> > > > MSI bringt Grafikkartenlüfter TORX als Gehäuselüfter

MSI bringt Grafikkartenlüfter TORX als Gehäuselüfter

Veröffentlicht am: von

msi 2016MSI setzt bei seinen Grafikkarten wie beispielsweise der GeForce GTX 1080 GAMING Z auf die sogenannten TORX-Lüfter. Wie das Unternehmen nun mitteilt, steht die Lüfter-Baureihe nun auch einzeln als Gehäuselüfter zur Verfügung. Sie zeichnen sich vor allem durch das Design der Lüfterblätter aus. Durch deren spezielle Anordnung soll der Luftstrom besonders konstant und hoch sein, was der Kühlleistung zugute kommen soll.

Das erste Modell der TORX-Serie zur Installation im Gehäuse wird einen Durchmesser von 120 mm besitzen. Der verwendete Rahmen ist laut MSI an den Kanten gummiert, wodurch Vibrationen vermieden werden sollen. Gesteuert wird der Lüfter über einen PWM-Anschluss. Die geringste Drehzahl liegt laut Datenblatt bei 500 U/min, während die maximale Geschwindigkeit bei 1.800 U/min liegt. Der Luftstrom wird vom Hersteller je nach Drehzahl mit 19,79 bis 71,27 CFM angegeben. Beim Lager greift MSI auf ein hydrodynamisches Gleitlager zurück, welches eine MTBF von mindestens 150.000 Stunden erreichen soll.

Angaben zu Verfügbarkeit und Preis hat MSI noch nicht gemacht. Ebenfalls fehlen noch Angaben, ob MSI in Zukunft noch weitere Größen plant. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar193800_1.gif
Registriert seit: 22.06.2013
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 387
Brauch ich nicht.
Ich hab in meine Lüfter eine ähnliche Technik installiert. 2 Sorten kleine Klebesticker. Eine mit aufgemalten Blitzen zum Luftbeschleunigen und die anderen mit aufgemalten Wolken zur Geräuschdämpfung. Die werden dann abwechselnd draufgeklebt. Immer ein Flügel mit Blitzen und einer mit Wolken. Seit die installiert sind fühl ich mich bis zu 19% cooler und 25% effektiver!!
#5
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2014
Zitat Mawa62;25367280
Brauch ich nicht.
Ich hab in meine Lüfter eine ähnliche Technik installiert. 2 Sorten kleine Klebesticker. Eine mit aufgemalten Blitzen zum Luftbeschleunigen und die anderen mit aufgemalten Wolken zur Geräuschdämpfung. Die werden dann abwechselnd draufgeklebt. Immer ein Flügel mit Blitzen und einer mit Wolken. Seit die installiert sind fühl ich mich bis zu 19% cooler und 25% effektiver!!


Du Troll. Nur dumm, dass die Lüfter von MSI wirklich gut sind (GPU).
#6
customavatars/avatar255182_1.gif
Registriert seit: 20.05.2016
Fürth (Bayern - Sorry! Franken) - Gebürtiger Hamburger
Bootsmann
Beiträge: 610
Ich kann mir nicht helfen, der Look von MSI gefällt mir einfach nicht. Hat alles sowas von "ich möchte wie ein Ferrari aussehen". Schlimmstes Beispiel die Aegis-Gaming-Rechner von denen. Scheußlich. Aber nichtsdestotrotz scheinen die bei den Grafikkarten-Lüftern vieles richtig gemacht zu haben, da bin ich auf Testergebnisse gespannt.
#7
ich bleib bei meinen SW3. Die verrichten ihre Arbeit sehr zufriedenstellend.
#8
Registriert seit: 10.01.2015

Bootsmann
Beiträge: 671
Reverse Engineering from Corsair
#9
customavatars/avatar18417_1.gif
Registriert seit: 24.01.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2563
Einen kaufen und testen. So wie ich fast jeden PWM 120er Lüfter die letzten Jahre getestet habe.
#10
customavatars/avatar201451_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Niederösterreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 1746
500min RPM klingt doch schon mal fürchterlich.
Ich hoffe der PWM Controller riegelt hier nicht ab und hält die Lüfter dort.
Ansonsten sind die Lüfter für Silent-Einsatz unbrauchbar.
#11
customavatars/avatar259566_1.gif
Registriert seit: 31.08.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 227
Seit wann sind 500 U/min als unterste Leistungsgrenze denn ein Flaschenhals?

Da würde ich mir um ganz andere Sachen sorgen machen...
#12
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Oberbootsmann
Beiträge: 783
Zitat hadhod;25367691
Reverse Engineering from Corsair


So ein Schwachsinn. MSI baut sehr gute GPU-Kühler, die können auch einen Lüfter designen. Mal abgesehen davon, was hat Corsair bitte für tolle Lüfter? Vielleicht sind die neuen etwas besser, die alten waren in keinem Bereich wirklich gut. Entweder zu laut bei gleicher Leistung oder bei gleicher Lautstärke weniger Leistung.
#13
customavatars/avatar66419_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2832
Zitat Mawa62;25367280
Brauch ich nicht.
Ich hab in meine Lüfter eine ähnliche Technik installiert. 2 Sorten kleine Klebesticker. Eine mit aufgemalten Blitzen zum Luftbeschleunigen und die anderen mit aufgemalten Wolken zur Geräuschdämpfung. Die werden dann abwechselnd draufgeklebt. Immer ein Flügel mit Blitzen und einer mit Wolken. Seit die installiert sind fühl ich mich bis zu 19% cooler und 25% effektiver!!


well done :lol:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Cooler Master MasterLiquid Pro 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240_LOGO

Die neue MasterLiquid Pro-Serie soll durch einen holistischen, also ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung profitieren. Im Test der MasterLiquid Pro 240 wollen wir herausfinden, was genau Cooler Master damit meint - und ob es die AiO-Kühlung besser macht.  Cooler Master konnte schon... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]