> > > > Neuer Mac Pro noch im Frühjahr?

Neuer Mac Pro noch im Frühjahr?

Veröffentlicht am: von

apple logoVor gut einer Woche musste Apple ab dem 1. März einen Verkaufsstop für den aktuellen Mac Pro vermelden. Grund ist die zweite Version der EU-Richtlinie "IEC 60950-1", die beim Mac Pro für eine nicht zertifizierte Ausführung der Stromversorgung einiger I/O-Ports sowie die Platzierung der Lüftergitter sorgt. Die großen Lüfter seien nicht ausreichend geschützt, so dass es dem Nutzer möglich wäre versehentlich in diese hineinzugreifen.

France System Newsletter

Der französische Reseller France System hat seine Kunden darüber informiert, dass man den aktuellen Mac Pro nur noch bis zum 18. Februar bestellen könne. Im Newsletter wird allerdings auch erwähnt, dass Apple noch für das Frühjahr einen Nachfolger in Aussicht gestellt hat.

Übersetzung aus dem Newsletter:

However, we believe that the judgment of the Mac Pro is temporary, Apple informs us that a new Mac Pro will be released in spring 2013.

Normalerweise gibt Apple keinerlei solcher Informationen an seine Reseller weiter und somit ist nicht ganz klar, warum France System davon ausgeht, dass Apple noch im Frühjahr einen Nachfolger vorstellen wird. Für das Jahr 2013 hat Apple mehr oder weniger offiziell angekündigt, dass der Mac Pro eine Überarbeitung erfahren wird. Wie diese aussehen soll, darüber wollte Apple sich bisher nicht auslassen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar125659_1.gif
Registriert seit: 23.12.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2908
Zitat
Normalerweise gibt Apple keinerlei solcher Informationen an seine Reseller weiter und somit ist nicht ganz klar, warum France System davon ausgeht, dass Apple noch im Frühjahr einen Nachfolger vorstellen wird.


Deshalb sollte hinter der Überschrift ein Fragezeichen stehen. Ich hatte das erst für eine Ankündigung gehalten.
#2
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1503
Zu Steves Zeiten war so etwas noch hochgeheim, unter Verschluss und mit drakonischen Strafen bei Geheimnissverrat geahndet.

Tim Cook ist da grundveschieden und hat schon letztes Jahr diesbezüglich Ankündigungen gemacht.

http://news.cnet.com/8301-13579_3-57452049-37/apple-ceo-says-mac-pro-update-to-come-next-year/


AppleRedX
#3
Registriert seit: 13.09.2006

Bootsmann
Beiträge: 533
Macht irgendwie nicht wirklich viel Sinn... Warum sollte Apple ein paar Monate vor Ivy-E Release noch einen neuen Mac Pro mit "veraltetem" Sandy-E rausbringen?!? Es sei denn, sie haben mal wieder die Exklusivrechte von Intel und bringen jetzt schon nen Xeon E5 V2 Mac Pro. Das wär natürlich ne Möglichkeit...
Oder aber, sie sind zum Handeln gezwungen, da sie die alten nicht mehr verkaufen dürfen und es kommt doch noch nen Sand-E - die Plattform bleibt ja die gleiche.
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
@AppleRedX Blödsinn

das liegt daran, dass unter Jobs alle Produkte regelmäßig gepflegt wurden, das war nicht nötig.. Cook hat das nur gesagt, weil viele den MP schon abgeschrieben hatten
#5
Registriert seit: 16.09.2011
Schweiz
Vizeadmiral
Beiträge: 7690
Ich denke bei den Stückzahlen fällt der Pro bei Apple mittlerweile auch unter "ferner liefen".
#6
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1503
Zitat siM•Luxx;20151014
@AppleRedX Blödsinn

das liegt daran, dass unter Jobs alle Produkte regelmäßig gepflegt wurden, das war nicht nötig.. Cook hat das nur gesagt, weil viele den MP schon abgeschrieben hatten


@siM•Luxx Blödsinn von Dir?

Der Pro wurde unter Jobs so gut wie gar nicht gepflegt, 2 Jahre zw. MItte 2010 und Mitte 2012 ging gar nix. Und selbst das in 2012 war nur ein Speed Bump. Offiziell immer nur gewohnte Funkstille bis Cook sich erbarmte.
Mac Buyer's Guide: Know When to Buy Your Mac, iPod or iPhone
Mac Pro - Wikipedia, the free encyclopedia
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

    Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • PCZentrum Ultima X02: Ein übertakteter High-End-Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_KONFIGURATOR_SYSTEM_01-TEASER

    Seit Oktober mischt PCZentrum, die deutsche Tochter von PCSPEZIALIST aus England, auch in Deutschland mit und vertreibt überwiegend maßgeschneiderte PC-Systeme und Notebooks, deren Hardware sich je nach Anwendungsgebiet des Käufers bestimmen lässt – egal ob Gaming-System, Office-Rechner oder... [mehr]

  • Office-Power im 0,15-Liter-Gehäuse: Der ECS Liva Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ECS_LIVA_Q_REVIEW-TEASER

    Wer lediglich ein paar Office-Arbeiten erledigen oder aber seinen alten Fernseher smarter machen möchte, in dem er an ihn einen halbwegs leistungsfähigen PC anschließt und damit das Internet, YouTube, Netflix und Co. ins Wohnzimmer bringt, der braucht dafür nicht wirklich einen teuren... [mehr]