> > > > Cooler Master kündigt CPU-Kühler MasterAir Maker 8 an

Cooler Master kündigt CPU-Kühler MasterAir Maker 8 an

Veröffentlicht am: von

coolermasterCooler Master hat mit dem MasterAir Maker 8 den Nachfolger seines V8-CPU-Kühlers angekündigt. Laut Hersteller zähle er zu der obersten Leistungsklasse und dies soll vor allem durch eine Horizontal-Dampfkammer erreicht haben. Insgesamt setzt der Hersteller auf acht Heatpipes mit einem Durchmesser von 6 mm, wovon vier direkt mit der Bodenplatte verlötet sind. Dadurch soll die Wärme des Prozessors besonders schnell abtransportiert werden können.

Für die Luftbewegung sorgen zwei Silencio-FP-140-LED-Lüfter. Diese arbeiten mit einer Drehzahl zwischen 600 und 1.800 Umdrehungen pro Minute und das Loop-Dynamic-Bearing-Lager soll eine Lebenserwartung von mindestens 160.000 Stunden erreichen können. Die Lüfter werden auf einem Schienensystem installiert, wodurch diese senkrecht verschoben werden können. Somit ist auch eine Installation des Kühlers bei höheren RAM-Modulen möglich. Zudem gehört ein Einbaurahmen zum Lieferumfang, womit der Käufer auch zwei alternative 120-mm-Lüfter verbauen kann.

Als Besonderheit kann der Käufer außerdem das Top-Cover anpassen. Neben einer durchsichtigen Version, um die Beleuchtung der Lüfter besser zu sehen, gehört auch ein Top-Cover aus Aluminium zum Lieferumfang. Darüber hinaus bietet Cooler Master eine Vorlage für 3D-Drucker, sodass auch ein eigenes Top-Cover entworfen und ausgedruckt werden kann. Somit kann der Käufer den CPU-Kühler komplett selbst gestalten.

Der Cooler Master MasterAir Maker 8 soll spätestens im Juni in den Handel kommen. Einen Preis hat das Unternehmen derzeit noch nicht verraten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Also technisch klingt es schonmal ganz gut, das Schienensystem würde mich interessieren, wenn ich die Lüfter weiter nach oben schiebe, damit sie nicht mit dem Ram kollidieren, werden sie ja nicht mehr den kompletten Kühler abdecken oder?
#2
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7239
naja ist doch bei viele Kühlern so, das die seitlich überstehen :)
#3
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
?

Also ich habe zb. einen Dark Rock 3, da deckt der Lüfter den Kühlkörper komplett ab. Wenn ich aber Schienen habe, welche ich verschiebe, habe ich ja keine komplette Abdeckung mehr.

Ich hatte bisher ehrlich gesagt auch nur Kühler, welche komplett von dem/den Lüftern abgedeckt wurden. Dass es da soviele andere Varianten gibt, war mir nicht bewusst, beeinträchtigt aber dennoch die Kühlleistung denk ich mir.
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2382
Zitat Narbennarr;24413146
naja ist doch bei viele Kühlern so, das die seitlich überstehen :)


Das liegt dann aber daran, dass entsprechend große Lüfter auf im Vergleich dazu kleineren Kühlkörpern installiert sind.

Aber wenn man hier nun den Lüfter nach oben verschiebt, wird weniger Luft durch den Kühlkörper befördert, was durchaus die Kühlleistung verringern kann. Müsste man aber in Tests genau ermitteln.
#5
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Zitat elchupacabre;24413153
?

Also ich habe zb. einen Dark Rock 3, da deckt der Lüfter den Kühlkörper komplett ab. Wenn ich aber Schienen habe, welche ich verschiebe, habe ich ja keine komplette Abdeckung mehr.

Ich hatte bisher ehrlich gesagt auch nur Kühler, welche komplett von dem/den Lüftern abgedeckt wurden. Dass es da soviele andere Varianten gibt, war mir nicht bewusst, beeinträchtigt aber dennoch die Kühlleistung denk ich mir.


Den Lüfter bei deinem DR3 kann man ja auch nach oben (und unten) verschieben, wenn ein hohes RAM Modul dies erfordert. :confused:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]