> > > > Nur noch wenige Tage bis zur #ULTIMATEGEFORCE

Nur noch wenige Tage bis zur #ULTIMATEGEFORCE

Veröffentlicht am: von

logitech spotlight teaser

Schon vor einigen Tagen deutete sich an, dass ein NVIDIA-Event bevorsteht. Durchgesickert war die Information, dass die GeForce GTX 1080 Ti kurz vor ihrem Start stünde. Ein offizieller Countdown bestätigt das mittlerweile indirekt.

Schon beim Aufrufen von NVIDIAs GeForce-Seite wird man vom Countdown begrüßt. Der Begleittext sagt nicht viel, verrät aber fast alles: "IT'S ALMOST TIME #ULTIMATEGEFORCE". Es ist also fast an der Zeit für die ultimative GeForce-Grafikkarte – und damit dann eben für das neue Flaggschiff. Die GeForce GTX 1080 Ti wird auf diese Weise auch von offizieller Seite her praktisch bestätigt. NVIDIA bestätigt damit gleichzeitig auch den Termin, der ebenfalls schon durchgesickert war.

UltimateGeForce

Nach deutscher Ortszeit wird die GeForce GTX 1080 Ti demnach am 1. März um 4:00 Uhr morgens enthüllt werden. Mehr verrät der Countdown nicht. Weil die Gerüchteküche mit Blick auf den Termin recht behalten hat, dürfte sie aber auch bei Eventnamen und Eventort richtig liegen. Das „NVIDIA GeForce GTX Gaming Celebration“-Event wird demnach in San Francisco stattfinden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (143)

#134
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3458
Boost kannst ja erhöhen mit Afterburner, bzw ich zock nur in 1080p mit G-Sync. Da reicht es wenn ich mit der neuen die Kantenglättung noch höher setzen kann.
Was die Lautstärke betrifft, ist meine jetzige 1080er von Gigabyte ein wenig lauter als die FE :fresse: Unter Last rattern die Lüfter automatisch auf die 60% rauf und da bin ich schon über 2200rpm.

Danke wenn ich sie habe, kann ich ja Feedback geben.

Grüße
#135
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17015
Ja gib bitte Feedback.

Das Problem ist GPU Boost 3.0, über 80 Grad gibste schon 4 Takstufen ab nur wegen dem Temperatur, die GTX 580 blieb stoisch beim selben Takt.
Ne Gainward 1080 zb hörste nicht, hast da mit der Gigabyte klar nen doofes Model erwischt ;)
#136
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3458
Zitat Thrawn.;25358295
mit der Gigabyte klar nen doofes Model erwischt ;)


Kannst du schlecht beurteilen, jedenfalls um Welten besser als ne Zotac 1080 wo 2 mal die Lüftersteuerung kaputt war.

Wie es bei der 1080Ti sein wird kann noch keiner sagen, stellst aber bei der 1080 FE die Lüfter auf 65% kannst dauerhaft den Boost mit +/- 50mhz -80mhz halten, kommt natürlich auch darauf an wie der Airflow im Case ist. Ob ich 100mhz mehr oder weniger habe in Games macht sie nicht bemerkbar, von daher ist mir das egal.

Eventuell sind sie am Montag schon vorbestellbar.
#137
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17015
Ich kann Tests lesen, da ist die Gigabyte G1 alles aber nicht silent. 100 Mhz machen sich kaum bemerkbar, 200 Mhz aber schon, ich denke das die sehr guten 1080Ti 1900 bis knapp 2000 Boosten.
#138
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3458
Es kommt natürlich immer auf die Anwendung / Spiel an, wie stark die Graka ausgelastet wird. Die Lautstärke unter Last ist mir persönlich egal, solang die Grakas kein lauteres Spulenfiepen haben ists in Ordnung und das hat meine G1 zum Glück nicht.

Laut Nvidia Stream den ich gestern gesehen habe, hat man die Karte im Stream auf 2028mhz getaktet. Ich denke mal mehr als bei den jetzigen 1080ern wirds nicht werden, lassen wir uns überraschen.

Grüße
#139
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17015
Die 1080 hat Nvidia auch auf 2100 Mhz getaktet bei der Präsentation, das hat keine Karte mit FE Kühler gepackt, das packten nur die besten Luftkühler oder Wakü.
Ich gehe also davon aus das da schon wo das Limit leigt mit guten Kühlern.
#140
Registriert seit: 09.12.2006

Banned
Beiträge: 11173
Zitat Thrawn.;25358372
...das hat keine Karte mit FE Kühler gepackt...


Käse, rennt meine Dauerhaft mit FE Kühler, wenn gewünscht ;)
#141
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7341
Am meisten bei der Übertaktung bringt eh der RAM IMO. Bei meiner GTX 1080 einfach mal +500MHz mehr (also effektiv 2GHz) und das schafft ja eigentlich fast jede 1080, bringt schon einiges an Leistung ohne überhaupt den Chiptakt angerührt zu haben (wo mit Lukü eh nicht soviel geht außer man mag Staubsauger, dazu die fu**ing Taktstufen die an der Temp hängen). Klar kann man undervolten aber da habe ich meine 1080 nie richtig stabil bekommen, irgendeine Taktstufe war immer instabil und nach ner Woche hatte ich keinen Bock mehr und hab einfach meine Standard OC Werte gelassen mit denen die Karte zwar kein Temp Wunder ist, aber mit spürbarer Mehrleistung stabil rennt.
#142
customavatars/avatar135030_1.gif
Registriert seit: 22.05.2010
Potsdam
Bootsmann
Beiträge: 640
Günstigste Karte wird geordert, wakü drauf. So einen Luftkühler tue ich mir nicht an...

Gesendet von meinem LeEco Le 2 mit Tapatalk
#143
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17015
Zitat Stullen Andi;25358387
Käse, rennt meine Dauerhaft mit FE Kühler, wenn gewünscht ;)


Hast das Case festgebunden damit es nicht abhebt ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]