> > > > Enermax ETS-N30II - kleiner Towerkühler neu aufgelegt

Enermax ETS-N30II - kleiner Towerkühler neu aufgelegt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

enermaxlogoZwei Jahre ist es her, dass Enermax mit dem ETS-N30 einen kleinen Towerkühler für kompakte Gehäuse vorgestellt hat. In seine Fußstapfen tritt jetzt die Neuauflage ETS-N30II.

Das Grundkonzept wurde beibehalten: Der ETS-N30II erreicht seine geringe Höhe von 13,7 cm durch den Einsatz eines kleinen 92-mm-Lüfters. Kaufinteressenten haben wiederum die Wahl zwischen zwei Lüfterbestückungen. Die Variante ETS-N30R-TAA hat einen LED-Lüfter mit Twister-Lager. Wer die zwölf blauen LEDs störend findet, kann aber auch zum ETS-N30R-HE mit einem schlichten schwarzen Lüfter greifen. Als Ausgleich für die fehlenden LEDs wird dieser Lüfter mit einem Adapter ausgeliefert, der das Drehzahlband von 800 bis 2.800 U/min auf 600 bis 1.800 U/min reduziert.

enermax N30II a

Der eigentliche Kühler wurde anders als die Vorgängerversion leicht asymmetrisch gestaltet. Das verbessert die RAM-Kompatibilität. Die Kombination von Vortex Generator Flow (VGF) und Vacuum Effect Flow-Struktur (VEF) optimiert den Luftstrom und soll für eine optimale Wärmeabgabe sorgen. Vor allem der Kostenersparnis dient hingegen Heatpipe Direct Touch (HDT), also der direkte Kontakt der drei 6-mm-Heatpipes mit dem Prozessor. Enermax gibt den ETS-N30II für Prozessoren mit einer TDP von bis zu 150 Watt und für Mainboards mit den Intel-Sockeln LGA775/115x/1366/2011 und den AMD-Sockeln AM2AM2+/AM3/AM3+/FM1/FM2 frei.

Zum Verkaufspreis des kompakten Towerkühlers macht Enermax keine Angaben. Mit Blick auf den Verkaufspreis der ersten Variante ist aber zu erwarten, dass auch der ETS-N30II um die 25 Euro kosten wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar192568_1.gif
Registriert seit: 26.05.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3199
so klein ist der aber nicht oder hab ich ein knick in der Optik?
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3712
Für einen Towerkühler ist er schon recht kompakt. Wobei es auch noch platzsparendere Towerkühler mit 92-mm-Lüfter gibt - Noctuas NH-U9S kommt z.B. auf 12,5 cm Höhe, kann dabei aber auch in einer Dual-Fan-Konfig genutzt werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Arctic Liquid Freezer 240 im Test - AiO-Kühlung in Push-Pull-Konfiguration

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240_LOGO

Hohe Kühlleistung zum günstigen Preis - das verspricht Arctic mit der AiO-Kühlung Liquid Freezer 240. Gleich vier 120-mm-Lüfter befördern die Abwärme in einer Push-Pull-Konfiguration vom tiefen 240-mm-Radiator weg. Doch wie stark profitiert die Kühlleistung davon wirklich? Es spricht für... [mehr]

Cooler Master MasterLiquid Pro 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240_LOGO

Die neue MasterLiquid Pro-Serie soll durch einen holistischen, also ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung profitieren. Im Test der MasterLiquid Pro 240 wollen wir herausfinden, was genau Cooler Master damit meint - und ob es die AiO-Kühlung besser macht.  Cooler Master konnte schon... [mehr]

Corsair H110i GT im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/H110IGT/H110IGT

Nachdem wir bereits die Corsair H110 sowie die Corsair H105 mit extradickem Radiator auf den Prüfstand stellen konnten, werfen wir heute einen Blick auf die Corsair H110i GT, die Corsairs All-in-One Wasserkühlungs-Lineup nach oben hin abrundet. Wie sich der Hochleistungskühler mit... [mehr]