> > > > AMD Radeon RX 470 und 460 kommen wohl schon Ende Juli bzw. Anfang August

AMD Radeon RX 470 und 460 kommen wohl schon Ende Juli bzw. Anfang August

Veröffentlicht am: von

Bislang ist die AMD Radeon RX 480 die derzeit einzige Grafikkarte auf Basis der neuen Polaris-Architektur. Während sich so langsam aber sicher die ersten Boardpartnermodelle auf den Weg in den Handel machen, sollen bald auch die kleineren Ableger folgen. Für die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 gibt es nun ein festes Datum.

Asiatischen Medienberichten zufolge soll die Radeon RX 460 am 28. Juli und damit schon am kommenden Donnerstag offiziell vorgestellt werden. Ihr größerer Bruder soll allerdings erst am 4. August folgen. Ob AMD dann schon die ersten Karten ausliefern kann oder lediglich alle Eckdaten der neuen 3D-Beschleuniger offenlegen wird, bleibt abzuwarten. Im Hinblick auf die schlechte Verfügbarkeit der Custom-Karten und deren ständige Verschiebung wäre ein Paperlaunch für beide Polaris-Modelle durchaus denkbar. Dagegen sprechen wiederrum die ersten Bilder-Leaks, welche seit dem Wochenende ihre Runden durch das Internet drehen.

Zu sehen ist unter anderem eine Sapphire Radeon RX 470 Platinum Edition. Sie dürfte zwar weiterhin auf den Referenzkühler, welcher so auch schon auf der RX 480 zum Einsatz kommt, setzen, diesen aber farblich leicht anpassen. Anstatt eines schwarzen Finishes, ist die Oberseite in Silber- bzw. eben Platin-Farbe gehalten. Die Backplate auf der Rückseite der Grafikkarte wurde ebenfalls angepasst. Die Platine direkt dazwischen weist eine Strom- und Spannungsversorgung über 4+1 Phasen sowie einen zusätzlichen 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker auf. Zu den weiteren Eckdaten sollen 32 Compute-Units und damit 2.048 Rechenkerne sowie ein wahlweise 4 oder 8 GB fassender GDDR5-Videospeicher samt 256-Bit-Interface zählen.

Die kleinere Radeon RX 460 soll hingegen auf den abgespeckten Polaris-11-Chip aufbauen und aktuellen Informationen zufolge mit 14 Compute-Units und damit 869 Streamprozessoren auskommen müssen. Der Speicher wird auf 2 bzw. 4 GB halbiert, das Speicherinterface auf 128 Bit verkleinert. Dafür dürfte das PCB ein gutes Stück kürzer, der Kühler kleiner ausfallen. Bestätigt wird dies durch die ersten Bilder-Leaks jedoch nicht. Zu sehen gibt es lediglich ein Foto, welches vermutlich die kommende Sapphire Radeon RX 460 Nitro zeigt. Sie ist mit einem Dual-Slot-Kühler mit zwei Axiallüftern bestückt.

Ob die beiden Polaris-Grafikkarten tatsächlich am 28. Juli bzw. am 4. August erscheinen werden, bleibt abzuwarten. Gerüchte dieser Art werden von AMD wie üblich nicht kommentiert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (34)

#25
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2542
Zitat Henn1;24783969
Ende Juli für 460 wurde ja anscheinend verschoben. Schade. Bin echt gespannt was die Karte können wird. Wobei ich nicht ganz verstehen kann, weshalb AMD nicht eine GPU wie die Radeon Pro WX 5100 für Consumer bringt. Mit <75W aber 1792 Shadern hätte man was enorm Leistungsfähiges gehabt. Polaris 11 wäre damit aber fast unnötig.


