> > > > PowerColor bringt externe Grafiklösung Devil Box und gibt erste Informationen zu AMDs Polaris heraus

PowerColor bringt externe Grafiklösung Devil Box und gibt erste Informationen zu AMDs Polaris heraus

Veröffentlicht am: von

powercolorPowerColor hat während der Computex 2016 erstmal seine Devil Box offiziell vorgestellt. Das Gehäuse ist für Notebooks gedacht, um die GPU-Leistung mittels einer externen Grafikkarte zu erhöhen. Das ausgestellte Modell sei jedoch noch nicht finalisiert worden und somit entspricht das Design wahrscheinlich nicht dem Endprodukt.

Neben AMD-Grafikkarten ab der Radeon R9 285 nimmt die Box auch sämtliche 3D-Beschleuniger von NVIDIA ab der GeForce GTX 750 auf. PowerColor gibt an, dass ein Netzteil mit 375 Watt verbaut sein wird. Dies sollte für alle aktuellen Modelle ausreichend dimensioniert sein und zudem sollte noch potential zum Übertakten der verbauten Grafikkarte vorhanden sein. Der Anschluss zwischen einem Notebook und der Devil Box wird über Thunderbolt 3 in Form eines USB-3.1-Type-C-Ports realisiert werden. Zur Ausstattung zählen auch vier USB-3.0-Schnittstellen sowie Gigabit-Ethernet. Für ein Laufwerk bietet die Devil-Box einen SATA-Anschluss mit bis zu 6 Gb/s.

Die PowerColor Devil Box wird in etwa zwei Monaten fertiggestellt werden und soll dann kurz darauf den Handel erreichen. Einen Preis nannte man noch nicht.

Neben der Devil-Box hat PowerColor in einem Gespräch mit uns auch einige Worte über die kommende Grafikkartegeneration Polaris von AMD verraten. Zwar konnten keine konkreten Details preisgegeben werden, allerdings wird PowerColor die Namensgebung seiner Custom-Designs umändern. Hatte der Hersteller bisher die Premium-Grafikkarten unter der Bezeichnung "PCS" verkauft, werden die Polaris-Modelle unter dem Markennamen "Devil" laufen. Des Weiteren hat der Hersteller nochmals bestätigt, dass Polaris ab Ende Juni starten wird. PowerColor wird auch gleichzeitig wassergekühlte Lösungen für Polaris-Modelle präsentieren, allerdings waren die ausgestellten Wasserkühler noch nicht finalisiert. Das Design wird sich also bis zum Start von Polaris noch ändern. Als sicher gilt lediglich, dass der Hersteller Polaris auch mit einer bereits installieren Wasserkühlung ausliefern wird. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11841
Zitat NasaGTR;24629707
Wenn man das Ding nicht bis ins extreme Übertakten kann

Vieleicht weiss Powercolor etwas was wir nicht wissen und es ist tatsächlich nur die Abwärme die die Polaris daran hindern, so hoch zu takten wie die Pascals (an die 2Ghz) :vrizz:
#5
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6982
Das wäre mit einem 6 Pin Anschluss aber sehr unschön^^

Wenn Polaris so hoch takten kann dann hoffe ich dass gute Custom Modelle ohne DVI kommen und man sie auf Sigleslot per WaKü abändern kann.
#6
customavatars/avatar204464_1.gif
Registriert seit: 23.03.2014

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 457
Vielleicht bringen die auch ne Polaris mit zwei 8-Pins die dann auf 2,5GHz läuft ... Auch wenn die Wahrscheinlichkeit dafür gegen null geht.
Wird doch in letzter Zeit alles wassergekühlt, Grafikkarten, Prozessoren, Laptops.. Bald gibts Handys mit kleinem Wasserkreislauf :D

Was mir nicht so ganz gefällt ist die neue Namensgebung. Zwar was anderes als "Super Mega Overclocked Gaming Vapor Direct Touch Freezing Silent Mega x10 Edition" aber Devil ist auch nicht besser.
#7
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1150
Zitat Googlespoon;24629939
Bald gibts Handys mit kleinem Wasserkreislauf :D


Die Hersteller haben schon schwierigkeiten Heatpipes in sie reinzustecken für besser Kühlung... Wasserkühlung wird dauern ^^

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Googlespoon;24629939

Was mir nicht so ganz gefällt ist die neue Namensgebung.


Schlichter gehts kaum, finde ich. Aber der Name war damals Programm :d
#8
Registriert seit: 26.05.2016

Matrose
Beiträge: 9
Was die Devil Box angeht bin ich sehr skeptisch ob das Teil gut ankommt. Zum einen wäre das Teil Interessant für diejenigen, die unterwegs auf ein Notebook angewiesen sind und zu Hause angekommen an die Devil Box anschließen und loszocken können. Andererseits denke ich, dass die (zumindest) potenteren Grakas gnadenlos ausgebremst werden, auch wenn ich - was Notebook-CPUs angeht - vor ein paar Jahren hängen geblieben bin.
Außerdem ist es wichtig zu wissen was für ein NT da verbaut ist.
#9
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4951
Infos und Pics über die LCS Liquid Serie unter anderem für Polaris 10:

PowerColor Unveils Next-Gen Liquid Coolers For AMD Polaris Graphics Cards - Dual-GPU Solution For Radeon Pro Duo
#10
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3711
Zitat Nurugeddon;24630628
Was die Devil Box angeht bin ich sehr skeptisch ob das Teil gut ankommt. Zum einen wäre das Teil Interessant für diejenigen, die unterwegs auf ein Notebook angewiesen sind und zu Hause angekommen an die Devil Box anschließen und loszocken können. Andererseits denke ich, dass die (zumindest) potenteren Grakas gnadenlos ausgebremst werden, auch wenn ich - was Notebook-CPUs angeht - vor ein paar Jahren hängen geblieben bin.
Außerdem ist es wichtig zu wissen was für ein NT da verbaut ist.


Die anderen Boxen in der Art liefern ca. 85% der Grafikleistung der Grafikkarten, die im Desktop eingebaut werden.
Man sollte allerdings einen externen Bildschirm nutzen, beim internen geht wieder etwas Leistung flöten.
#11
Registriert seit: 14.04.2009

Obergefreiter
Beiträge: 72
Sieht nach 1HE-Lüfter aus. Die Teile sind normal EXTREM laut.
#12
customavatars/avatar209656_1.gif
Registriert seit: 25.08.2014

Bootsmann
Beiträge: 733
Zitat Googlespoon;24629939
Zwar was anderes als "Super Mega Overclocked Gaming Vapor Direct Touch Freezing Silent Mega x10 Edition" aber Devil ist auch nicht besser.


Naja die Firma Inno3D ist jetzt auch nicht so weit weg von der Namensgebung. :D

Bei der Box entscheidet echt der Preis mMn, mehr als 70€ würde ich da nicht ausgeben wollen.
Frage wäre auch noch, wie schnell Notebook CPU's limitieren. Die meisten werden eher das Glück haben nen i7 dualcore oder den schwächsten i7 quadcore zu besitzen.
#13
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 8846
70€....? Lol
Rechne mal mit mind 500,-€! ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]