> > > > Shuttle legt lüfterlose 1, 3-Liter-PCs auf Whiskey-Lake-Basis neu auf

Shuttle legt lüfterlose 1, 3-Liter-PCs auf Whiskey-Lake-Basis neu auf

Veröffentlicht am: von

shuttle ds77Das taiwanische Unternehmen Shuttle hat jetzt seine Modellreihe XPC slim erweitert. Mit der DS10-Serie präsentiert das Unternehmen gleich vier lüfterlose Barebones mit einem Stahlgehäuse und diversen Anschlussmöglichkeiten. Besagte Barebones lassen sich mit diversen Prozessoren bestücken. Außerdem verfügt die DS10-Serie über zwei 4K-taugliche Monitoranschlüsse. Zudem bieten die Geräte WLAN-ac mit 5 GHz, Bluetooth und externe Antennen. Ebenfalls ist laut Aussagen von Shuttle ein Dauerbetrieb möglich. 

Alle DS10-Modelle sind komplett lüfterlos und werden passiv gekühlt. Somit eignen sich die Geräte für den Betrieb in Werkstätten und Fabrikhallen. Das Stahlgehäuse besitzt die Abmessungen 20 × 16,5 × 3,95 cm (L x B x H) und bietet Platz für ein 2,5-Zoll-Laufwerk sowie zwei SO-DIMM-Steckplätze. Zudem ist es möglich, die Barebones mit insgesamt bis zu 32 GB DDR4-Speicher auszustatten. Des Weiteren steht ein M.2-2280-Steckplatz zur Verfügung. Im zweiten M.2-Slot befindet sich das WLAN/Bluetooth-Modul.

Zudem besitzen die neuen DS10-Modelle einen HDMI-2.0a- und den DisplayPort-1.2-Anschluss. Außerdem findet sich eine analoge VGA-Schnittstelle an den Barebones. Auf der Rückseite befinden sich neben den COM-Ports zwei USB-Anschlüsse. Ab dem DS10U3 sind vier Anschlüsse in der Front mit USB 3.1 Gen 2 (10 Gbit/s) verbaut. Ebenfalls mit an Bord sind zwei Intel Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, ein Kartenleser sowie Audio. Außerdem ist es möglich, einen externen Power-Button zu verwenden. Damit kann das Gerät auch aus der Ferne gestartet werden. 

Alle Modelle können entweder mit den mitgelieferten Standfüßen aufrecht stehend genutzt werden, oder man montiert diese an geeigneten Oberflächen oder mit der im Lieferumfang enthaltenen VESA-Halterung an Monitore.

Optional als Zubehör verfügbar sind eine Halterung für die Hutschiene (DIR01), das Anschlusskabel für den externen Power Button (CXP01), ein 19-Zoll-Montagerahmen für den Rackeinbau auf zwei HE (PRM01), ein LTE-Adapter-Kit für den 2,5-Zoll-Schacht (WWN03) sowie ein COM-Port-Adapter (PCP21), der den VGA-Anschluss gegen einen zweiten COM-Port ersetzt.

Die unverbindliche Preisempfehlung von Shuttle für das DS10U liegt bei 284 Euro, für das DS10U3 werden 533 Euro fällig. Das DS10U5 kostet 662 Euro und für das DS10U7 wechseln 847 Euro den Besitzer. Alle im Folgenden aufgeführten Modelle sind ab sofort im Handel erhältlich.

  • DS10U: Celeron 4205U (2 MB Cache, 1.80 GHz, 2 Cores, 2 Threads), Intel UHD Graphics 610, 4× USB 3.1 Gen 1 (5 Gbit/s)
  • DS10U3: Core i3-8145U (4 MB Cache, bis 3.90 GHz, 2 Cores, 4 Threads), Intel UHD Graphics 620, 4× USB 3.1 Gen 2 (10 Gbit/s)
  • DS10U5: Core i5-8265U (6 MB Cache, bis 3.90 GHz, 4 Cores, 8 Threads), Intel UHD Graphics 620, 4× USB 3.1 Gen 2 (10 Gbit/s)
  • DS10U7: Core i7-8565U (8 MB Cache, bis 4.60 GHz, 4 Cores, 8 Threads), Intel UHD Graphics 620, 4× USB 3.1 Gen 2 (10 Gbit/s)