Ich tippe auf schlechte Yield.. Das zeigen ja auch die Consumer RX480
Ne P11 Full mit 90W TDP wäre nice gewesen, sollte aber der 470 dann gefährlich nahe kommen. Intressant danke ich in dem Zusammenhang die Radeon WX Karte mit 1 TB SSD... Vllt hat dieser Fiji ja die vermuteten 8GB HBM2... Ich bin da ziemlich gespannt was AMD mit Fiji tun wird. vllt kommt er auch verbessert als HBM2 Karte als 490...Einige denken ja immer noch an Testballon aber das passt eigentlich nicht so zu den Spottbiligen Fury Preisen
#26
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2837
P11 Full hätte aber nur halb so viele Shader wie die 470. Ich glaube, dass da immer noch eine große Lücken klaffen würde. Schlechte Yield Rate könnte ich mir auch vorstellen, das würde aber dagegen sprechen, dass P10 Full so viel verfügbar ist und noch kein P10 Cut released wurde.
Wie meinst du das mit Fiji? Einfach Fiji als shrink in 14nm?
#27
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2542
Zitat Henn1;24786172
P11 Full hätte aber nur halb so viele Shader wie die 470. Ich glaube, dass da immer noch eine große Lücken klaffen würde. Schlechte Yield Rate könnte ich mir auch vorstellen, das würde aber dagegen sprechen, dass P10 Full so viel verfügbar ist und noch kein P10 Cut released wurde.
Wie meinst du das mit Fiji? Einfach Fiji als shrink in 14nm?


Gute Frage.. Wenn man die Bilder bei Fudzilla zur SSG sieht ist da kein DRAM verlötet.. Schon merkwürdig, oder?
P10 Full ist eventuell auch nur "gut verfügbar" (wobei das ist ja auch nicht der Fall) weil AMD eben Monatelang GPUs fertigen ließ. Nen Fiji Shrink kann ich mir nicht vorstellen, wohl aber nen überarbeiteten Fiji mit HBM2
#28
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2562
Zitat mastergamer;24783603
Bin ich zu doof um die Statistik zu lesen?
Ist die meistverbaute Karte wirklich ne GTX970?! Mit großem Abstand sogar?!

Dagegen haben aber mehr Leute nen Dualcore als nen Quad :fresse:

Und nur 20% haben mehr als 3,3Ghz?


Also dafür, dass die meisten PCs halbe office Rechner sind, wundert es mich aber schon dass ne 300 Euro GPU die meistverbaute Karte sein soll.



Und es haben ähnlich viele Leute ne HD8800 (notebook gpu) wie ne HD7900? Letztere war ja wohl sehr erfolgreich... die Notebookserie eher nicht so...

Wundert mich allgemein schon etwas diese Statistik :hmm:


Wenn dich das schon wundert dann schau besser nicht vieviel % noch mit Gammelauflösung rumkrebsen weit unter FullHD....
Kann ich manchmal garnicht glauben aber wenn steam das so meint^^


Naja die sollen lieber mal mit den Custom aus de pushen kommen bei der 480 und nicht schon es nächste halb durchdachte aufm markt schmeißen-.-
#29
customavatars/avatar136240_1.gif
Registriert seit: 19.06.2010
Berlin
Moderator
Beiträge: 14614
Sind denn schon Preise für die Karten durchgesickert? Idealerweise in Euro (z.B. UVP)?
Die RX480er sind ja echt teuer mit ~250€ für 4GB und ~320€ für 8GB bei den Customs ...
#30
Registriert seit: 22.01.2016

Matrose
Beiträge: 6
Ja die Preise wüsste ich auch gerne... Ob sich das warten lohnt oder ich mir gebraucht eine gtx 960 zulegen soll. Bin mir da noch nicht wirklich sicher
#31
Registriert seit: 06.05.2016

Stabsgefreiter
Beiträge: 262
ich brauche für ein itx system ne karte
die 460 wär ideal die 750ti kann leider kein freesync
#32
customavatars/avatar108198_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009
Wittelsbacher Land
Flottillenadmiral
Beiträge: 4607
Für die RX470 gehe ich von 190-260 Euro für die Customs aus. Ist reine Spekulation.
#33
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 16878
260 wäre meine rmeinung nahc aber zu viel, da müssten langsam die 480er auch billiger werden...

uner 200 einstieg ist aber wohl realistisch.
#34
customavatars/avatar108198_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009
Wittelsbacher Land
Flottillenadmiral
Beiträge: 4607
Kommt halt immer auf den Hersteller der Customs an und deren Modifikation.

Die RX470 wurde per Default ziemlich kastriert (VRAM, Base Clock). Hoffe der RAM kann ordentlich getaktet werden und das Powertarget ebenfalls großzügig ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]