieren, wenn RGB über AURA oder ähnliches gesteuert werden kann.
#2
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Nähe Leipzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1093
müsste man mal im eingebauten Zustand sehen, ob es überhaupt einen Sinn macht den unteren Lüfter mit RGB auszustatten :fresse:

Ist ein ganz schöner Koloss. Wäre auch interessant wie es mit der Kompatibilität aussieht
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]