> > > > 30. Geburtstag: Limited Edition MSI GeForce GTX 1080 30th Anniversary

30. Geburtstag: Limited Edition MSI GeForce GTX 1080 30th Anniversary

Veröffentlicht am: von

msi 2016Seit 30 Jahren ist MSI am Markt für PC-Komponenten vertreten. Zwar hatte man nicht direkt auch Grafikkarten im Angebot, dennoch will man dies mit der Geburtstags-Edition einer Grafikkarte feiern. Bei dieser handelt es sich um die Limited Edition MSI GeForce GTX 1080 30th Anniversary, die in Zusammenarbeit von MSI und EKWB entstanden ist.

Natürlich sieht man sich bei MSI als die Spitze der Entwicklungen bei den aktuellen Grafikkarten. Daher will man sich auch mit dem besten Hersteller für Komponenten für Wasserkühlungen zusammengetan haben. EKWB hat zu diesem Zweck einen eigenen Wasserkühler vorgestellt, der offenbar auf dem PCB der MSI GeForce GTX 1080 Gaming Z eingesetzt wird, die wir bereits im Test hatten.

Der eigens entwickelte Wasserkühler verwendet natürlich einen Kupferblock, der vernickelt wurde. Darin eingelassen ist eine Abdeckung aus POM-Acetal, worin wieder der MSI-Drache als Logo integriert wurde. Auf der POM-Acetal-Abdeckung sind polierte Edelstahl-Platten angebracht. Das Logo von MSI und EKWB wird von einer RGB-LED beleuchtet. Beide Logos sind auch auf der Backplate vorhanden und auch hier beleuchtet.

Natürlich deckt der Full-Cover-Wasserkühler neben der GPU auch die Speicherchips und die VRMs mit ab. Im Bereich der GPU versieht EKWB den Kühler mit extrem feinen Lamellen im Kupfer, so dass der Wärmeübergang zwischen Wasser und Kühlkörper weitestgehend optimal ist. Ab dem Wasserkühler auf der Grafikkarte kommen dann wieder Standard-Komponenten zum Einsatz. Dabei handelt es sich um die EK-XLC Predator 120 AIO – eine All-in-One-Wasserkühlung aus dem Programm von EKWB.

Neben dem exklusiven Kühler soll es bei der Karte aber auch um die Leistung geben. Der Boost-Takt wird mit 1.721 MHz angegeben und per GPU-Boost soll die Karte mindestens 1.860 MHz erreichen. Dies wird sie aufgrund der Kühlung vermutlich auch. Alle weiteren technischen Details, wie die 2.560 Shadereinheiten, 8 GB GDDR5X-Grafikspeicher und die Ausstattung von 3x DisplayPort 1.3/1.4, 1x HDMI und 1x Dual-Link-DVI sind keinerlei Besonderheit. Die Abmessungen der Karten belaufen sich laut Hersteller auf 277 x 167 x 54 mm. Der Radiator misst 177 x 133 x 68 mm.

Vermutlich wird die Limited Edition MSI GeForce GTX 1080 30th Anniversary nur in begrenzten Stückzahlen erhältlich sein. Angaben zur Verfügbarkeit oder dem Preis gibt es bisher nicht.

Social Links

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27603
eine GPU only wakü macht auch gleich viel mehr sinn als CPU Only. ne normale "gaming cpu kann man heute lautlos mit luft kühlen. eine GPU unter volllast bei weitem nicht.

nur wie gut sind diese singleradi lösungen auf ner dicken gpu?
#10
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25457
Reicht im Normalfall für Temps knapp unter bzw. knapp über 50 Grad unter Vollast.

Da Speicher und VRM mit gekühlt werden dürften die GPU Temps vermutlich um Nuancen höher sein als bei einer Karte mit Hybridkühler.

Ein Test durch die Hardwareluxx Redaktion wäre natürlich super. :D
#11
Registriert seit: 28.08.2005
Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 821
Die MSI Mainboards als auch die MSI Nvidia Grafikkarten sind mit Asus und EVGA mit das beste was man im PC bereich kaufen kann.
Bei den Grafikkarten der MSI Gaming und der Asus Direct CU und deren Lüftern merkt man alleine schon den unterschied wenn man Sie in der Hand hält im vergleich zu Palit, Gainward oder Zotac.
Wenn hier irgendwelche Meinungen von ein Paar Hinterwäldlern die gerade aus ihrem Winterschlaf auf erstanden sind und meinen ihren sehr kleinen Horizont mitteilen zu müssen für voll nehmen soll, sollte man das nicht für so ernst nehmen,
auch aus dem Grund weil dies wahrscheinlich das einzige Produkt von MSI war was sie in ihren zwei linken Händen hatten.
Das schöne ist das hört sich schon fast an wie eine Absprache an weil hier auf Produkte die vor über 10 Jahren erschienen sind in den dreck gezogen werden, lächerlich.
#12
customavatars/avatar209202_1.gif
Registriert seit: 08.08.2014
Irgendwo im Nirgendwo
Hauptgefreiter
Beiträge: 239
Hehe, ASUS und gut bei Grafikkarten? Ich würde eher sagen möchtegern Premium-Hersteller, der jedem Hype nachrennt und mit Cash-Back-Aktionen ködert, wo das Geld nach Monaten nicht überwiesen ist. Nicht zu vergessen der Support, der einigen ggü. behauptet, generell keine direkte Garantieabwicklung durchzuführen, bei anderen dies aber tut. Und nicht zuletzt der tolle DirectCU-Kühler mit kleinen Spalten zwischen den Heatpipes, der explizit für nVidia-Karten konstruiert wird, dementsprechen schlecht bei den Gegenstücken von AMD abschneidet, aber es dann nichtmal hinbekommt, eine 980 Ti anständig zu Kühlen. :fresse:
#13
Registriert seit: 08.06.2015
München
Bootsmann
Beiträge: 694
Meine letzten beiden MSI Boards waren Müll. Einmal ein X48 + Q9550 und einmal ein Z77 mit i5 3570k. Bei beiden gab es nur Probleme und Abstürze. Habe dann gegen ein Asrock (Z77 Extreme 4) und ein Asus getauscht (P5E Deluxe X48). Beide waren super.

