1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Komplettsysteme
  8. >
  9. Jailbreaker knacken Apples T2-Sicherheitschip

Jailbreaker knacken Apples T2-Sicherheitschip

Veröffentlicht am: von

apple macbook pro 2016

Der ewige Kampf zwischen Apple und Jailbreaken scheint aktuell in die nächste Runde zu gehen. Laut Aussagen des Hackers Qwertyoruiop ist es möglich, mit Hilfe einer modifizierten Version des Jailbreak-Tools "checkra1n0" Code auf dem T2-Sicherheitschip von Macs einzuschleusen und diesen sogar auszuführen.

Grund hierfür ist der Boot-ROM-Exploit für Apples A-Chip-Reihe. Aktuell ist zwar noch nicht bekannt, welche Folgen dies für Mac-User haben wird, jedoch ist es nicht möglich, die besagte Schwachstelle durch ein Softwareupdate zu schließen. Lediglich mit einer neuen Hardware-Revision des Chips wäre es möglich, die Schwachstelle zu beheben. 

Allerdings könnte die gefundene Sicherheitslücke auch zum Vorteil von Apple-Usern genutzt werden. Bislang war ein SSD-Upgrade bei einem Mac keineswegs trivial. Um die neue SSD einzubinden, wird ein spezielle Software benötigt, zu der lediglich der kalifornische Hersteller Zugang hat. Somit wäre jeder Nutzer in der Lage, den Festplattenspeicher seines Rechners kostengünstig zu erweitern. Zudem ist aktuell noch unklar, ob sich aufgrund der Sicherheitslücke die iCloud-Aktivierungssperre umgehen lässt.

Des Weiteren sorgt die Schwachstelle dafür, dass sich ein Brute-Force-Angriff auf Apples Festplattenverschlüsselung FileVault ausführen lässt. Somit könnte die Verschlüsselung bei einem schlechten Kennwort schnell geknackt werden. Wenn für die Erstellung des Passworts lediglich Ziffern (0-9) verwendet werden und das Passwort insgesamt 15 Zeichen lang ist, benötigt ein Angreifer 5,39 Tage um alle 1.000.000.000.000.000 möglichen Kombinationen auszuprobieren. Bei der Nutzung von Groß- und Kleinbuchstaben (52 Zeichen) braucht eine Brute-Force-Attacke bei einer Passwortlänge von 15 Zeichen knapp 811.547.028 Jahre um alle möglichen Kombinationen (5.496043412801867e+25) auszuprobieren.

Preise und Verfügbarkeit
Apple MacBook Pro 16
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 2.413,90 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Bauvorschlag: Mini-ITX Gaming - Viel Power auf kleinem Raum

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_ITX-SYSTEM_2019

    In unseren kürzlich veröffentlichten Buyer's Guides haben wir bereits drei mögliche Konfigurationen von 800 - 2.300 Euro vorgestellt. Alle diese Systeme basieren auf soliden Komponenten und durch die angegebenen Alternativen gibt es viele Varianten, doch gibt es einen Bereich, der nicht... [mehr]

  • Buyer's Guide 2020: Bauvorschlag für einen 2.300-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERSGUIDES19_HIGHEND-TEASER

    In Kooperation mit PCZ Im dritten und letzten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides legen wir noch einmal 600 Euro drauf und erhöhen das Budget damit ein zweites Mal, was es uns ermöglicht, noch flottere Hardware in unserem Spielerechner zu verstauen. Für rund 2.300 Euro gibt es einen... [mehr]

  • Buyer's Guide 2020: Bauvorschlag für einen 800-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2019_EINSTEIGER-TEASER

    In Kooperation mit PCZ Seit der letzten Ausgabe unserer Buyer's Guides vor fast genau einem Jahr hat sich einiges getan: AMD ist mit seinen neuen Ryzen-3000-Prozessoren und den ersten Navi-Grafikkarten auf den Markt geprescht und auch Intel und NVIDIA haben nicht geschlafen und die... [mehr]

  • Turm-Workstation: Corsair One Pro i200 mit Core i9-10940X und RTX 2080 Ti im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ONE_PRO_I200_REVIEW

    Auch leistungsstarke Workstation-Systeme können vergleichsweise kompakt ausfallen und mit einem edlen Design auf sich aufmerksam machen – das versucht Corsair zumindest mit seinem neusten Flaggschiff der One-Pro-Familie zu beweisen. Trotz des kompakten 12-Liter-Gehäuses befinden sich ein... [mehr]

  • Buyer's Guide 2020: Bauvorschlag für einen 1.700-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_SILENT_BASE_601_LOGO

    In Kooperation mit PCZ Nach unserem ersten Teil der diesjährigen Buyer's Guides erhöhen wir die Preisstufe von 800 auf 1.700 Euro und haben damit für Prozessor, Mainboard, Grafikkarte und Speicher, aber auch für das eine oder andere Extra mehr Budget, um letztendlich die Leistung unseres... [mehr]

  • ZOTAC ZBOX Magnus im Triple-Test: Kompakte Spielerechner mit schneller...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_ZBOX_MAGNUS_EN_SERIES_2020_REVIEW-TEASER

    Nach unserem Mega-Roundup mit zahlreichen aktuellen Spielen und dem Doppeltest zum ZOTAC MEK Mini folgt nun ein Triple-Test zur ZBOX-Magnus-EN-Reihe des Herstellers. Hier kombiniert man einen Notebook-Prozessor der Coffee-Lake-Generation mit einer mobilen Turing-Grafikkarte als dedizierte... [mehr]