1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. RDNA-2-Refresh am 10. Mai: Bild der Radeon-RX-6X50XT-Referenzkarten

RDNA-2-Refresh am 10. Mai: Bild der Radeon-RX-6X50XT-Referenzkarten

Veröffentlicht am: von

radeon-6800Der Refresh der Radeon-RX-6000-Serie steht in den Startlöchern und wurde auch schon mehrfach besprochen. Aus Sicht der Leistung wird sich hier wenig tun, noch weniger, als dies beispielsweise zwischen der GeForce RTX 3090 und dem Ti-Modell der Fall sein dürfte. Gerüchten zufolge setzt AMD durch die Bank auf GDDR6 mit 18 GBit/s. Bei der Radeon RX 6950 XT bedeutet dies keinerlei Verbesserung der Speicherbandbreite, bei der Radeon RX 6750 XT und Radeon RX 6650 XT hingegen schon. Die Auswirkungen dürften aber gering sind. Die Anzahl der Shadereinheiten bleibt unverändert – dies gilt auch für die Thermal Design Power.

Ein Update werden die Radeon RX 6950 XT, Radeon RX 6750 XT und die Radeon RX 6650 XT erhalten. Erscheinen sollen die Karten laut Videocardz am 10. Mai. Auch aus optischer Sicht gibt es für die MBA-Karten (Made by AMD) ein Update. Offenbar wird sich AMD an der Midnight-Black-Edition der Radeon RX 6800 XT orientieren. Die Radeon RX 6950 XT und Radeon RX 6750 XT verwenden eine Kühlung mittels dreier Axiallüfter, die Radeon RX 6650 XT wird mit zwei Lüftern auskommen.

Ebenfalls am 10. Mai erscheinen soll die Retail-Version der Radeon RX 6400.