Jetzt beim Gigabyte mit Z97 auch keine Probleme.

Meine alte 8800GTS auch von MSI ist nach knapp über 2 Jahren einfach durchgebrannt, die wurde auch nie zu heiß.

Für mich nie wieder MSI. :!
#14
Registriert seit: 28.09.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 206
die karte ist so schick..ich steh auf solche spezial editionen :D
mal den preis abwarten
#15
Registriert seit: 28.08.2005
Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 821
Zitat DeGhost89;24919852
Meine letzten beiden MSI Boards waren Müll. Einmal ein X48 + Q9550 und einmal ein Z77 mit i5 3570k. Bei beiden gab es nur Probleme und Abstürze. Habe dann gegen ein Asrock (Z77 Extreme 4) und ein Asus getauscht (P5E Deluxe X48). Beide waren super.

Jetzt beim Gigabyte mit Z97 auch keine Probleme.

Meine alte 8800GTS auch von MSI ist nach knapp über 2 Jahren einfach durchgebrannt, die wurde auch nie zu heiß.

Für mich nie wieder MSI. :!


falsche Handhabung ? ich nutze unterschiedliche PC Hardware schon seit den 80igern und mir sind bis jetzt wirklich nur ein Low Price Netzteil und ein AMD Athlon Barton kaputt gegangen. Man sollte sich auch nicht bei gebrauchter Hardware und wenn außerhalb der Spezifikation betrieben wird dadrüber wundern (dazu zählt auch ein sehr schlecht belüftetest Gehäuse). Naja gut lassen wir das ich werde so was in den seltensten fällen nachvollziehen können, in 99 % der fälle kann ich das nur auf die leihenhaftigkeit schließen und das vor allem bei heutiger Hardware wo doch alles vereinfacht wurde.
#16
customavatars/avatar191823_1.gif
Registriert seit: 06.05.2013

Banned
Beiträge: 13
das 790FX-GD70 ist ja auch schon legendär Schrott
das stimmt nichts als ärger nur mit Dreck gehabt
was will man von Schrott msi auch schon erwarten
wer kauft schon freiwillig msi Rotz
wo es doch bessere alternativen gibt
#17
Registriert seit: 08.06.2015
München
Bootsmann
Beiträge: 694
Zitat Hoffka;24920314
falsche Handhabung ? ich nutze unterschiedliche PC Hardware schon seit den 80igern und mir sind bis jetzt wirklich nur ein Low Price Netzteil und ein AMD Athlon Barton kaputt gegangen. Man sollte sich auch nicht bei gebrauchter Hardware und wenn außerhalb der Spezifikation betrieben wird dadrüber wundern (dazu zählt auch ein sehr schlecht belüftetest Gehäuse). Naja gut lassen wir das ich werde so was in den seltensten fällen nachvollziehen können, in 99 % der fälle kann ich das nur auf die leihenhaftigkeit schließen und das vor allem bei heutiger Hardware wo doch alles vereinfacht wurde.

Wie du auf gebraucht kommst und außerhalb der Spezifikationen ist mir leider schleierhaft. Auch beleidigend musst du nicht werden. Anscheinend hast du ja damals meinen PC genau unter die Lupe genommen.

Komisch nur, dass es ein Defekt der Spannungsregulierung war. Die hat zuviel Spannung auf die GPU gegeben.

Wenn du gern MSI verbaust, dann tu es. Mir kommt nichts mehr von MSI in den Rechner.

Gesendet von meinem SM-N920C mit Tapatalk
#18
customavatars/avatar108198_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009
Wittelsbacher Land
Flottillenadmiral
Beiträge: 4672
Mit den MSI Grafikkarten (4x verbaut) hatte ich bisher keine Probleme und kenne niemanden aus näheren Umkreis der einen Defekt hatte. Bisher ist mir nur der VRAM einer Sapphire Karte über den Jordan gesprungen, das wars in 20 Jahren Hardware. Bei Mainboards hatte ich persönlich einmal Pech mit MSI, einmal bei Epox und dreimal bei Asus.

Eine Pauschalaussage das MSI schlechte Qualität hätte, kann ich nicht bestätigen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]