> > > > Lesertest zum Scythe Fuma: Das sind die Teilnehmer (Update)

Lesertest zum Scythe Fuma: Das sind die Teilnehmer (Update)

Veröffentlicht am: von

scytheEnde Februar riefen wie unsere Leser dazu auf, sich für unseren Lesertest mit Scythe zu bewerben. Zur Verfügung gestellt wurde der erst kürzlich angekündigte CPU-Kühler Fuma (SCFM-1000). Dieser passt nicht nur auf die aktuellen Intel-Sockel LGA115x und LGA2011(v3), sondern arbeitet auch mit allen aktuellen AMD-Prozessoren zusammen, egal ob mit AM2(+), AM(3) oder FM1 und FM2(+). Selbst ältere CPUs mit Sockel LGA775 und LGA1366 werden unterstützt.

Um die Kühlung kümmern sich insgesamt sechs, 6 mm starke Kupfer-Heatpipes sowie eine Vielzahl von Aluminiumfinnen, die auf zwei Kühltürmen untergebracht werden. Direkt auf dem Heatspreader des Prozessors liegt eine dicke, vernickelte Kupferplatte auf, die die Abwärme direkt an die Heatpipes weiterleitet. Um den endgültigen Abtransport der Abwärme kümmern sich zwei 120-mm-Lüfter der hauseigenen Slip-Stream-Serie. Sie sollen für eine angenehme Geräuschkulisse von etwa 13 bis 28 dB(A) sorgen und trotzdem einen hohen Luftdurchsatz ermöglichen. Für den Scythe Fuma wird dieser mit bis zu 79 CFM angegeben. Die Lüfter lassen sich natürlich über ein PWM-Signal regeln und machen sich mit einer Geschwindigkeit von 300 bis 1.400 Umdrehungen pro Minute ans Werk. Wer mehr Leistung benötigt, der kann einen dritten Lüfter in Eigenregie anbringen. Damit kann es der Scythe Fuma selbst mit aktuellen Topmodellen wie dem Intel Core i7-6700K problemlos aufnehmen. Im Lieferumfang befinden sich zwei 120-mm-Lüfter, eine Wärmeleitpaste und natürlich das benötigte Montagematerial.

In unserem Preisvergleich kostet der Scythe Fuma derzeit knapp unter 43 Euro – fünf unserer Leser können den Kühler aber nun kostenlos erhalten und nach einem ausführlichen Testbericht bei uns im Forum behalten.

Spezifikationen
KühlernameScythe Fuma
Straßenpreis bei Release 42,90 Euro
Homepage http://www.scythe-eu.com/de/
Maße 14,9 cm (B) x 13,7 cm (H) x 13,0 cm (T)
Material

Bodenplatte: Vernickeltes Kupfer
Heatpipes: Vernickeltes Kupfer
Kühlrippen: Aluminium

Kühlertyp Tower-Kühler
Serienbelüftung 1x 120 mm Scythe Slip Stream 120 PWM
Sockel AMD: AM2(+), AM3(+), FM1, FM2(+)
Intel: 775, 1150, 1151, 1155, 1156, 1366, 2011(v3)
Gewicht 920 g
Herstellergarantie 2 Jahre

Das sind die Teilnehmer

Kurz vor dem Wochenende haben wir uns an die Auswahl der Tester gemacht. Leider haben manche Bewerber ihre Bewerbung zurückgezogen, sodass wir zunächst nicht alle fünf bereitgestellten CPU-Kühler verteilen können. Wer kurzfristig noch teilnehmen möchte, der kann über das Wochenende eine Bewerbung unter dieser News absetzen. Ansonsten dürfen sich unsere Forenmitglieder "CH4F", "Wastel", "Segelflugpilot" und "delware" schon einmal ans Werk machen. Sie werden in Kürze benachrichtigt und über den weiteren Verlauf informiert.

Wir freuen uns auf ausführliche Lesertests!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 13. März 2016
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 14. März 2016
  • Testzeitraum bis 17. April 2016

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Scythe sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx.
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig.
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt.
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern.
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen.
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum.

 

Update: Wir haben unser Forenmitglied "DeGhost89" noch nachnominiert.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48465
Viel Spaß beim Testen ! :)
#2
customavatars/avatar37059_1.gif
Registriert seit: 18.03.2006
Westerwald
Admiral
Beiträge: 12304
Wie ausführlich müssen die tests sein? Ich könnte nur veegleichen auf sockel 2011-3 gegen nen megahalems
#3
Registriert seit: 08.06.2015
München
Oberbootsmann
Beiträge: 787
Baue gerade ein neues System mit einem geköpften 4770k. Könnte einen Vergleich mit einer Custom Wakü machen.

Lüfter liegen auch verschiedene bereit und könnten dann getestet werden.

Bilder könnte ich mit einer 5100D machen.

Würde dann die Temperaturen unter Prime 95 und Ingame testen. Mit verschieden Lüftern. Habe auch noch ein InWin 707 Gehäuse hier. Würde das ganze im offenen Aufbau und im Gehäuse testen. Sollte ich mein selbst gebautes Gehäuse bis dahin fertig haben, werde ich das ganze auch darin testen.

Gruß
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2344
Leute, die Teilnehmer stehen doch schon fest! Bewerbungsphase ist beendet!
#5
Registriert seit: 08.06.2015
München
Oberbootsmann
Beiträge: 787
Bitte richtig lesen dann meckern.

Einer fehlt noch. Zu viele abgesprungen. Steht im Text. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]