> > > > AMDs Vega 10 mit HBM2 soll doch noch in diesem Jahr erscheinen – nur für den professionellen Bereich

AMDs Vega 10 mit HBM2 soll doch noch in diesem Jahr erscheinen – nur für den professionellen Bereich

Veröffentlicht am: von

Wenn AMD eines inzwischen klar kommuniziert hat, dann die Tatsache, dass wir in diesem Jahr keine High-End-Grafikkarten mit Vega-GPU mehr sehen werden. Allerdings sollten wir dabei zumindest eine Einschränkung machen, denn Raja Koduri, Chef der Radeon Technologies Group, sprach zuletzt dennoch von interessanten Neuerscheinungen, ohne dabei konkreter zu werden. Zuletzt tauchten auch einige technischen Daten zu den verschiedenen GPUs wie Vega 10, Vega 11 und Vega 20 auf – diese Informationen sollen sich aber nicht auf den Consumer-Markt beziehen, sondern beschreiben offenbar AMDs Pläne bei den Radeon-Pro-GPU-Beschleunigern.

Wie Fudzilla nun vermeldet, sollen wir noch in diesem Jahr ein erstes Produkt auf Basis der Vega-10-GPU sehen. Die GPU soll dabei auf 16 GB HBM der 2. Generation zurückgreifen können. Der Fokus auf den professionellen Bereich wäre nicht ungewöhnlich, denn auch NVIDIA stellte die Pascal-Architektur in Form der GP100-GPU der Tesla P100 für den professionellen Bereich vor, bevor im Juni dann die ersten Consumer-Produkte vorgestellt wurden, die aber allesamt in einer abgespeckten Version erschienen sind. Auch hier setzt NVIDIA auf HBM2 und ein FP64/FP32/FP16-Verhältnis von 1/2/4. Dies sieht bei den Consumer-Modellen der Pascal-GPUs etwas anders aus und ähnlich wird wohl auch AMDs Vorgehen bei der Vega-Architektur im Vergleich zur Polaris-Architektur sein. Die Gerüchte sprechen für Vega 10 von 24 TFLOPS für FP16-Berechnungen.

AMDs Roadmap für GPUs aus dem März 2016
AMDs Roadmap für GPUs aus dem März 2016

In diesem Jahr soll es aber womöglich nur noch zur Vorstellung der Radeon-Pro-Karte mit Vega-10-GPU und 16 GB HBM2 kommen. Die Verfügbarkeit ist offenbar erst im kommenden Jahr vorgesehen. Es soll wohl auch ein Modell mit weniger Speicher auf den Markt kommen. Die Supercomputer 2016 (SC16) Mitte November bietet sich eventuell als Termin für eine Vorstellung an. Wie auch bei der Vorstellung der Pascal-Architektur auf der GPU Technology Conference im März durch NVIDIA könnte die Präsentation einer Radeon Pro auf Basis der Vega-Architektur aber wichtige Hinweise darauf geben, was uns von AMD im kommenden Jahr bei den Desktop-Grafikkarten erwartet.

Wie üblich ist eine solche Meldung wie diese mit Vorsicht zu genießen.

Social Links

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar209218_1.gif
Registriert seit: 09.08.2014

Obergefreiter
Beiträge: 88
Ist irgend etwas näheres zur mobilen RX 480, bzw. der E9550 bekannt?
Kann mir kaum vorstellen, dass Letztere die gleiche Performance an den Tag legen soll mit 95w TDP als zu Ersterem mit 150w.
#14
customavatars/avatar259313_1.gif
Registriert seit: 24.08.2016

Banned
Beiträge: 745
Die Karten sind sicher langsamer, aber der Takt ist noch nicht bekannt.

Vielleicht ist der GDDR5 langsamer getaktet, die GPU muß im Turbo eigentlich gleich hoch takten, weil sonst die angabe mit dne 5,8TFlop nicht stimmen würde.
Nur der Turbo sagt auch nicht viel aus, der wird sicher nicht lange gehalten werden.
#15
Registriert seit: 14.09.2016

Banned
Beiträge: 77
Professionelle Karten kamen von AMD immer erst später, die News hier ist Quatsch.
#16
customavatars/avatar259313_1.gif
Registriert seit: 24.08.2016

Banned
Beiträge: 745
Bei geringen Stückzahlen kann es Sinn machen zuerst die Profikarten zu bringen, nur weil es bis jetzt immer so war, muß das nicht bis in alle Ewigkeit gelten...
#17
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 24184
Radeon Pro Duo ick hör dir trapsen :D
#18
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34168
Zitat Numerobis55;24956291
Professionelle Karten kamen von AMD immer erst später, die News hier ist Quatsch.


Unsinn... pauschal fällt mir hier die FirePro S10000 ein -> Dual Tahiti gegen Ende 2012 zu haben, der Gamerableger in Form der HD7990 hat gut ein viertel Jahr länger gebraucht...
#19
Registriert seit: 14.09.2016

Banned
Beiträge: 77
Ist Vega eine Dual GPU`?
#20
customavatars/avatar25027_1.gif
Registriert seit: 16.07.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2967
Würde mich für AMD echt freuen, wenn sie mal wieder einen richtigen Hit landen. nV braucht mal wieder Konkurrenz!

Gesendet von meinem SM-G900F mit der Hardwareluxx App
#21
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34168
Zitat Numerobis55;24957134
Ist Vega eine Dual GPU`?


Ist doch irrelevant um deine Behauptung oben zu widerlegen... ;)
#22
Registriert seit: 14.09.2016

Banned
Beiträge: 77
Ja macht aber kein Sinn, die GPU IP war bereits vorhanden die GPU´s waren fertig und eine Dual GPU herauszubringen erfordert für den Gamingbereich erstmal gute CF Profile und damals auch einen speziellen Crossfiremodus der weniger µruckler produzierte, während die Eignung für den Professionellen Markt deutlich besser ist, was Dual GPU´s angeh, das Beispiel ist ein Ausnahmebeispiel, denkbar unwahrscheinlich dass irgendetwas vor 2017 kommt, es ist eigentlich völlig ausgeschlossen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]