> > > > Gigabyte bringt Mini-PC Brix mit Thunderbolt 3 in den Handel

Gigabyte bringt Mini-PC Brix mit Thunderbolt 3 in den Handel

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Gigabyte hat seine Mini-PC-Serie Brix aktualisiert und dabei den Fokus auf die schnelle Thunderbolt-3-Schnittstelle gelegt. Bereits während der vergangenen CES 2016 kündigte Gigabyte die Mini-PCs an, nun sind diese im Handel erhältlich. Während die beiden Modelle GB-BSi5T-6200 und GB-BSi5HT-6200 auf dem Intel Core i5-6200U der Skylake-Serie basieren, kommt bei dem GB-BSi7T-6500 und GB-BSi7HT-6500 der etwas schnellere Core i5-6500U zum Einsatz. Beide Prozessoren sind mit zwei Rechenkernen ausgestattet. Während der i5-6200U einen Basistakt von 2,3 GHz besitzt, werkelt der größere i5-6500U mit 2,5 GHz. Keinen Unterschied gibt es beim Arbeitsspeicher. Alle vier Systeme unterstützen DDR4-Speicher mit einer Kapazität von bis zu 32 GB.

Für Laufwerke wird der Käufer einen schnellen M.2-Anschluss vorfinden, während die Modelle GB-BSi5HT-6200 und GB-BSi7HT-6500 zusätzlich einen 2,5-Zoll-Schacht für eine gewöhnliche SSD bereithalten werden. Um eine 2,5-Zoll-SSD anschließen zu können, wird mit einem SATA-Anschluss mit 6 Gb/s auch der entsprechende Anschluss vorhanden sein. 

Wie bereits erwähnt, bieten alle vier Brix-Modelle eine Thunderbolt-3-Schnittstelle mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 Gb/s. Der Anschluss wird als USB-Type-C-Buchse bereitstehen, wodurch neben Daten auch Bildsignale übertragen werden können. Beispielsweise kann der Anwender hierüber ein 4K-Display ansteuern. Ebenfalls zur Ausstattung zählen ein WLAN-Modul nach dem ac-Standard sowie Bluetooth in Version 4.2. Die restlichen Anschlüsse bilden vier USB-3.0-Schnittstellen, zwei 3,5-mm-Klinke-Buchsen für ein Mikrofon respektive Audioausgang und einen SD-Kartenleser. Auf Gigabit-LAN, DisplayPort und HDMI muss man ebenfalls nicht verzichten.

Die Auslieferung der Mini-PCs der Brix-Baureihe von Gigabyte hat bereits begonnen. Während das kleinste Modell GB-BSi5T-6200 für rund 470 Euro verkauft wird, kostet das GB-BSi5HT-6200 mit etwa 475 Euro nur geringfügig mehr. Für die schnelleren Versionen GB-BSi7T-6500 und GB-BSi7HT-6500 werden hingegen 580 Euro respektive 585 Euro fällig. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 2.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_HIGH_END_SYSTEM

Nach unserem 600 und 1.300 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechnern legen wir noch einmal eine Schippe drauf und erhöhen unser Budget auf 2.200 Euro. Welche Komponenten sind für diese Preisklasse empfehlenswert? Kann man trotzdem ein schnelles und leises System bauen? Wie fällt der... [mehr]

MSI Trident: Kompakter Wohnzimmer-PC fürs Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-TRIDENT/MSI_TRIDENT_005DE-TEASER

Während es von Valves Steam Machines schon länger kein Lebenszeichen mehr gab, nehmen die Hersteller das Zepter nun selbst in die Hand. Um ihre Systeme möglichst schlank und schick fürs Wohnzimmer zu machen, setzen die meisten auf Notebook-Hardware, was zwar für durchaus respektable... [mehr]

Buyer's Guides 2016: Bauvorschlag für einen 600-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_LOWEND

Tagtäglich berichten wir über die neusten Produkte der Hardware-Welt, stellen nahezu jeden Prozessor und jedes Grafikkarten-Modell ausführlich auf den Prüfstand und sind stets auf der Suche nach dem nächsten Highlight. Jedes Jahr greifen wir im November selbst zum Schraubendreher und stellen... [mehr]

ZOTAC ZBOX EN1060 im Test: Mini-PC mit GeForce GTX 1060

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ZOTAC-ZBOX-EN1060/ZOTAC_ZBOX_EN1060-TEASER

Nachdem NVIDIA Mitte August seine ersten Pascal-Grafikkarten vom Desktop ins Notebook packte, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Mini-PCs auf die neue Grafikkarten-Generation umgeschwenkt werden würden. Im Rahmen der Gamescom zeigte uns ZOTAC als einer der ersten Hersteller... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 1.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_MIDRANGE

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides erhöhen wir das Budget von 600 auf 1.300 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Core-i3-Prozessors gibt es ein Core-i5-Modell, den Massen- und Arbeitsspeicher verdoppeln wir und stecken eine deutlich... [mehr]

Corsair One im Test: Ein gelungener Markteinstieg der besonderen Art

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/CORSAIR-ONE-PRO/CORSAIR_ONE

Als altbekannter Hersteller von Gaming-Produkten streckt Corsair seine Fühler innerhalb der Branche noch weiter aus und erschließt für sich neue Marktfelder. Nachdem man im Februar einen ersten Teaser zum Corsair One veröffentlichte, damals allerdings lediglich ein erstes Bild ohne technische... [mehr]