> > > > Auch XFX bietet eine Radeon R9 Fury im Eigendesign an

Auch XFX bietet eine Radeon R9 Fury im Eigendesign an

Veröffentlicht am: von

xfxOffenbar will nach ASUS, Sapphire und PowerColor auch XFX eine Radeon R9 Fury im eigenen Design anbieten. Videocardz hat zumindest dazugehörige Fotos und Informationen aufgetrieben. Es bleibt allerdings dabei, dass bisher nur ASUS ein eigenes PCB dazu entwickelt. Sapphire, PowerColor und nun auch XFX verwenden das Referenz-PCB von AMD mit zwei 8-Pin-Anschlüssen. Darauf sitzt ein massiver Kühler mit drei Lüftern und einer Bauhöhe von drei Slots. Auf der XFX R9 Fury ebenfalls zum Einsatz kommt eine Backplate.

Die Fiji-GPU auf der Karte setzt auf 3.548 Shader- und 224 Textureinheiten sowie 64 ROPs. Die Radeon R9 Fury X (Hardwareluxx-Artikel) mit Fiji-GPU im Vollausbau kommt auf 4.096 Shadereinheiten und 256 Textureinheiten. Highlight der Fury-Serie ist sicherlich der High Bandwidth Memory, der über ein 4.096 Bit breites Speicherinterface angebunden ist. Details zu den Taktraten der XFX R9 Fury stehen allerdings noch aus und werden wohl erst mit der offiziellen Vorstellung durch XFX bekannt werden.

An dieser Stelle noch ein Rückblick auf die bisherige Berichterstattung der Radeon R9 Fury. Die erste Karte im Test war die ASUS Strix Radeon R9 Fury (Hardwareluxx-Artikel), gefolgt von der Sapphire Radeon R9 Fury Tri-X OC (Hardwareluxx-Artikel). Zur PowerColor Radeon R9 Fury können wir bisher nur eine Newsmitteilung bieten.

Social Links

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 12.08.2006

Obergefreiter
Beiträge: 126
Stimmt, muss eine bedauerliche Verwechslung des Bildes sein. Powercolor wirbt ja bekanntlich mit einem XFX Schriftzug auf den Lüftern.
#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6782
gehört XFX auch mit zur Powercolor Gruppe?
Club3d, Vtx3D, Powercolor die gehören alle schon zusammen.
#4
customavatars/avatar218727_1.gif
Registriert seit: 22.03.2015
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 442
Kein Plan. Aber das ist war. Die haben wohl die Wechselstaben verbuchselt ;D
#5
customavatars/avatar38110_1.gif
Registriert seit: 05.04.2006
Düsseldorf
Bootsmann
Beiträge: 678
XFX und Powercolor werden einfach Kosten gespart haben und gemeinsam einen Kühler konstruiert haben oder einer hat den entwickelt und der andere zahlt Lizenzgebühren.

Wenn man wild spekuliert könnte man das als hinweis sehen, dass die Fury vielleicht schon schneller als erwartet abgelöst wird und deswegen wollte XFX und Powercolor keinen Kühler im Alleingang entwickeln oder mangels ausreichender Chipproduktion ist der zu erwartende Absatz der Karten so gering, das Powercolor und XFX es sich nur so erlauben können eine Variante auf den Markt zubringen.
MSI, Gigabyte und VTX3D haben ja bisher noch nicht mal eine Fury non-X auf dem Markt.
#6
customavatars/avatar95931_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
tief im westen (nicht bochum!)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1780
die würd ich allein wegen der verpackung schon dem rest vorziehen. wenn man sich das mal anschaut..asus, sapphire..da glaubt man ja, man kauft ne power rangers action figur. peinlich!
#7
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7110
Zudem 7 Lüfterblätter zu 9 Lüfterblätter bei Sapphire
Wird sich an Lautheit und Temperatur auswirken. Spitzenreiter ist momentan Sapphire und daran wird auch auch so schnell nix ändern!!

http://geizhals.at/sapphire-radeon-r9-fury-tri-x-oc-11247-01-40g-a1295300.html
#8
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Vizeadmiral
Beiträge: 6180
XfX ist doch ein €urope Verein?
Zur Not tweaken die Geeks3D. :bigok:
#9
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2836
Ich kann mir vorstellen (bzw. glaube das auf den Bildern zu erkennen), dass der Kühler an sich bei allen drei Karten identisch ist und sich XFX und Powercolor nur durch den Rahmen und die Lüfterbestückung von der Sapphire unterscheiden.
#10
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 16552
Optimal ... nicht.

Extra-kurzes PCB -> sinnfrei riesigen Kühler drauf. Leute Leute.
#11
Registriert seit: 09.05.2007
Rodgau
Bootsmann
Beiträge: 558
Weis jemand ob es schon nen Wakü umbaukit für die Fury gibt ?

Gruß
Mera
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]