> > > > Lenovo veröffentlicht Desktop-PC in VHS-Kassettengröße

Lenovo veröffentlicht Desktop-PC in VHS-Kassettengröße

Veröffentlicht am: von

lenovo

Der chinesische Konzern Lenovo hat jetzt das Thinkcentre Nano M90n der Öffentlichkeit präsentiert. Die Besonderheit des neu vorgestellten Desktop-PCs ist seine Größe. So misst der besagte Rechner in seiner Breite gerade einmal 179 mm, bei einer Höhe von 22 mm und eine Tiefe von 88 mm. Somit ist der neue PC aus dem Hause Lenovo kleiner als eine VHS-Kassette. Zudem ist der Nano M90n in einer passiv gekühlten Variante erhältlich. Diese ist jedoch aufgrund der Kühlrippen etwas höher und hat somit eine Gesamthöhe von 35 mm anstatt der 22 mm der aktiv gekühlten Version.

Als Betriebssystem empfiehlt Lenovo Windows 10 Pro, führt unter den Spezifikationen jedoch auch Windows Home auf. Insgesamt lässt sich der Rechner mit bis zu 16 GB-DDR4-RAM (verlötet) bestücken und maximal ein 8th Generation Intel Core i7-8665U (1,80 GHz, bis zu 4,60 GHz mit Turbo Boost, 4 Cores, 8 MB Cache) nutzen. Beim Festplattenspeicher ist es möglich, gleich zwei 512 GB NVMe-SSDs vom Hersteller verbauen zu lassen. Beim Thema Sicherheit setzt Lenovo auf TPM 2.0 und einen Kensington “Lock Slot”.

An der Front des Thinkcentre Nano M90n lassen sich zwei USB-3.1-Gen2-Anschlüsse und eine USB-C-Schnittstelle finden. Eine Kopfhörer/Micro-Kombi lässt sich ebenfalls über den Klinkenstecker an der Vorderseite des PCs anschließen. Auf der Rückseite finden sich ebenfalls zwei USB-3.1-Gen2-Anschlüsse und eine USB-C-Schnittstelle. Des Weiteren befindet sich auf der Rückseite ein Displayport und ein RJ45-Lan-Anschluss. Außerdem verfügt der Rechner über Bluetooth 4.0 und WLAN (802.11AC).

Erscheinen soll das Lenovo Thinkcentre Nano M90n laut Hersteller ab August diesen Jahres. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 800 Euro zzgl. Mehrwertsteuer für die aktiv gekühlte Variante und bei 650 Euro für die passiv gekühlte Version.