> > > > Erneutes Statement zum Stromproblem der Radeon RX 480 von AMD - Treiber am Donnerstag (Update mit Treiber-Fix)

Erneutes Statement zum Stromproblem der Radeon RX 480 von AMD - Treiber am Donnerstag (Update mit Treiber-Fix)

Veröffentlicht am: von

radeon rx480 reference logoDer Treiber zur Behebung des Problems, bei dem die Radeon RX 480 etwas zu viel Leistung durch den PCI-Express-Steckplatze bezieht, war eigentlich für den gestrigen Tag versprochen. Dieser verstrich aber, ohne dass AMD einen neuen Treiber veröffentlichte. Daher wurde AMD offenbar dazu genötigt, ein weiteren Statement zu veröffentlichen.

"We promised an update today (July 5, 2016) following concerns around the Radeon™ RX 480 drawing excess current from the PCIe bus. Although we are confident that the levels of reported power draws by the Radeon RX 480 do not pose a risk of damage to motherboards or other PC components based on expected usage, we are serious about addressing this topic and allaying outstanding concerns. Towards that end, we assembled a worldwide team this past weekend to investigate and develop a driver update to improve the power draw. We’re pleased to report that this driver—Radeon Software 16.7.1—is now undergoing final testing and will be released to the public in the next 48 hours.

In this driver we’ve implemented a change to address power distribution on the Radeon RX 480 – this change will lower current drawn from the PCIe bus. Separately, we’ve also included an option to reduce total power with minimal performance impact. Users will find this as the “compatibility” UI toggle in the Global Settings menu of Radeon Settings. This toggle is “off” by default.

Finally, we’ve implemented a collection of performance improvements for the Polaris architecture that yield performance uplifts in popular game titles of up to 3%. These optimizations are designed to improve the performance of the Radeon RX 480, and should substantially offset the performance impact for users who choose to activate the “compatibility” toggle.

AMD is committed to delivering high quality and high performance products, and we’ll continue to provide users with more control over their product’s performance and efficiency. We appreciate all the feedback so far, and we’ll continue to bring further performance and performance/W optimizations to the Radeon RX 480."

Strom- und Spannungsversorgung der Radeon RX 480
Strom- und Spannungsversorgung der Radeon RX 480

Noch einmal betont AMD in dem Statement, dass man zwar den Stromfluss über den Standards der PCI-Express-Spezifikation nachvollziehen kann, dies aber weiterhin keine Gefahr für die Hardware im System darstelle. Bisher gibt es auch noch keinen bewiesenen Fall, bei dem ein Mainboard durch den Einsatz einer Radeon RX 480 zu Schaden gekommen ist. Man sehe sich aber dennoch in der Pflicht das Problem zu lösen und hat dazu ein Team zusammengestellt, welches am vergangenen Wochenende an einem Treiber gearbeitet hat. Der neue Treiber, Radeon Software 16.7.1, soll in den kommenden 48 Stunden veröffentlicht werden und verbessert offenbar die Zuteilung des Power-Limits, so dass die 150 W Gesamtverbrauch nicht mehr überschritten werden, bzw. dazu nicht übermäßg Strom über den PCI-Express-Steckplatz bezogen werden muss.

Die Reduzierung des Strombedarfs über den PCI-Express-Steckplatz soll zunächst einmal keinerlei Einfluss auf die Leistung der Karte haben. Optional bietet AMD eine Option an, welche den Gesamtverbrauch auf ein bestimmtes Level reduziert (vermutlich 150 W, die in den Tests zeitweise überschritten wurden), dabei aber nur einen minimalen Einfluss auf die Leistung haben soll. Die dazugehörige Option befindet sich in der Radeon Software und ist standardmäßig ausgeschaltet.

Zudem hat AMD für einige Titel Leistungsverbesserungen implementiert, die ohnehin über die Zeit ihren Weg in die Radeon Software gefunden hätten. Diese Verbesserungen sollen für einen Leistungsanstieg von bis zu 3 % verantwortlich sein.

Sobald der Radeon Software 16.7.1 verfügbar ist, werden wir eigene Tests hinsichtlich der Leistung machen. Für Tests des Stromverbrauchs bzw. das Beziehen von Leistung über den PCI-Express-Steckplatz müssen wir uns auf Messungen der Kollegen verlassen.

Update:

Soeben hat AMD die Radeon Software 16.7.1 veröffentlicht, die unter anderem das Problem mit der erhöhtem Stromaufanhme über den PCI-Express-Steckplatz beheben soll. Der Treiber ist direkt bei AMD verfügbar. Morgen Vormittag werden wir uns den Treiber dann etwas genauer anschauen.