> > > > XFX mit Custom-Modell der Radeon R9 Fury X

XFX mit Custom-Modell der Radeon R9 Fury X

Veröffentlicht am: von

xfxAMD erlaubt aktuell keine Modifikationen bei der Radeon R9 Fury X und Radeon R9 Nano. Die verschiedenen Herstellern tun sich also schwer sich voneinander zu unterscheiden - um genau zu sein gibt es bis auf den Aufkleber keinerlei Unterscheidungsmerkmal. XFX versucht sich zumindest beim Design nun etwas abzusetzen und wird daher offenbar eine Variante mit modifizierter Kühlerabdeckung sowie veränderten Backplate vorstellen.

Die XFX Radeon R9 Fury X nimmt sich die von AMD veröffentlichten Daten zur Abdeckung der Kühlung und bietet ein eigenes Design an. Es handelt sich dabei offenbar um ein Finish mit zentrischen Kreisen mit Wabenstruktur. Das XFX-Logo ist darauf nicht zu sehen und wird daher vermutlich nur auf dem Aufkleber des Radiatorlüfters zu finden sein. Ebenfalls getauscht hat XFX die Backplate, die nun nicht mehr komplett geschlossen ist, sondern einige Öffnungen besitzt. Ansonsten befindet sich die Karte im Referenzdesign, ein werksseitiges Overclocking ist nicht vorgesehen.

Laut Videocardz soll die Radeon R9 Fury X von XFX in Kürze erhältlich sein. Ob es dann abgesehen von den Änderungen beim Design auch noch andere Spezialitäten zu bewundern gibt, bleibt abzuwarten. Bei der Leistung bleibt es also dabei: Alle Herstellen liefern grundsätzlich die gleiche Performance und damit bleibt es für die Hersteller schwierig sich ins rechte Licht zu rücken.

Update:

In der ursprünglichen News sprachen wir von einer Radeon R9 Fury X, die hier abgebildet sein soll. Natürlich aber zeigt die Verpackung eindeutig eine Radeon R9 Fury und damit ein Modell, dass sehr wohl bereits von verschiedenen Herstellern modifiziert wurde. XFX dürfte damit die erste Radeon R9 Fury mit Wasserkühlung vorgestellt haben.

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1707
Ich finde den Titel das Artikels etwas irreführend.
Unter Custom-Modell stelle ich mir etwas anderes vor...
Wäre schön mal eine echte Custom-Fury X zu sehen *träum*
#2
Registriert seit: 19.01.2013
Sachsen
Bootsmann
Beiträge: 592
naja, mehr als einen dicken Kühler draufsetzen, der die Karte nur sinnlos lang und klobig macht ist ja nicht drin.

@mod: [strike]fehlerhafte Verlinkung in Fotostrecke -> bei allen Bildern führt "Zurück zum Artikel" zu Bild 2[/strike] behoben^^
#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6697
Ich glaube er meinte eine Karte mit stark aufgebohrter Spannungsversorgung um aus dem Chip das Maximum raus zu holen.
#4
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1707
Genau das meine ich.
Einfach nur einen anderen Kühler drauf ist ja langweilig und bringt (quasi) nichts.
Lieber das PCB der Custom Fury Modelle mit Fury X Chip.
Natürlich lässt das AMD (aktuell) nicht zu, weshalb ich mir beim Lesen der Überschrift schon etwas in der Richtung gedacht habe, aber schön wäre es dennoch.
#5
customavatars/avatar41998_1.gif
Registriert seit: 23.06.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1736
OK, die hätte man sich sparen können, da sieht die Standard Optik besser aus!
#6
Registriert seit: 20.12.2012

Bootsmann
Beiträge: 534
wenn das Modell durchwegs eine leise Pumpe hätte, wär es vielleicht interessant.
#7
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1707
http://www.computerbase.de/2015-09/xfx-radeon-r9-fury-die-kleine-fury-bekommt-wasserkuehlung-wie-die-grosse/

Anscheinend ist es sowieso keine Fury X.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]