> > > > EVGA: Battlefield-Hardware-Gewinnspiel im Dezember mit üppigen Preisen

EVGA: Battlefield-Hardware-Gewinnspiel im Dezember mit üppigen Preisen

Veröffentlicht am: von

evgaEVGA hat in diesem Jahr mit seinem monatlichen Battlefield-Hardware-Gewinnspiel einiges an Technik unter die Leute gebracht. Zum Jahresende und passend zum anstehenden Weihnachtsfest geht der Hersteller jetzt noch ein letztes Mal richtig in die Vollen. So können Teilnehmende im Dezember drei EVGA GeForce GTX 980 Ti K|NGP|N gewinnen. Bei jenen Grafikkarten hat EVGA den GPU-Takt von den Referenzwerten 1.000 / 1.075 MHz auf jeweils 1.203 / 1.305 MHz angehoben. Die 6 GB GDDR5-RAM takten mit 1.750 bzw. im OC-Modus 1.775 MHz. Zudem verbaut der Hersteller für diese Modellvariante Speicherchips von Samsung anstatt von Hynix, um ein höheres Übertaktungspotential zu gewährleisten.

Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte, sollte sich alledings hier für die EVGA-Community registrieren, falls er oder sie nicht ohnehin dort bereits ein Konto betreibt. Unter diesem Link ist dann die Teilnahmemöglichkeit für das Gewinnspiel selbst zu finden. Bevor man eine Gewinnchance erhält, gilt es lediglich vier Fragen zum für die Grafikkarte EVGA GeForce GTX 980 Ti K|NGP|N namensgebenden Übertakter Vince „K|NGP|N“ Lucido und NVIDIAs GeForce Experience zu beantworten. Hardwareluxx drückt natürlich allen teilnehmenden die Daumen.

evga battlefield hardware dezember 2015

Doch damit es noch mehr Möglichkeiten gibt, sich den Jahresübergang zu versüßen, verlost EVGA außerdem unter allen Teilnehmern der Battlefield-Hardware-Kampagne des gesamten Jahres drei weitere Hauptpreise. Speziell der erste Preis, die EVGA Classified Gaming Machine, hat es dabei in sich. So stecken in diesem Gaming-PC im Gehäuse EVGA Hadron Air mITX das Board Z170 Stinger mit dem CPU-Kühler EVGA ACX, eine GeForce GTX 980 Ti Classified ACX 2.0+, ein Intel Core i7-6700K (Skylake), ein Samsung 850 PRO Series SSD mit 2 TB Kapazität, eine Western Digital Black mit 7.200 RPM und 4 TB als Festplatte, 16 GB Klevv Cras Red Series DDR4-3000-RAM und ein Streacom ST-OB3 Blu-ray-Brenner. Dazu reicht EVGA dann sogar noch die Laser-Gaming-Maus Torq X10 als Dreingabe.

Den zweiten Preis bildet die EVGA For The Win Gaming Machine, welche lediglich den Prozessor auf einen immer noch sehr potenten Intel Core i5-6600K (Skylake) abspeckt und bei der SSD auf ein Modell der Reihe Samsung 850 Evo mit "nur" 500 GB setzt. Als dritter Hauptpreis der Jahresverlosung winkt eine EVGA GeForce GTX 980 Ti Hybrid. Laut EVGA werden die drei genannten Hauptpreise Anfang Januar 2016 unter allen Teilnehmern des EVGA-Battlefield-Hardware-Gewinnspiels verlost. Wer also schon einmal in diesem Jahr in irgendeinem Monat am Gewinnspiel teilgenommen hat, ist automatisch bei der Jahresverlosung dabei.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Kapitän zur See
Beiträge: 3939
Find ich eine richtig tolle Aktion von EVGA :wink:

Wünscht mir Glück :D
#2
customavatars/avatar123122_1.gif
Registriert seit: 12.11.2009
Hessen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4569
Viel Glück....

