> > > > Die-Shots: GP102-GPU der Pascal-Architektur abgelichtet

Die-Shots: GP102-GPU der Pascal-Architektur abgelichtet

Veröffentlicht am: von

polaris10-die-shotEs gibt wieder eine Reihe neuer Die-Shots von unserem Foren-Mitglied OC_Burner. Dieses mal hat er sich die GP102-GPU von NVIDIA zur Brust genommen. Die GPU basiert auf de Pascal-Architektur und kommt unter anderem auf dem GeForce GTX 1080 Ti und Titan X zum Einsatz.

Gefertigt wurde die GPU in 16 nm bei TSMC, der Chip besteht aus 12 Milliarden Transistoren. Der Chip misst 24,45 x 19,65 mm  und kommt damit auf eine Fläche von 480,44 mm². Darin organisiert sind sechs Graphics Processing Cluster (GPG) sowie 30 Streaming Multiprozessoren (SM) zu jeweils 128 Shadereinheiten. Somit kommt die GPU auf der GeForce GTX 1080 Ti auf 3.584 Shadereinheiten. Aus diesen Angaben ergeben sich auch die 224 Textureinheiten. Bei der Titan Xp sind 3.840 Shader- und 240 Textureinheiten. Das Speicherinterfaces ist je nach Modell (GeForce GTX 1080 Ti oder Titan X) 384 oder 352 Bit breit.

Um die Die-Shots machen zu können, wurde die GPU mittels Hitze vom PCB gelöst. Danach beginnt ein langwieriger Prozess aus Schleifen und Ätzen, um die obersten Schichten des Silizium-Chips zu entfernen. Dabei können ein paar µm bereits zu viel sein. Hinzu kommt, dass es in der 28- und 16-nm-Fertigung von TSMC unterschiedlich schwierig ist, die Polysilizium-Schicht zu bearbeiten. Für die eigentlichen Aufnahmen verwendet OC_Burner ein Leitz SECOLUX 6x6 Mikroskop und eine Sony NEX-5T mit einem Pentax 40mm F2.8 Objektiv.

Alle Fotos in voller Auflösung gibt es im Flickr-Fotostream von OC_Burner.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar192680_1.gif
Registriert seit: 29.05.2013
Im Ländle
Vizeadmiral
Beiträge: 7741
Danke für die Mühe, haufen Arbeit.
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1135
Zitat HWL News Bot;26666331
Darin organisiert sind sechs Graphics Processing Cluster (GPG) sowie 28 Streaming Multiprozessoren (SM) zu jeweils 128 Shadereinheiten. Somit kommt die GPU auf der GeForce GTX 1080 Ti auf 3.584 Shadereinheiten. Aus diesen Angaben ergeben sich auch die 224 Textureinheiten.


Es sind 30 Streaming Multiprozessoren, 5 je Graphics Processing Cluster (die man auf den klasse Bildern auch deutlich sehen kann).
Der GP102 hat 3840 Shader- und 240 Textureinheiten – siehe Vollausbau in der Titan Xp.
#3
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3871
In der Mitte des Chips sehe ich ein Männchen, sieht schon fast wie das Maskottchen von Android aus.
#4
customavatars/avatar27095_1.gif
Registriert seit: 07.09.2005
Kiel
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1357
Zitat lll;26667733
In der Mitte des Chips sehe ich ein Männchen, sieht schon fast wie das Maskottchen von Android aus.


Oder Space-Invaders ;-)
#5
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6372
Wie immer, mega geil! :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]