> > > > AMD-Grafiktreiber-Download: Adrenalin 19.4.1

AMD-Grafiktreiber-Download: Adrenalin 19.4.1

Veröffentlicht am: von

amd-radeon

Der US-amerikanische Chip-Entwickler AMD hat nun den neuen Adrenalin-2019-Grafikkartentreiber in der Version 19.4.1 veröffentlicht. Besagter Treiber ist nicht mehr gezielt auf ein Spiel optimiert, sondern beinhaltet diverse Problembehebungen, die in der Vergangenheit bei den unterschiedlichsten Zusammenstellungen von Soft- beziehungsweise Hardware festgestellt wurden. Unter anderem wurde ein Fehler beim World of Warcraft Patch 8.1.5 ausgemerzt. Hier konnte es vorkommen, dass die Anwendung abgestürzt ist oder sich aufhängt wenn MSAA aktiviert ist. Auch das Problem, dass es bei AMD-Ryzen-Mobile-Prozessoren mit Radeon-Vega-Graphics zum Verschwinden des Mauszeigers kommen konnte, wurde beseitigt.

Folgende Fehler wurden behoben:

  • AMD Radeon VII and Radeon RX Vega Series graphics products may experience system instability, or an intermittent system hang when three or more displays are connected and enabled at the same time.
  • World of Warcraft patch 8.1.5 or later may experience an intermittent crash or application hang when MSAA is enabled.
  • Mouse cursors may disappear or move out of the boundary of the top of a display on AMD Ryzen Mobile Processors with Radeon Vega Graphics.
  • Radeon WattMan auto overclock may fail to raise engine clocks past default levels on Radeon RX Vega series graphics products.
  • Vari-Bright changes may fail to apply on some AMD Ryzen Mobile Processors with Radeon Vega Graphics system configurations.
  • World of Tanks may experience intermittent graphical corruption when game settings are set to minimum on Radeon RX Vega series graphics products.

Folgende Fehler sind bekannt:

  • AMD Radeon VII may experience screen flicker in multi display setups on desktop or while applications are running.
  • Netflix Windows Store application may experience display flicker during video playback on some HDR enabled displays.
  • Performance metrics overlay and Radeon WattMan gauges may experience inaccurate fluctuating readings on AMD Radeon VII.
  • Performance metrics overlay may experience intermittent flicker when playing back protected content with this feature enabled.

Der Treiber für Windows 10 in der 64-Bit-Version lässt sich direkt bei AMD herunterladen. Für das Betriebssystem Windows 7, ebenfalls in der 64-Bit-Version findet sich der passende Treiber ebenfalls bei AMD.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Amd der Lakei von MS, dann kommt schon die com... aber aber win 8.1 hat ja nur 3% Marktanteil.

Blöd nur das es von HP einen Treiber für die RX 5xx für windows 8.1 gibt.


#2
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Der Treiber läuft ja auch mit 8.1, aber AMD bietet dafür halt keinen Support.

Bei 3% Marktanteil aber auch verständlich, sich darüber auszuregen ist unnötig...
#3
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2742
Wäre AMD ein MS Lakai, würden sie längst keine Win7 Treiber mehr anbieten.
#4
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1192
... und würden nicht so viel Energie in Linux pumpen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]