> > > > ASUS äußert sich zu HBM-Overclocking der Radeon R9 Fury Strix

ASUS äußert sich zu HBM-Overclocking der Radeon R9 Fury Strix

Veröffentlicht am: von

asus fury strix hbm oc logoAls erstes Modell der Radeon R9 Fury schauten wir uns die Variante von ASUS aus der Strix-Serie mit abschaltbarem Lüfter und einem überarbeiteten PCB an. Highlight der Fury-Serie von AMD ist sicherlich der High Bandwidth Memory, der auch auf der Radeon R9 Fury X (Hardwareluxx-Artikel) zum Einsatz kommt und einen Generationen-Wechsel bei der Speichertechnologie markiert.

Für Overclocker ist bei der Fury-Serie derzeit noch nicht viel zu holen. Sicherlich ist eine Taktsteigerung bei der GPU möglich, ein Potenzial wie sie die GeForce GTX 980 Ti bietet, gibt es bei AMDs Karten derzeit aber noch nicht. Bisher kaum abzuschätzen ist dabei der Einfluss des HBM, denn ein direktes Overclocking des 500 MHz schnellen Speichers scheint derzeit noch nicht möglich zu sein. Zwar lässt sich eine gewisse Taktdomain übertakten, die dann offenbar auch Einfluss auf die Leistung hat, offenbar aber wird dabei nicht nur der Speicher übertaktet, sondern auch andere Bereiche der GPU werden über den Vorgaben betrieben.

HBM-Overclocking der ASUS Radeon R9 Fury Strix
HBM-Overclocking der ASUS Radeon R9 Fury Strix

ASUS bietet für alle seine Karten ein Tools namens GPU Tweak II an. Darüber lassen sich verschiedene Profile für die Taktung und Lüftersteuerung laden. Ebenfalls möglich ist das manuelle Overclocking. Ist eine Radeon R9 Fury Strix verbaut, bietet das Tool zusätzlich die Option "Overclocking Range Enhancement" an. Ist diese aktiviert, kann der Nutzer über die Schieberegler auch den Takt des Speichers ändern - so ASUS. Der reelle Speichertakt wird in der Anzeige des Tools auf 1.000 MHz ohne Overclocking verdoppelt. Hier lässt sich nun ein Overclocking einstellen, dass auch Auswirkungen auf den Speichertakt hat und die Leistung verbessern soll.

HBM-Overclocking der ASUS Radeon R9 Fury Strix
HBM-Overclocking der ASUS Radeon R9 Fury Strix

Offen ist noch die Frage, ob es such bei der Option "Overclocking Range Enhancement" um eine ähnliche Funktion wie beim MSI Afterburner handelt, der per "Offizielle Overclocking-Limits erweitern" ebenfalls ein Speicher-OC zulässt. Hier kam es aber teilweise dazu, dass keinerlei Leistungsgewinn zu beobachten war oder dieser außergewöhnlich hoch ausfiel. Dies führte dann auch recht schnell zu der Feststellung, dass hier mehr als nur der Speicher übertaktet wird.

Leider haben wir aktuell keine Radeon R9 Fury Strix in unserem Testlabor. Daher können wir das Overclocking und dessen Auswirkungen nicht nachvollziehen. Eine Anfrage an ASUS, ob hier auch wirklich nur der Speicher übertaktet wird, läuft bereits.

Social Links

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3656
Zitat BuxxDeHude;23763458
Zehn Leute schreiben das gleiche.
Echo, Echo.


habs extra nicht hingeschrieben!
#14
customavatars/avatar60259_1.gif
Registriert seit: 17.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1403


Tolle karte das hat loopy schon gepostet mit der orginalquelle und wer hwbot lesen würde wüsste das Xtreme Addict mit asus in kontakt steht. Das ist quasi ein statement von asus ist. So nun ist die überschrift garnichtmehr so falsch da er einer der erfolgreichsten ocer überhaupt ist sorry alle deutschen aber er ist seit 5 jahren konstant dabei und hat vor allem massiv skill das beweist er regelmäßig auf Wettbewerben Xtreme Addict
#15
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11741
Zitat BuxxDeHude;23763458
Zehn Leute schreiben das gleiche.
Echo, Echo.

Und 10 Leute können offenbar nicht lesen.

Zitat
Ebenfalls möglich ist das manuelle Overclocking. Ist eine Radeon R9 Fury Strix verbaut, bietet das Tool zusätzlich die Option "Overclocking Range Enhancement" an. Ist diese aktiviert, kann der Nutzer über die Schieberegler auch den Takt des Speichers ändern - so ASUS.
Jedenfalls für mich klingt das so, als ob das die Äußerung von Asus sei.
#16
customavatars/avatar13371_1.gif
Registriert seit: 10.09.2004

Fregattenkapitän
Beiträge: 2730
Was Anfangs so nicht da Stand.
#17
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33223


Sieht doch ganz gut aus... Allerdings zeigt dieser Artikel auch, dass die Fury definitiv kein Overclockers-Dream ist...
Mit knappen 2V bei "nur" 1450MHz und doppeltem Speichertakt -> ca. knapp 50% mehr Leistung. Klingt auf dem Papier gut. In der Praxis aber auch nur annähernd nicht umsetzbar für den Alltag. Hier hat NV eindeutig die Nase vorn beim Alltags OC. GM200 mit 25-30% im Alltag durchaus realistisch. Und ebenso diese 50% und mehr Region unter extremen Bedinungen...

