> > > > Call of Duty: Ghosts - Caseking mit limitierten Komplett-Systemen

Call of Duty: Ghosts - Caseking mit limitierten Komplett-Systemen

Veröffentlicht am: von

casekingNachdem Caseking dem neuen Action-Shooter Battlefield 4 und der AMD Radeon R9 290X limitierte Komplett-Systeme mit spezieller Gravur widmete, ist nun Call of Duty: Ghosts an der Reihe. Passend zum gestrigen Start des neuen Triple-A-Shooters stellte der Online-Shop spezielle King-Mod-Systeme vor, die Hardware-mäßig speziell auf den Titel angepasst wurden und deren Gehäuse mit einer passenden Lasergravur im CoD-Look versehen wurden. Insgesamt stehen drei verschiedene Systeme unterschiedlicher Preis- und Leistungsklassen zur Auswahl.

Während das günstigste System zu einem Preis von 999 Euro einen Intel Core i5-4440 mit 3,1 GHz, 8 GB DDR3-Arbeitsspeicher und eine GeForce GTX 760 samt 120-GB-SSD und Anidess AI-4B-Gehäuse bereit hält, ist die teuerste Version mit einem 3,4 GHz schnellen Intel Core i5-4670K, 16 GB Arbeitsspeicher, einer GeForce GTX 780 und einer SSD mit einer Kapazität von 240 GB ausgestattet. Als Gehäuse dient hier ein BitFenix Shadow. Der Preis für diese Konfiguration beläuft sich auf 1.649,90 Euro. Gegen Aufpreis lassen sich eine GeForce GTX Titan oder ein Intel Core i7-4770K verbauen. Alle Gehäuse werden dabei mit einer Lasergravur versehen. Auf dem Seitenteil oder an der Gehäuse-Front trohnt der Schädel des Call of Duty: Ghosts-Logos. Zu jedem dieser Komplett-Systeme gibt es drei Dosen des hauseigenen Energy-Drinks „Energy King“ kostenlos mit dazu.

Alle Informationen zu den Call of Duty: Ghosts – Kill Confirmed Limited Edition-Systemen finden sich unter diesem Link.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1034
Ich brauche zwar kein neues System aber allein wegen den 3 Energy-Drinks werd ich mir wohl so ein System kaufen :fresse::lol:
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
Was zur Hölle sind das denn für überteuerte preise??? o.O
#3
customavatars/avatar189251_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Auf dem Mond
Stabsgefreiter
Beiträge: 381
schade dass es nicht ein ghost seitenteil für das prodigy gibt, wäre das ideale geschenk für nen kumpel :D
#4
Registriert seit: 02.09.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 131
Was sind das für Preise? Dafür kann ich mir ja fast zwei High End Geräte bauen!
#5
customavatars/avatar195196_1.gif
Registriert seit: 08.08.2013
NRW
Gefreiter
Beiträge: 41
Ich hab mal das 1649,90€ System zum Vergleich bei GH.de durchgejagt.

Wenn man die Komponenten bei Drive City und Mix-Computer bestellt kostet das System 1190€, rechnen wir nochmal 13€ für Versand dazu sind wir bei 1203€.

Somit kosten der Zusammenbau und das Ghost Logo bei Caseking nur 446,90€.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

    Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

    Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]

  • Office-Power im 0,15-Liter-Gehäuse: Der ECS Liva Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ECS_LIVA_Q_REVIEW-TEASER

    Wer lediglich ein paar Office-Arbeiten erledigen oder aber seinen alten Fernseher smarter machen möchte, in dem er an ihn einen halbwegs leistungsfähigen PC anschließt und damit das Internet, YouTube, Netflix und Co. ins Wohnzimmer bringt, der braucht dafür nicht wirklich einen teuren... [mehr]