> > > > Röntgen- und Mikroskopansicht von AMDs Fiji-GPU

Röntgen- und Mikroskopansicht von AMDs Fiji-GPU

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013Chipworks ist ein Unternehmen, das sich auf die Analyse von Halbleiterbauelementen spezialisiert hat. Egal welche Geheimnisse einem Bauteil entlockt werden sollen, bei Chipworks scheut man keine Mühen und bringt dabei auch Details zu Tage, über die der Hersteller lieber nicht reden möchte. Gerade wenn es darum geht den A-Series-SoC von Apple die Informationen über Fertigungsgröße oder den Hersteller selbst zu entlocken, hat sich Chipworks einen Namen gemacht. Ist nicht auf den ersten Blick ersichtliche wie viele CPU-Kerne oder welche GPU zum Einsatz kommt, können die Analysen von Chipworks helfen dies herauszufinden.

Nun hat man sich bei Chipworks die Fiji-GPU von AMD etwas genauer angeschaut. Durch die Nutzung von High Bandwidth Memory sowie eines Interposer ist diese aus technischer Sicht besonders interessant und auch wenn AMD einige Details zur Fertigung verraten hat, eine unabhängige Sicht auf die Dinge kann hier sicherlich nicht schaden und eventuell zu einem weiteren Erkenntnisgewinn führen. An dieser Stelle wollen wir auf unsere Aufarbeitung des Themas Fiji-GPU, HBM und die Verwendung des Interposer verweisen.

Analyse der Fiji-GPU von AMD durch Chipworks
Analyse der Fiji-GPU von AMD durch Chipworks

Allerdings stellt Chipworks nicht alle Informationen kostenlos zur Verfügung, sondern verpackt diese in sogenannte Reports. In einer Vorschau gibt man aber nicht nur an, welche Informationen in dem Report zu finden sein werden, sondern zeigt auch einige Bilder, die im Report enthalten sein werden und bereits diese sind aufschlussreich und interessant. Zum einen ist ein erstes Röntgenbild der Fiji-GPU zu sehen, auf dem sich in den feinen Strukturen auch die 64 Compute Units und darin enthaltenen 4.096 Shadereinheiten erkennen lassen – die Shadereinheiten selbst sind natürlich nicht zu sehen, dafür aber die Strukturen der selbigen.

Auch der High Bandwidth Memory und die Through-Silicon Vias (TSVs) sind ein wichtiges Thema, denn erst der Aufbau das Speichers sowie die Kontaktierung durch den Interposer machen die neue Speichertechnologie möglich. Hierzu wurden auch Querschnitte des Speichers erstellt, so dass seitlich mit dem Mikroskop und mithilfe von Röntgenstrahlung die feinen Strukturen und Durchkontaktierungen deutlich werden. Auf dem großen rechten Bild ist beispielsweise der relativ dicke Interposer zu erkennen und darüber erhebt sich der HBM. Links sind einige TSVs zu erkennen.

Analyse der Fiji-GPU von AMD durch Chipworks
Analyse der Fiji-GPU von AMD durch Chipworks

Besonders interessant wäre der Unterschied zwischen Fiji- und beispielsweise der Hawaii-GPU, um den Einfluss auf das Speicherinterface durch den Wechsel von GDDR5 auf HBM in Erfahrung zu bringen. Dafür sind die kostenlosen Bilder des Reports aber zu klein und damit ungenau. Die Pad-Area, also Bereiche zur Kommunikation mit Speicher- und Interface-Komponenten der GPU, lässt sich nur schwer abschätzen. Vielleicht veröffentlicht Chipworks aber noch weitere Bilder.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
Sowas sollte auch mal mit NVidia Karten gemacht werden, ich meine der Vergleichbarkeit wegen. :fresse:
#2
customavatars/avatar90725_1.gif
Registriert seit: 01.05.2008
Willich
Oberbootsmann
Beiträge: 837
Zitat Josedan03;24016236
Sowas sollte auch mal mit NVidia Karten gemacht werden, ich meine der Vergleichbarkeit wegen. :fresse:


Das wird bei Nvidia [U]GPUs[/U] auch gemacht...

https://chipworks.secure.force.com/catalog/Products?operation=quickSearch&searchText=nvidia&searchType=all
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]