> > > > ZOTAC ZBOX PRO: Die ersten Embedded-Produkte des Herstellers

ZOTAC ZBOX PRO: Die ersten Embedded-Produkte des Herstellers

Veröffentlicht am: von

zotac zbox pro pi335ZOTAC hat seine ZBOX-Familie im Rahmen der heute eröffneten Integrated Systems Europe 2019 in Amsterdam weiter ausgebaut. Unter dem Label „ZBOX PRO“ bieten die Chinesen ab sofort ihre ersten Produkte für professionelle Embedded-Lösungen an, die speziell für das kommerzielle und industrielle Umfeld entwickelt wurden. Zum Start der ersten Embedded-Lösungen bietet ZOTAC fünf verschiedene Modellvarianten an, die sich in drei Produktklassen einsortieren. 

Die neue ZBOX-PRO-Serie soll durch die Optimierung des Designs sowie die Auswahl robuster Komponenten für den Embedded-Markt gut geeignet sein und umfasst zunächst drei verschiedene Modellreihen, die ein breites Spektrum an Industrie-, passiv gekühlten Embedded- bis hin zu leistungsstarken Workstation-Mini-PCs umfassen sollen. Natürlich legt man auch Wert auf eine breite Konnektivität und hohe Leistung. 

Von groß bis klein und passiv

Die ZOTAC ZBOX PRO PI335 Pico ist der kleinste Vertreter. Er setzt bei Abmessungen von 115 x 76 x 26,7 mm auf einen Intel-Celeron-N4100-SoC mit vier CPU-Kernen, einen 4 GB großen LPDDR3-Arbeitsspeicher und auf einen 64 GB großen eMMC-Flashspeicher. Die Videoausgabe über die integrierte Intel UHD Graphics 600 erfolgt wahlweise per HDMI oder DisplayPort. Gigabit-LAN ist ebenso integriert, wie AC-WiFi, Bluetooth 5.0 und USB Typ-C. Gekühlt wird der kleine Rechner komplett passiv über zahlreiche Finnen am Gehäuse. 

Die ZOTAC ZBOX PRO CI329 Nano und die ZOTAC ZBOX PRO CI330 Nano sind mit 160 x 126,7 x 58,7 mm etwas größer, setzen beim Prozessor aber ebenfalls auf den Intel Celeron N4100 oder gar N3160. Statt des fest verlöteten Arbeitsspeichers können jedoch zwei vollwertige SO-DIMM-Module nach DDR4 eingesetzt werden. Außerdem lassen sich ein 2,5-Zoll-Laufwerk und eine M.2-SSD unterbringen. Die restliche, technische Ausstattung ist zur Pico-Version nahezu identisch, wobei man auf USB Typ-C zugunsten eines älteren, vor allem in der Business-Welt noch weit verbreiteten VGA-Ausgang verzichten muss. 

Die ZOTAC ZBOX PRO QK5P100 und QK7P3000 sind die größten Embedded-Lösungen von ZOTAC – nicht nur, was die Abmessungen anbelangt, sondern auch die Hardware. Hier setzen die Chinesen je nach Modell auf einen Intel Core i5-7300U oder gar Core i7-7700T, denen eine professionelle Quadro-Grafikkarte von NVIDIA zur Seite gestellt wird. Das kleine Modell setzt hier auf eine Quadro P1000, während das größere Schwestermodell mit einer Quadro P3000 ausgerüstet wird. Auch hier können zwei DDR4-Speicherriegel im SO-DIMM-Format verbaut sowie je ein 2,5-Zoll- und M.2-Laufwerk montiert werden. Ein Kartenleser ist ebenfalls integriert, für die Netzwerk-Integration stehen gleich zwei Gigabit-Buchsen bereit. Drahtlos wird per AC-WLAN und Bluetooth 4.2 kommuniziert, Typ-C gibt es jedoch auch hier nicht. Alle Systeme werden wahlweise mit Windows 10 oder Ubuntu 16.04 LTS ausgeliefert. 

Über Preise und Verfügbarkeiten seiner neuen PRO-Systeme spricht ZOTAC in seiner Pressemitteilung nicht. Eingesetzt werden sollen sie vor allem im professionellen Umfeld, beispielsweise im Bereich CAD- und CAM-Engineering, Casino Gaming, im Medizin- und Gesundheitswesen, als IoT-Gateway oder im Bereich der Robotik sowie industriellen Steuerung.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 20.12.2015

Matrose
Beiträge: 5
Und das Ding wird jetzt wo im Auto angebracht? Wenns schon wie ein Verstärker aussieht...
#2
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 494
Zitat VoodooGott;26787454
Und das Ding wird jetzt wo im Auto angebracht? Wenns schon wie ein Verstärker aussieht...


Das Ding kühlt sich passiv. Genau wie ein Verstärker. :shot:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • Mega-Roundup: 9 aktuelle ZBOX-Systeme in 10 Blockbuster-Spielen getestet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_ZBOX_ROUNDUP2018-TEASER

    In Kooperation mit ZOTAC Im Dezember veröffentlichten wir in Zusammenarbeit mit ZOTAC und Sapphire zwei umfangreiche Round-Up-Artikel, in denen wir nahezu jedes aktuelle Grafikkarten-Modell mit den neuesten Blockbuster-Spielen testeten. Gleiches wollen wir nun mit einer Auswahl an aktuellen... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_HIGHEND-TEASER

    Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für rund 800 und 1.600 Euro legen wir nun eine weitere Schippe oben drauf und verdoppeln das Budget ein zweites Mal. Im dritten und letzten Teil unserer Buyer's Guides 2018 bauen wir einen Spielerechner für etwa 3.300 Euro und... [mehr]

  • Der Komplettsystem-Check: Was man für 2.000 Euro bekommt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_VULKAN_R6-TEASER

    In Kooperation mit PCZentrum In den letzten Wochen und Monaten haben wir uns verstärkt mit sehr kompakten Systemen mit teils besonderen Features beschäftigt und beispielsweise den ZOTAC MEK1, den Corsair One Pro, den MSI Nightblade Mi3 oder den ASRock DeskMini auf den Prüfstand... [mehr]