> > > > Ab 350 Euro: Kräftiger Preissturz bei AMDs Fury-Grafikkarten

Ab 350 Euro: Kräftiger Preissturz bei AMDs Fury-Grafikkarten

Veröffentlicht am: von

sapphire r9fury logoWenige Tage nach der Vorstellung der AMD Radeon RX 480 und kurz vor der Veröffentlichung der kleineren Polaris-Ableger hat AMD die Preise für seine älteren Fury-Grafikkarten teilweise deutlich nach unten korrigiert. Eine offizielle Pressemitteilung zur Preissenkung gibt es zwar nicht, jedoch sind die Preise für die 3D-Beschleuniger mit Fiji-GPU in unserem Preisvergleich schon drastisch gefallen.

Musste man für das bisherige Flaggschiff vor wenigen Tagen noch weit über 500 Euro auf den Tisch legen, wechselt die AMD Radeon Fury X in diesen Stunden schon für knapp 430 Euro ihren Besitzer. Zumindest wird das Modell von XFX zu diesem Preis geführt, die Ableger anderer Hersteller kosten noch zwischen 550 bis 700 Euro. Große Unterschiede zwischen diesen gibt es aber ohnehin nicht: Sie alle setzen auf den All-In-One-Wasserkühler mit 120-mm-Radiator, das Standard-PCB von AMD und natürlich auf die von AMD spezifizierten Werksfrequenzen. Vermutlich dürften die Preise für die anderen Fury-X-Grafikkarten in den nächsten Tagen ebenfalls nach unten rutschen.

Etwas mehr Variation gibt es beim kleineren Ableger, der Radeon R9 Fury. Sie gibt es von Sapphire, Gigabyte, ASUS oder XFX auch mit Hersteller-eigenem Kühlkörper, überarbeitetem Platinenlayout und natürlich höheren Taktraten. Der Preis für die Radeon R9 Fury ist in den letzten Stunden ebenfalls deutlich nach unten gerutscht – zumindest ist die Sapphire Radeon R9 Fury Nitro mit 4 GB Videospeicher deutlich günstiger geworden. In der letzten Woche bezahlte man für sich noch etwa 450 Euro, heute werden mit 350 Euro schon 100 Euro weniger verlangt. Anders als bei der Fury X ist die Karte zu diesem Preis in unserem Preisvergleich auch als lieferbar gekennzeichnet. Die Modelle anderer Hersteller kosten aber auch hier noch zwischen 435 bis etwa 575 Euro. Einzig die AMD Radeon R9 Nano blieb bislang unverändert im Preis und ist derzeit ab etwa 490 Euro zu haben.

Sapphire Radeon R9 Fury Tri-X
Die Sapphire Radeon R9 Fury Tri-X ist in den letzten Tagen kräftig im Preis gefallen

Kleinere Preisanpassungen gab es bei den kleineren Modellen der Radeon-R9-Familie. Eine Radeon R9 390X gibt es für unter 300 Euro, die Version ohne das „X“ im Namen für etwa 270 Euro. Mit der Vorstellung der Radeon RX 470 und RX 460, aber auch der in dieser Woche erscheinenden NVIDIA GeForce GTX 1060 dürfte sich preislich noch einiges tun – wir halten die Grafikkarten-Preise für unsere Leser natürlich weiterhin im Auge und planen demnächst einen großen Übersichts-Beitrag mit allen aktuellen Modellen. Die älteren Maxwell-Grafikkarten von NVIDIA hatten schon Mitte Juni einen kräftigen Preissturz erfahren.

Social Links

Kommentare (39)

#30
Registriert seit: 22.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 767
Zitat majus;24764032
Da ist doch fast kein Unterschied zwischen den beiden von der Leistung her^^


Das kommt auf die Auflösung an. Die Fury war u. ist keine 1080p Karte.
#31
customavatars/avatar225917_1.gif
Registriert seit: 02.08.2015

Stabsgefreiter
Beiträge: 269
Wie meinst du das ?

Die Fury wird doch wohl 1080p locker weghauen und nicht für 720p ausgelegt sein?!
#32
customavatars/avatar11960_1.gif
Registriert seit: 18.07.2004
Vorarlberg/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2742
Zitat Mauby;24769402
Wie meinst du das ?

Die Fury wird doch wohl 1080p locker weghauen und nicht für 720p ausgelegt sein?!


Die Fury wurde als 4k Karte beworben.
Mit 1080p langweilt sich die Karte zu Tode.
Meine läuft mit 3440x1440.
#33
Registriert seit: 22.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 767
Genau, je höher die Last umso mehr setzt sie sich von z.B. der 390X/GTX980 ab. Für 1080p braucht man keine Fury bzw. kann sie sich da oft auch nicht deutlich absetzten, obwohl sie viel leistungsstärker ist, aber sie ist halt relativ schwer auszulasten.
#34
customavatars/avatar26488_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2746
Die Nano ist doch jetzt mal glatt 200,- € zu teuer dank der GTX 1060. Bin gespannt was AMD macht.
Wenn Sie den Preis nicht senken wird sie einfach obsolet.
#35
customavatars/avatar11960_1.gif
Registriert seit: 18.07.2004
Vorarlberg/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2742
Zitat Chaser84;24776156
Die Nano ist doch jetzt mal glatt 200,- € zu teuer dank der GTX 1060. Bin gespannt was AMD macht.
Wenn Sie den Preis nicht senken wird sie einfach obsolet.


Die Nano hat einen Riesenchip. Obsolet ist besser als mit Verlust zu produzieren. Da gibts höchstens noch einen Abverkauf.
Für einen Fiji können die drei Polaris produzieren und das ohne teuren HBM Speicher.
#36
Registriert seit: 13.01.2010
Hessen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5441
Es lohnt sich einfach auf die Gigabyte GeForce GTX 1070 Mini zu warten. 469 Euro und eine Monsterleistung momentan als Vorbestellung.

Weiß jemand wie groß oder klein die 1070 zur Nano ist?

Edit: 1070 mini ist 16,9 cm lang und die Nano 15,2 cm.
#37
customavatars/avatar26488_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2746
Jo, aber wer kauft da noch ne nano?

Gigabyte GeForce GTX 1070 Mini ITX OC Preisvergleich | Geizhals Deutschland
#38
Registriert seit: 11.01.2015

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1360
Die Nano ist echt zu teuer, wo die Fury noch 350 kostet.

Bei MF gibt es die Fury X für 420€. Wenn man keine Wakü hat ist das kein schlechter Deal. Da ist es noch unverständlicher, dass die Nano noch mindestens 480 kostet.
#39
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7414
Gerade wurde meine R9 Fury Nitro für 263 Euro versendet
Habe dann 2 Sapphire Fury Karten, dieses wären:

1x Fury Sapphjire Tri-X und modbar zur Fury X
1x Nagelneue Sapphire Fury Nitro OC+ UEFI

https://www.tekworld.it/sapphire-vga-sap-radeon-nitro-r9-fury-4g-hbm-pci-e-hdmi-dvi-d-triple-dp-tri-x-oc-uefi/534992

Karte kommt HEUTE, spätestens morgen bei mir an!
PS: Komme aus Italien, Südtirol.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]