... :( bei meinem glück habe ich wieder pech bei so ner gewinn aktion ...

#3
customavatars/avatar197242_1.gif
Registriert seit: 10.10.2013

Bootsmann
Beiträge: 744
Zumindest verlieren kannst du nichts ;)
#4
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
Doch - hat Er sogar schon.
Seine Daren.
#5
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27507
diese kingpin karte wäre schon nice :D
#6
customavatars/avatar79935_1.gif
Registriert seit: 14.12.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 482
Nettes Gewinnspiel, aber sie haben vergessen noch nach der Kleidergröße und Schuhgröße zu fragen ...
#7
customavatars/avatar129629_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3370
Zitat Snake7;24116239
Doch - hat Er sogar schon.
Seine Daren.

wenn du Daten meinst, die hat EVGA sowieso, wenn man ein Produkt von EVGA hat,also kann man auch teilnehmen :)
#8
customavatars/avatar102758_1.gif
Registriert seit: 19.11.2008
nähe Köln
Flottillenadmiral
Beiträge: 5711
mh von der aktion hab ich mal gar nix mit bekommen. Ich geh dann mal in die ecke weinen :heul:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 2.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_HIGH_END_SYSTEM

Nach unserem 600 und 1.300 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechnern legen wir noch einmal eine Schippe drauf und erhöhen unser Budget auf 2.200 Euro. Welche Komponenten sind für diese Preisklasse empfehlenswert? Kann man trotzdem ein schnelles und leises System bauen? Wie fällt der... [mehr]

ASUS ROG GR8 II: Ein schicker Konsolen-PC mit solider Leistung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS_ROG_GR8_2/ASUS_ROG_GR8_2

Zu Beginn des Jahres präsentierte ASUS zur Consumer Electronics Show in Las Vegas die Neuauflage seines kleinen Konsolen-PCs ROG GR8, den man im Jahr 2015 im Zuge der Steam Machines gegen die traditionellen Spielekonsolen im Wohnzimmer positionierte – wir stellten den kleinen Rechenkünstler... [mehr]

Buyer's Guides 2016: Bauvorschlag für einen 600-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_LOWEND

Tagtäglich berichten wir über die neusten Produkte der Hardware-Welt, stellen nahezu jeden Prozessor und jedes Grafikkarten-Modell ausführlich auf den Prüfstand und sind stets auf der Suche nach dem nächsten Highlight. Jedes Jahr greifen wir im November selbst zum Schraubendreher und stellen... [mehr]

Gigabyte GB-BNi7HG6-1060: Kleiner Schreihals mit Kaby Lake und GeForce GTX 1060...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GB-BNI5HG6-1060/GIGABYTE_BRIX_VR_1060-TEASER

Müssen Kleinstrechner tatsächlich Abstriche bei der Spieleleistung machen und ein trostloses Dasein mit trister Optik hinter dem Monitor auf dem Schreibtisch fristen? Nein, hat sich Gigabyte gedacht und erst kürzlich das GB-BNi7HG6-1060 vorgestellt. Dieses setzt auf einen quaderförmigen Aufbau,... [mehr]

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 1.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_MIDRANGE

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides erhöhen wir das Budget von 600 auf 1.300 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Core-i3-Prozessors gibt es ein Core-i5-Modell, den Massen- und Arbeitsspeicher verdoppeln wir und stecken eine deutlich... [mehr]

Corsair One im Test: Ein gelungener Markteinstieg der besonderen Art

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/CORSAIR-ONE-PRO/CORSAIR_ONE

Als altbekannter Hersteller von Gaming-Produkten streckt Corsair seine Fühler innerhalb der Branche noch weiter aus und erschließt für sich neue Marktfelder. Nachdem man im Februar einen ersten Teaser zum Corsair One veröffentlichte, damals allerdings lediglich ein erstes Bild ohne technische... [mehr]