> > > > Noctua legt drei SE-AM4-Kühler speziell für AMD Ryzen auf

Noctua legt drei SE-AM4-Kühler speziell für AMD Ryzen auf

Veröffentlicht am: von

noctua

AMDs Ryzen-Prozessoren werfen ihre Schatten auch im Kühlerbereich voraus. Zahlreiche Hersteller haben schon Umrüstkits für den neuen Sockel AM4 angekündigt. Darunter ist auch Noctua. Doch der Luftkühlungsspezialist aus Österreich geht noch weiter und bringt gleich drei Kühler-Sondermodelle nur für Sockel AM4.

Noctua greift dafür auf bestehende Kühlermodelle zurück und bietet sie mit dem neuen SecuFirm2 Montage-System für AM4 an. Dieses Montagesystem wurde eigens für den AMD-Sockel entwickelt. Es soll beste Kompatibilität, optimalen Anpressdruck und eine nutzerfreundliche Montage sicherstellen. Weil zwei verschiedene Montagebrückentypen beiliegen, können die Kühler jeweils auch um 90 Grad gedreht montiert werden. Damit bleibt es dem Nutzer überlassen, wie er die Kühler ausrichten möchte. 

Konkret gibt es SE-AM4-Versionen von NH-D15, NH-U12S und NH-L9x65. Die Kühler decken ganz unterschiedliche Einsatzzwecke ab. Der NH-L9x65 SE-AM4 ist vor allem für kompakte Systeme mit begrenzten Platzverhältnissen geeignet. Der NH-U12S SE-AM4 beschreitet einen Mittelweg zwischen Leistung und Kompatibilität und der NH-D15 SE-AM4 verspricht besonders hohe Kühlleistung. Schon die regulären Varianten gehören zu den beliebtesten Noctua-Kühlern – entsprechend naheliegend war es wohl, gerade sie für die AM4-Sondermodelle auszuwählen.  

Je nach Typ werden die Kühler entweder mit NF-A15-, NF-F12- oder NF-A9x14 PWM-Lüftern bestückt. Alle Lüfter ermöglichen die automatische Geschwindigkeitsregelung und alle können durch mitgelieferte Low-Noise-Adapter mit reduzierter Drehzahl betrieben werden. Die SE-AM4-Kühler werden von einer sechsjährigen Herstellergarantie abgedeckt.

Laut Noctua wird der Verkauf in Kürze starten. Der NH-D15 SE-AM4 soll dann 89,90 Euro, der NH-U12S SE-AM4 59,90 Euro und der NH-L9x65 SE-AM4 44,90 Euro kosten. 

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17876
Oh nein... ich hoffe sie halten Wort und bringen auch nen Umrüstkit für den NH-L9a raus... ansonsten bin ich erstmal voll aufgeschmissen mitm DAN A4.
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2345
Ja, sie werden auch das Umrüstkit einzeln anbieten. Aber so gibts halt diese Kühler auch als Neukauf Varianten direkt mit AM4 Kit.

Finde ich gut, diese Kennzeichnung. Dann weiß man, was man kauft und bekommt nicht etwa noch einen Kühler ausm Lager, bei dem man dann erst noch das Umrüstkit seperat ordern muss.
#3
Registriert seit: 10.12.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 153
Werde nicht ganz schlau aus der Meldung. Der Käufer verzichtet auf Intel-Kompatibilität bei diesen special editions und erhält das haargleiche Mounting-Kit wie die, die kostenlos an jetzige Besitzer gesendet werden? Mir ist dabei bewusst, dass DAY-1 Enthusiasts davon profitieren.
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2345
Zitat Metalfan;25275434
Werde nicht ganz schlau aus der Meldung. Der Käufer verzichtet auf Intel-Kompatibilität bei diesen special editions und erhält das haargleiche Mounting-Kit wie die, die kostenlos an jetzige Besitzer gesendet werden?


So sieht es aus. Steht auch auf der Produktseite von Noctua.
#5
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7503
Naja hier im Test steht eher was von optimierter Anpressdruck...

Sehr merkwürdig irgendwie...


Vlt sollen diese 3 Dinger Referenzen für sr3, sr 5 und sr7 sein?
#6
Registriert seit: 10.12.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 153
Zitat
Sehr geehrter Herr XXX,

Ja das sind die selben Kits. Versand nach Deutschland dauert 4-8 Werktage. Bitte beachten Sie, dass wir eine Kaufbestätigung eines Noctua Kühlers und AM4 Mainboards bzw. CPU brauchen um Ihnen ein gratis Kit zu schicken.

Mit freundlichen Grüßen,
Dawid Sopata
Noctua support team

***************
Noctua - geräuschoptimierte Premium Komponenten
Noctua - sound-optimised premium components
E: [email][email protected][/email]
W: Noctua.at - Premium cooling components designed in Austria


Flotter geht es bei einer Rückantwort nicht.
#7
customavatars/avatar122916_1.gif
Registriert seit: 08.11.2009
Daheim
Oberbootsmann
Beiträge: 844
Klingt irgendwie nach :"Hey, wir haben noch ein haufen Kühlkörper und Lüfter rumliegen, was machen wir damit ? Lass sie uns als Ryzen SE rausbringen."


Zitat NasaGTR;25275634
Naja hier im Test steht eher was von optimierter Anpressdruck...

Sehr merkwürdig irgendwie...


Das bezieht sich wohl eher allgemein auf das neue Montagekit - nicht nur bei den Kühlern aus dem Text.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]