> > > > Nur für China: AMD präsentiert die Radeon RX 560 XT

Nur für China: AMD präsentiert die Radeon RX 560 XT

Veröffentlicht am: von

radeonrx560xtAMD hat mit der Radeon RX 560 XT ein neues Polaris-Modell vorgestellt, welches allerdings auf den chinesischen Markt beschränkt sein wird. Rein namentlich und auch von der Ausrichtung her positioniert sich die Radeon RX 560 XT genau zwischen die Radeon RX 560 und RX 570. Auch wenn die Lücke zwischen diesen beiden Modellen recht groß wirkt, so funktionieren solche marktspezifischen Modelle nur in extrem preissensitiven und volumenstarken Märkten besonders gut.

Schaut man sich die technischen Daten der Radeon RX 560 XT an, dann sehen wir eine um vier CUs reduzierte Radeon RX 570 auf Basis der Polaris-10-GPU. Entsprechend sinkt die Anzahl der Textureinheiten auf 112. Der Basis- und Boost-Takt fällt mit 973 bzw. 1.073 MHz recht niedrig aus. Der 1.650 MHz schnelle GDDR5-Speicher ist weiterhin über ein 256 Bit breites Speicherinterface angebunden und kommt auf eine Speicherbandbreite von 211,2 GB/s. Der Speicherausbau kann 4 oder 8 GB betragen. Die Board Power soll sich auf 150 W belaufen.

Die technischen Daten der Radeon RX 560 XT in der Übersicht
Modell Radeon RX 570 Radeon RX 560 XTRadeon RX 560
Technische Daten
Architektur Polaris PolarisPolaris
GPU Polaris 10 Polaris 10Polaris 11
Fertigung GloFo 14 nm GloFo 14 nmGloFo 14 nm
Transistoren 5,7 Milliarden 5,7 Milliarden3 Milliarden
Shadereinheiten 2.048 1.792896/1.024
Textureinheiten 128 11256/64
ROPs 32 3216
GPU-Takt (Basis) 1.168 MHz 973 MHz1.175 MHz
GPU-Takt (Boost) 1.244 MHz 1.073 MHz1.275 MHz

Speichertakt

1.750 MHz 1.650 MHz1.750 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5GDDR5
Speichergröße 4/8 GB 4/8 GB2/4 GB
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit128 Bit
Bandbreite 224 GB/s 211,2 GB/s112 GB/s
TDP 150 W 150 W60-80 W

Anhand der technischen Daten wird ersichtlich, dass sich die Radeon RX 560 XT eher an der Radeon RX 570 anlehnt, als an der Radeon RX 560. Sie bietet 75 % der Rohleistung, 94 % der Speicherbandbreite und eine zusätzliche Einschränkung über 85 % der Taktraten.

AMD und NVIDIA haben bereits zahlreiche Produkte vorgestellt, die rein auf den chinesischen Markt ausgerichtet sind. In anderen Märkten werden diese Karten meist nicht angeboten. Die Radeon RX 560 XT wird in Kürze von einigen Boardpartnern (zum Beispiel Sapphire) in China verfügbar sein. Angaben zum Preis gibt es bisher nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 05.11.2018

Gefreiter
Beiträge: 32
"Rein namentlich und auch von der Ausrichtung her positioniert sich die Radeon RX 570 XT genau zwischen die Radeon RX 560 und RX 570"
soll doch RX 560 XT heißen oder ?
#2
Registriert seit: 25.09.2017

Obergefreiter
Beiträge: 118
Warum denn nicht gleich RX 565? Diese Kürzelverwirrung hatten wir doch bereits früher schon einmal - ich sag nur X800 SE/GT/GTO/Pro/XL/XT/XT PE/GT...
#3
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2663
Und warum kam AMD nicht direkt mit einer solchen Karte um die Ecke?
Als doe RX570 noch deutlich teurer war, wäre das der perfekte Gegenspieler für die GTX1050Ti gewesen.
Da hat AMD viel zu viele Verkäufe liegenlassen.
150€ sind halt doch für recht viele Kunden die Grenze und die hat die RX570 lange Zeit deutlich überschritten, während die RX560 in der Leistung die GTX1050Ti nicht erreicht.
Mir vollkommen unverständlich, warum man dieses Produkt erst jetzt und auch nur in China bringt.
#4
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Leutnant zur See
Beiträge: 1277
Ein Fehler, den AMD leider oft macht.

Es ist absolut nicht so, dass die AMD Produkte nicht gut sind. Sie werden nur meistens sehr unglücklich positioniert.
Sei es durch schlechte Verfügbarkeit und damit Preise die deutlich über dem Wert landen, überteuertem Speicher, oder Ähnlichem.

Meist würden nur 50€ weniger Preis, 10-15% mehr Leistung, oder einfach nur eine gute Verfügbarkeit reichen um das grüne Gegenstück solide zu schlagen.
Es scheitert so oft an Kleinigkeiten, die einfach nur ärgerlich sind.
Da hilft es auch nichts, dass Jahre später die Preise in den Keller fallen, wenn Händler die vollen Lager räumen wollen. Gut platzierte und verfügbare Produkte sind zum START wichtig, nicht Jahre später.

Stimme @Morrich da komplett zu. Diese GPU zum Release in Deutschland wäre ein Verkaufsschlager gewesen. 10x besser als diese lächerlichen "Wir schenken dir mehr Spielecodes als die GPU überhaupt kostet dazu!" - Aktionen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]