1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. EVGA stellt die GeForce GTX 1080 Ti FTW3 Hybrid vor

EVGA stellt die GeForce GTX 1080 Ti FTW3 Hybrid vor

Veröffentlicht am: von

evga

EVGA hat ein weiteres Modell der GeForce-GTX-1080-Ti-Serie vorgestellt, welches in Kürze erhältlich sein soll. Die EVGA GeForce GTX 1080 Ti FTW3 Hybrid kombiniert die Leistung einer FTW3-Version mit einer All-in-One-Wasserkühlung. Auch hier kommt die neue iCX-Technologie zum Einsatz, welche über zusätzliche Sensoren für einen effizienteren Betrieb sorgen soll.

Zunächst einmal aber basiert die EVGA GeForce GTX 1080 Ti FTW3 Hybrid natürlich auf der GeForce GTX 1080 Ti von NVIDIA, also der derzeit schnellsten Single-GPU. Diese bietet 3.584 Shadereinheiten bei einem Basis-Takt von 1.569 MHz und kommt per GPU-Boost auf mindestens 1.683 MHz. Durch die Wasserkühlung soll die Karte aber natürlich deutlich höher takten können. 1.950 bis 2.000 MHz halten wir aus eigener Erfahrung für realistisch. Weiterhin vorhanden sind 11 GB GDDR5X, die über ein 352 Bit breites Speicherinterface angeschlossen sind. Die Speicherchips arbeiten mit 1.377 MHz und kommen somit auf 484 GB/s.

Mit der iCX-Technologie kann die Grafikkarte auf neun zusätzliche Sensoren und MCU´s auf dem PCB zurückgreifen. Durch diese zusätzliche Temperaturüberwachung einiger weiterer Komponenten auf der Karte, soll diese leiser und effizienter arbeiten können. Die zusätzliche Stromversorgung erfolgt bei der Karte über zwei 8-Pin-Anschlüsse.

Der integrierte Kühler der AiO-Kühlung sitzt direkt auf der GPU auf. Die Speicherchips, die sich auf drei Seiten um die GPU befinden, werden ebenfalls über Kupferkühler abgedeckt, die direkt mit dem eigentlichen Kühler verbunden sind. Somit sollen auch die Speicherchips von der effektiveren Kühlung profitieren. Der 120-mm-Radiator soll die Abwärme dann an die Umgebung abgeben – natürlich nachdem das Wasser durch die integrierte Pumpe durch den Kreislauf befördert wurde.

EVGA verspricht sich von der Karte geringere Temperaturen und gleichzeitig eine höhere Leistung. Ob man diesem Anspruch auch gerecht wird, wird sich noch zeigen müssen. Wir hoffen ein Sample der Karte zu bekommen. Zusätzlich zur AiO-Wasserkühlung befindet sich auf der Karte auch noch ein Lüfter, der sich um die Kühlung der Spannungsversorgung kümmert.

Die EVGA GeForce GTX 1080 Ti FTW3 Hybrid soll in Kürze verfügbar sein. Einen Preis gibt es derzeit noch nicht.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR-RADEONRX5700-DEVIL

    Der erste Schwung der Custom-Navi-Karten hat uns erreicht und mit der Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT schauen wir uns ein Modell an, welches laut Hersteller schneller, leiser und in allen Belangen besser sein soll. Ob man diese hohen Ziele auch erfüllen kann, schauen wir uns auf den... [mehr]

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • Erste Custom-Navi: Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE_PULSE_RADEON_RX5700XT_TEST-TEASER

    Mit der Radeon RX 5700 und der Radeon RX 5700 XT zwang AMD Anfang Juli seinen Konkurrenten dazu, sein bestehendes Grafikkarten-Produktportfolio mit den ersten drei Super-Modellen aufzufrischen, musste dafür jedoch noch vor dem eigentlichen Marktstart die Preise nach unten korrigieren. Nun... [mehr]

  • Günstiges Custom-Design: ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-RTX2080-DUAL

    Nachdem wir uns nun einige Custom-Modelle der Super-Varianten von GeForce RTX 2060 und GeForce RTX 2070 angeschaut haben, wird es Zeit für ein erstes Custom-GeForce-RTX-2080-Super-Modell. Dabei handelt es sich um die ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo – also keine ROG-Variante wie... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Gigabyte Radeon RX 5700 XT Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RX5700XT-GAMING

    Anders als bei der Vega-Generation geht es bei den Custom-Modellen der Navi-Karten von AMD etwas schneller voran. Mit der Gigabyte Radeon RX 5700 XT Gaming OC 8G schauen wir uns nun ein weiteres Modell an. Auch hier wollen wir uns klären, in welchen Bereichen es die Karte besser machen soll... [mehr]