> > > > HPs lüfterlose Chromebox kommt doch mit Lüfter

HPs lüfterlose Chromebox kommt doch mit Lüfter

Veröffentlicht am: von

hp neuWie bereits im Februar angekündigt, arbeitete neben ASUS auch HP an einer eigenen Chromebox. Jedoch wurde der zu Anfang des Jahres noch angekündigte Prozessor aus der Intel-Core-i7-Reihe zumindest bei zwei der drei verfügbaren Modelle durch einen Intel Atom 2955U ersetzt.

Entgegen der ursprünglichen Aussage entspricht das Produkt damit nicht mehr der angepriesenen lüfterlosen Bauweise. Diese sollte verhindern, dass aktiv Staub in das Gehäuse eingetragen wird. Scheinbar liess sich dies nicht realisieren und die Marketingabteilung wurde nicht dementsprechend auf den aktuellsten Stand gebracht. Wie in diesem YouTube-Video gezeigt wird, ist der Mini-PC keineswegs geräuschlos.

engadget hp chromebox

Der zuvor noch beworbene Büroeinsatz der Chromebox wurde in der Produktbeschreibung durch den Einsatz im Privatbereich ersetzt. Als Haupteinsatzzweck wirbt HP nun mit der Vernetzung von TV-Geräten mit dem Internet und speziell die Anwendung von Google Chrome Apps.

Preislich liegen die Atom-Modelle bei 179 US-Dollar mit 2 GB Arbeitsspeicher beziehungsweise bei 199 US-Dollar mit 4 GB. Für das Modell mit i7-4600U muss der Käufer schon 699 US-Dollar investieren und erhält neben 4 GB RAM wie auch die zuvor genannten Modellen eine 16 GB M.2-SSD. Die Grafik wird jeweils über den Prozessor realisiert und kann über einen HDMI- oder Displayport-Anschluss ausgegeben werden, wobei ein Dual-Monitor-Setup möglich ist. Von der Ankündigung im Februar beibehalten wurden die vier USB-3.0-Ports zum Anschluss von Peripheriegeräten. Ein SD-Card-Reader ist ebenfalls enthalten.

Wann diese Modelle in Deutschland verfügbar sein werden, steht noch nicht fest; immerhin führt die deutsche HP-Seite schon die verschiedenen Modelle und ihre Spezifikationen in einer Produktübersicht auf.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
HPs lüfterlose Chromebox kommt doch mit Lüfter

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_HIGHEND-TEASER

    Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für rund 800 und 1.600 Euro legen wir nun eine weitere Schippe oben drauf und verdoppeln das Budget ein zweites Mal. Im dritten und letzten Teil unserer Buyer's Guides 2018 bauen wir einen Spielerechner für etwa 3.300 Euro und... [mehr]

  • Corsair One i160 im Test: High-End-Gaming mit Turing und Core i9 perfektioniert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ONE

    Im März 2017 wagte Corsair den Einstieg in den hart umkämpften Markt der Komplettsysteme und setzte sich vor allem dank eines kompakten Tower-Gehäuses, potenter High-End-Hardware und einer leistungsstarken und zugleich leisen Kühlung von der Konkurrenz ab. Wir zückten damals nicht ohne... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 1.600-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_MITTELKLASSE-TEASER

    Vorgestern veröffentlichten wir den ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides. Darin machten wir einen Bauvorschlag für einen Gaming-PC im Gesamtwert von etwa 800 Euro. Im heutigen zweiten Teil verdoppeln wir das Budget auf rund 1.600 Euro und verbauen noch einmal deutlich schnellere... [mehr]

  • MSI Trident X im Test: Viel Power auf engem Raum und durchdachten Verbesserungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_TRIDENT_X_TEST-TEASER

    Trotz der inzwischen wohl gescheiterten Steam Maschines sind kompakte Spielerechner noch immer voll im Trend. Vor allem MSI hat hier in der Vergangenheit zahlreiche verschiedene Konsolen-PCs präsentiert und will auch in Zukunft daran festhalten, schließlich ist PC-Gaming eines der wenigen... [mehr]

  • Bastler-Board mit Intel Core m3 und GeForce GTX 1650

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LATTEPANDA-ALPHA

    Raspberry Pi, Orange Pi und viele weitere sind als Single Board Computer (SBC) sehr beliebt. Meist auf einem SoC auf Basis einer ARM-Architektur aufbauend bieten sie unterschiedliche Ausstattungsmerkmale hinsichtlich der Fähigkeit in ein Netzwerk eingebunden zu werden oder aber für den... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 800-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_EINSTEIGER-TEASER

    Es hat fast schon Tradition: Bereits zum vierten Mal in Jahresfolge veröffentlichen wir im Rahmen unserer "Buyer's Guides" insgesamt drei Bauvorschläge für Spiele-PCs unterschiedlicher Preis- und Leistungsklassen. In diesem Jahr haben wir die Preisstufen auf 800, 1.700 und 3.300 Euro... [mehr]