> > > > Arctic kühlt AMDs Radeon HD 7870 und NVIDIAs GeForce GTX 680 mit dem Accelero Xtreme III

Arctic kühlt AMDs Radeon HD 7870 und NVIDIAs GeForce GTX 680 mit dem Accelero Xtreme III

Veröffentlicht am: von

Arctic 2010Vor Kurzem noch testeten wir den Arctic Accelero Xtreme 7970 für die gleichnamige Grafikkartenreihe von AMD. Nun bringt Arctic den Accelero Xtreme III auf den Markt. Als Besonderheit hebt Arctic die verbesserte Kompatibilität mit Grafikkarten mit doppeltem DVI-Anschluss wie NVIDIAs GeForce GTX 680 hervor.

Fünf Heatpipes verteilen die Hitze der GPU auf die großzügige Kühlerfläche, die von den drei markanten 92 mm Lüfter gekühlt wird. Die Lüfter lassen sich mit PWM regeln, so dass sie langsamer drehen, wenn nicht die maximal 300 Watt Wärme abgeführt werden müssen. Bei 2000 Umdrehungen wird der Geräuschpegel leise 0,5 Sone betragen, wie uns Jens Nienkemper , Marketing Assistent bei Arctic, versichert.

Die Spezifikationen im Überblick
Max. Kühlkapazität 300 Watt
Heatpipe 5 mal 6 mm
Material des Kühlers Aluminium
Lüfter 3 x 92 mm, PWM-regelbar 900–2000 U/Min
Lautstärke bei 2000 U/Min 0,5 Sone
max. Stromverbrauch 4,32 Watt
Abmessungen 288 (L) x 104 (W) x 54 (H) mm
Gewicht 653 Gramm

Der Verkaufsstart des Accelero Xtreme III ist für den 21. Mai 2012 angepeilt. Der Preis wird voraussichtlich 90 Euro (oder 120 US-Dollar) betragen.

Er wird mit folgenden Radeon-Modellen von AMD kompatibel sein: HD 7870, 7850, 6970, 6950, 6870, 6850, 6790, 5870, 5850, 5830, 4890, 4870, 4850, 4830, 3870, 3850. Darüber hinaus mit den folgenden GeForce-Modellen von NVIDIA: GTX 680, 580, 570, 560 SE, 560Ti, 560, 550Ti, 480, 460, 460 SE, GTS 450, 250, 240 (OEM), 150 (OEM), GT 130 (OEM), 9800 GTX+, 9800 GTX, 9800 GT, 9600 GT, 9600 GSO 512, 9600 GSO, 9500 GT, 8800 Ultra (G80), 8800 GTX (G80), 8800 GTS (G80), 8800 GTS 512 (G92), 8800 GTS (G92), 8800 GT, 8800 GS (9600GSO), 7900 GTX, 7800 GTX 512, 7800 GTX, 7800 GT.

Bei der GeForce GTX 680 gibt es allerdings die Einschränkung, dass lediglich Modelle mit parallel angeordneten Stromsteckern kompatibel sein werden – die Modelle mit übereinander angeordneten Stromanschlüssen sind nicht kompatibel! In diesem Fall muss auf den Arctic Accelero Twin Turbo II zurückgegriffen werden.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar45825_1.gif
Registriert seit: 25.08.2006
Berlin
[online]-Redakteur
Beiträge: 456
Zitat jackennils;18644315
Der Preis ist völlig absurd. Der Vorgänger für die GTX480 und 580 kostete 50 Euro.

Außerdem ist der Kühler komplett sinnlos, da er nicht auf Karten mit Referenzdesign passt!


Info steht in der News ;)


Zitat
Bei der GeForce GTX 680 gibt es allerdings die Einschränkung, dass lediglich Modelle mit parallel angeordneten Stromsteckern kompatibel sein werden – die Modelle mit übereinander angeordneten Stromanschlüssen sind nicht kompatibel!
#10
customavatars/avatar79506_1.gif
Registriert seit: 09.12.2007
Oberpfalz
Bootsmann
Beiträge: 601
Eben. Die meisten Eigendesigns haben bereits einen leisen und effektiven Kühler. Wer kauft dann noch einen AXIII?
#11
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Eigentlich habe ich AC als günstigen Anbieter in Erinnerung... 90€ für nen Grafikkartenkühler ist def zu viel.
#12
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3113
Der erste Accelero Extreme Plus sowie vorher die meisten modelsepzifischen Versionen (für HD5870, HD5970, die beiden Modelle für die GTX200-Reihe) kosteten eher 30-40€, maximal 45€.

Was hat sich seitdem verändert? Sind die Kühler seitdem aufwändiger geworden (wohl kaum, die aktuellen Versionen sind nicht größer und haben nicht mehr Heatpipes als die erste) oder muss mehr Montagematerial beigelegt werden?
Oder ist die Gier größer geworden?
#13
customavatars/avatar17612_1.gif
Registriert seit: 09.01.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1535
ich würde auf letzteres Tippen :D

Aber mal ehrlich, warum kann man sich diesen Preis derzeit erlauben...richtig es gibt keine Konkurrenz zu den Arctic-kühlern.

Und nur dann kann man diese Preisgestaltung durchsetzen.
#14
customavatars/avatar134550_1.gif
Registriert seit: 13.05.2010
Bremen
LTdW 30k Master
Beiträge: 1247
Preislich das 2x meiner HD4870 inkl Scythe Musashi vor ~1 Jahr. Dafuq?

Nebenbei, wer kauf eine GraKa die nicht nach den Referenzdesign gebaut ist und schraubt dann noch ein 90€ Kühler drauf?

Früher war das doch so das die Karten grade wegen der besseren Kühlkonstruktion (anders als bei der Referenz) gekauft wurden wie geschnitten Brot.
#15
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4811
Noch ein wenig und Luftkühler werden teurer sein als Wasserkühler - bei den CPUs ist es zum Teil schon so weit...
#16
customavatars/avatar46831_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 429
Zitat Robo;18670434
Noch ein wenig und Luftkühler werden teurer sein als Wasserkühler


Das ist doch bereits jetzt der Fall
#17
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ich habe den Kühler gekauft 54.50€ bei Computerunivers Heute kommt der Kühler. :d

https://www.computeruniverse.net/list.asp?searchname=Arctic+Cooling+Accelero+Xtreme+7970&language=deutsch&order=%5BREL%5D&pagetitle=Ergebnisse+Ihrer+Suche&searchgroupoption=on&searchmanuoption=on&searchnameoption=on&searchwordoption=allwords&source=searchdb&action=form&sourceurl=%2Fsearch%2Fnomatch.asp&x=67&y=11

Schnell Kaufen Jungs go go go Fire in the Hole p1sko win :lol:

#18
Registriert seit: 27.11.2005
NRW / DORTMUND
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1497
hmm steht nun liefertermin unbekannt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]