> > > > Schwarz oder Weiß - LEPAs Towerkühler LV12 (Update)

Schwarz oder Weiß - LEPAs Towerkühler LV12 (Update)

Veröffentlicht am: von

LEPA

LEPA ist schon längst nicht mehr nur mit Netzteilen am Markt vertreten. Nachdem das Unternehmen zuletzt mit dem LCP306 sein erstes PC-Gehäuse vorgestellt hat, ist jetzt ein Prozessorkühler an der Reihe.

Der LV12 (bzw. in voller Länge LPALV12) soll dank der Verbindung von H.D.T. (Heatpipe Direct Touch, die vier 6-mm-Heatpipes haben direkten Kontakt zum Prozessor) und einem speziellen Design der Kühllamellen mit Lüftungsschlitzen eine optimale Wärmeabfuhr bieten. Der mitgelieferte 120-mm-Lüfter hat ein selbstfettendes BOL-Lager (Barometric Oil-less), das laut LEPA für Laufruhe sorgt. Der Rotor kann zur Reinigung einfach abgenommen werden. Der Lüfter wird per PWM gesteuert, per APS (Adjustable Peak Speed) kann die maximale Umdrehungsgeschwindigkeit festgelegt werden. Es stehen 1.500, 1.800 und 2.200 U/min zur Auswahl. Die minimale Drehzahl liegt immer bei 800 U/min. Dabei wird ein Schallpegel von 8 dB(A) erreicht. Für die Maximalsettings gibt LEPA Schallpegel von 17, 20 und 23 dB(A) an.

Mit montiertem Lüfter ist der Kühler 8,5 cm schlank und ermöglicht so die Nutzung von Speicherriegeln mit hohen Heatspreadern. Der LV12 kann auf einer Vielzahl von AMD- (AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1/FM2/FM2+) und Intel-Sockeln (LGA 775/1155/1156/1366/2011/1150) montiert werden. Zum Verkaufspreis und zur Verfügbarkeit des Towerkühlers macht LEPA keine Angaben. Sicher ist jedenfalls, dass es den LV12 nicht nur in Schwarz, sondern auch in hellem Weiß geben wird.

Update 28.07.2014: Einer neuen Pressemeldung zufolge wird der LV12 bald erhältlich werden und 36,90 Euro kosten. Eine erste Listung bei Alternate deutet sogar auf einen noch niedrigeren Verkaufspreis hin. Dort ist eine Vorbestellung für 31,99 Euro möglich. Als Lieferdatum wird August angegeben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Luft statt Wasser
Beiträge: 23711
Zitat
[...]speziellen Design der Kühllamellen[...]

Der Kühler ist sowas von langweilig!

Die Form ist nahezu identisch mit dem Noctua NH-U12 (2005) und die "besonderen" Lüftungsschlitze gibt seit Jahren und wurden von Thermalright mit dem HR-01 (2005), der erste der High-Riser-Serie, eingeführt. Direct Touch wurde mit dem Xigmatek HDT-S1283 (2008) in Europa/Deutschland salonfähig.

Man könnte die Neuerung in der Beschichtung sehen, zumindest die Weiße. Eine schwarz-matte Beschichtung, hatte der nie veröffentliche Nanoxia ThreeSixty (2006/2007) schon. :) Ansonsten bot dies Phantek vor zwei, drei Jahren in mehreren Farben an bzw. bietet es noch immer an.
Allerdings kommt mir jene am LV12 recht dick vor, wenn man länger hinschaut.
#2
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12126
Dürfte schwarz aus rein thermischer Sicht nicht besser geeignet sein, als weiß?
Ein guter Absorber ist auch ein gute Emitter... schwarz ist der bessere Absorber. Gibt es dann auch die Wärme besser ab und hält damit die CPU um 0,01°C Kühler? :fresse:
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11663
Sieht ganz interessant aus... freu mich schon auf die ersten White-pure Mods mit dem angekündigten, weißen MSI Board :D
#4
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12126
Zitat DragonTear;22306526
Sieht ganz interessant aus... freu mich schon auf die ersten White-pure Mods mit dem angekündigten, weißen MSI Board :D

Welche Boards hat denn MSI in weiß angekündigt? :eek:
#5
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 47236
H97 mit grünen Kühlerchen druff
#6
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11663
Hier weiter unten: http://www.hardwareluxx.de/community/f12/intel-wildcat-point-mainboards-infos-news-links-bilder-reviews-z97-h97-1010600-9.html#post22276161
Aber nicht sicher ob die Asus auch erscheinen...
#7
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3840
Das MSI H97M ECO nochmal in unserer Compute-Fotostrecke:
http://www.hardwareluxx.de/index.php/fotostrecken/news-galerien/computex-2014-msi-mainboards/msi-mainboards-computex-2014-4d863fb8.html
#8
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12126
Zitat Redphil;22308911
Das MSI H97M ECO nochmal in unserer Compute-Fotostrecke:
msi-mainboards-computex-2014-4 » Fotostrecken

Danke! :wink:
In dieser Serie kenne ich mich nicht aus, dachte schon es gibt ein weißes GAMING oder OC-SERIES Mainboard...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]