> > > > Shuttle bringt erste lüfterlose Mini-PCs auf Kaby-Lake-Basis auf den Markt

Shuttle bringt erste lüfterlose Mini-PCs auf Kaby-Lake-Basis auf den Markt

Veröffentlicht am: von

Shuttle veröffentlicht seine ersten, lüfterlosen Mini-PCs auf Basis von Intels Kaby Lake. Insgesamt bringt der Hersteller vier unterschiedliche Modelle mit aufgelöteten Prozessoren auf den Markt. Es sind sowohl Intel Celeron als auch Core i7 mit von der Partie. So beerben die DS77U, DS77U3, DS77U5 und DS77U7 nun die DS67-Modelle. Als Basis dient das DS77U. Alle Varianten werden als Barebones ausgeliefert.

Gehäuse, Mainboard, Kühlung und Netzteil sind bereits im Lieferumfang enthalten.

Das DS77U startet dabei mit einem Intel Celeron 3865U mit zwei Kernen und 1,8 GHz Takt. Im Inneren ist Platz für eine Festplatte oder eine SSD sowie bis zu 32 GB DDR4-RAM auf zwei Steckplätzen.

Auch ein M.2-2280-Steckplatz steht für NVMe-Speicherkarten bereit. Ein zweiter M.2-Slot ist ab Werk bereits mit einem WLAN-Modul ausgerüstet. Laut Shuttle misst das DS77U 20,0 x 3,9 x 16,5 cm. Als Anschlüsse an der Rückseite nennt Shuttle zweimal Intel Gigabit Ethernet, zweimal USB 2.0, einmal DisplayPort 1.2, zweimal HDMI 1.4b sowie eine Audio-Buchse. Außerdem sitzt an der Rückseite ein mehrpoliger Pin-Anschluss, über den das Gerät aus der Ferne gestartet werden kann. An der Vorderseite befinden sich zudem ein Cardreader, jeweils zweimal USB 2.0 und 3.1 Gen 1 sowie zwei RS-232-Schnittstellen.

Dabei lassen sich die Barebones aufrecht platzieren oder auch mit der im Lieferumfang enthaltenen VESA-Halterung an der Wand befestigen. Optional ist noch ein PRM01-Rackmount-Kit erhältlich, um zwei Geräte der DS77-Reihe in ein 19-Zoll-Rackgehäuse zu integrieren.

Dabei liegen die Preise laut Shuttle bei 273 Euro für das Einstiegsmodell DS77U, 500 Euro für das DS77UE, 631 Euro für das DS77U5 und 808 Euro für das hochwertigste Modell DS77U7 mit Intel Core i7-7500U. Alle genannten Varianten sind laut Shuttle ab sofort im Handel erhältlich.