> > > > Giada bringt Silent-PC im Buchformat

Giada bringt Silent-PC im Buchformat

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newVor wenigen Wochen berichteten wir über den Hersteller Giada, welcher mit einem ITX-Motherboard in den europäischen Mainboard-Markt einsteigen wollte. Heute erreichte uns eine neue Pressemitteilung des Unternehmens, welche einen Silent-PC mit der Bezeichnung "F101" in der Größe eines Buches ankündigt. Basierend auf einem Intel Atom N2600-Prozessor samt 2 GB DDR3-Arbeitsspeicher und Intels GMA-Grafik bietet der Mini-PC nicht nur genügend Leistung für Full-HD-Wiedergabe und Office-Anwendungen, sondern besitzt auch nur eine maximale Leistungsaufnahme von etwa 20 Watt. Die geringe Leistungsaufnahme macht sich neben einem geringeren Betrag auf der Stromrechnung auch bei der Hitzeentwicklung im Inneren des PCs bemerkbar. So ist es Giada gelungen, auf einen lärmenden Lüfter völlig zu verzichten und demnach alle Komponenten mittels Passiv-Kühlkonzept zu betreiben. Lautstarke Gehäuse-Lüfter im eigentlich stillen Büro sollen so mit dem "F101" künftig der Vergangenheit angehören. Dank einer 320-GB-Festplatte stellt das Speichern von Filmmaterial oder Dokumenten kein Problem dar. Sollte es dennoch einmal eng werden, kann eine Festplatte mit einer Kapazität von bis zu 1 TB nachgerüstet werden. Durch Intels "Cedar Trail"-Plattform werden Features wie Wireless Music, PC Synch, Wireless Display und Fastboot unterstützt.

Beim Design geht Giada sichere Wege: Ein zeitloses Schwarz mit dezenten Chrom-Akzenten ziert den "F101", so dass dieser ein echtes Highlight auf dem heimischen Schreibtisch darstellt. Doch nicht nur das Büro ist ein geeigneter Einsatzort für Giadas Mini-Rechner: Dank integriertem WiFi (802.11n) und HDMI-Port ist der Betrieb am Fernseher ohne viel Kabelsalat schnell eingerichtet. Desweiteren sind fünf USB-2.0-Ports, Gigabit-LAN und Bluetooth werksseitig mit an Board.

Der Giada "F101" wird Anfang Januar für eine unverbindliche Preisempfehlung von 263 Euro auf dem Markt erscheinen.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Schön und gut, aber irgendwie kommen die Produkte schlussendlich doch nicht nach Deutschland:(
#2
customavatars/avatar122153_1.gif
Registriert seit: 27.10.2009
Offenbach
Korvettenkapitän
Beiträge: 2298
das Teil mit einem AMD E450 und ich würde es mir glatt kaufen... aber mit Intel GMA, neeee... besser nicht :fresse:
#3
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1987
Buchformat ist ein interessanter Ausdruck. Schließlich gibt es kleine und große, dicke und dünne Bücher..

Mein Laptop ist auch im Buchformat. ;)
#4
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3337
haha im Atlas format?^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES17_HIGHEND-TEASER

Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für 750 und 1.650 Euro, legen wir eine weitere Schippe obendrauf und verdoppeln unser Budget abermals. Im dritten und letzten Teil dieser Artikelserie bauen wir einen Spielerechner für rund 3.300 Euro und prüfen in unseren Benchmarks, was mit... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 1.600-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES_2017_MITTELKLASSE-TEASER

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides, welchen wir gestern veröffentlichten, erhöhen wir nun das Budget von 750 auf rund 1.600 Euro um mehr als den Faktor 2 und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Ryzen-Prozessors von AMD verwenden wir nun einen... [mehr]

Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 750-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES_2017_MITTELKLASSE-EINSTEIGER

Zum dritten Mal in Jahresfolge und damit mit einer gewissen Regelmäßigkeit präsentieren wir im Rahmen unserer diesjährigen Buyer's Guides wieder drei Spielerechner für unterschiedliche gefüllte Geldbeutel, welche mit Komponenten bestückt sind, die von der Hardwareluxx-Redaktion für gut und... [mehr]

ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

Caseking bietet System mit Tauchkühlung an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TAUCHKUEHLUNG

Caseking ist bereits bekannt für seine Komplettsysteme, die je nach Ausstattung über Standardkomponenten oder auch eine extreme Wasserkühlung in Verbindung mit den hochwertigsten Komponenten verfügen. Schnell werden hier einige tausend Euro fällig und auch den fünfstelligen Bereich hat man... [mehr]