Auch wird dort für den Test sicher nicht die "schlechteste" GPU genommen worden sein... Wenn da 2V drauf müssen und LN2 kühlt um die GPU in diese Taktregionen zu bringen, dann ist auch klar, warum das Teil im Schnitt nur seine 1150-1200, wenn überhaupt, bei den Leuten Zuhause macht :fresse:
#18
customavatars/avatar11960_1.gif
Registriert seit: 18.07.2004
Vorarlberg/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2699
Zitat fdsonne;23764818
Sieht doch ganz gut aus... Allerdings zeigt dieser Artikel auch, dass die Fury definitiv kein Overclockers-Dream ist...
Mit knappen 2V bei "nur" 1450MHz und doppeltem Speichertakt -> ca. knapp 50% mehr Leistung. Klingt auf dem Papier gut. In der Praxis aber auch nur annähernd nicht umsetzbar für den Alltag. Hier hat NV eindeutig die Nase vorn beim Alltags OC. GM200 mit 25-30% im Alltag durchaus realistisch. Und ebenso diese 50% und mehr Region unter extremen Bedinungen...

Auch wird dort für den Test sicher nicht die "schlechteste" GPU genommen worden sein... Wenn da 2V drauf müssen und LN2 kühlt um die GPU in diese Taktregionen zu bringen, dann ist auch klar, warum das Teil im Schnitt nur seine 1150-1200, wenn überhaupt, bei den Leuten Zuhause macht :fresse:


Da stimme ich dir zu. LN2 OC's und vor allem Berichte darüber sind so wünschenswert wie Sackläuse.
Kein Mensch kann das zu Hause nachvollziehen oder gar praktisch anwenden!
Eine Wakü kann siche jeder anschaffen. Wenn man es übertreibt wohl auch noch mit Chiller. LN2 - wirklich nicht!
#19
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Die Leute zu Hause geben auch nicht mehr Spannung, sondern betreiben das Ding mit Standardspannung.
Ich möcht nur gerne wissen, wie ich den V-ram stärker takten kann, der bringt auch noch n bissle was.

Dann komm ich in 4K vll auf bis zu 30% mehr Leistung.
#20
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33223
Zitat Schaffe89;23765241
Ich möcht nur gerne wissen, wie ich den V-ram stärker takten kann, der bringt auch noch n bissle was.

Dann komm ich in 4K vll auf bis zu 30% mehr Leistung.


Geht der Asus Schalter ggf. auch auf anderen Modellen?
#21
customavatars/avatar60259_1.gif
Registriert seit: 17.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1403
Zitat mustrum;23765236
Da stimme ich dir zu. LN2 OC's und vor allem Berichte darüber sind so wünschenswert wie Sackläuse.
Kein Mensch kann das zu Hause nachvollziehen oder gar praktisch anwenden!
Eine Wakü kann siche jeder anschaffen. Wenn man es übertreibt wohl auch noch mit Chiller. LN2 - wirklich nicht!


Ln2 kann auch jeder haben und nutzen ;) nur ist das ziel nicht 24/7 sondern rock Stabel zu erreichen
Fast all deine Innovationen kommen von extrem übertaktern ohne die gäbe es einige dinge nicht. Vielleicht bist du in der Lage dies selbst heraus zu finden.

Ich Hab mich etwas mit xtream unterhalten also unter Luft bringt es wohl keinen immensen Boost da man schnell für Luft und wakü zu hohe Spannungen erreicht
Wird in nächster zeit sicher noch mehr kommen wenn es verteilt wird
#22
customavatars/avatar11960_1.gif
Registriert seit: 18.07.2004
Vorarlberg/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2699
Zitat teurorist;23767353
Ln2 kann auch jeder haben und nutzen ;) nur ist das ziel nicht 24/7 sondern rock Stabel zu erreichen
Fast all deine Innovationen kommen von extrem übertaktern ohne die gäbe es einige dinge nicht. Vielleicht bist du in der Lage dies selbst heraus zu finden.

Ich Hab mich etwas mit xtream unterhalten also unter Luft bringt es wohl keinen immensen Boost da man schnell für Luft und wakü zu hohe Spannungen erreicht
Wird in nächster zeit sicher noch mehr kommen wenn es verteilt wird

Ich habe von keinen Innovationen gesprochen?
Falls du meinst es kämen Innovationen von Extrem-Übertaktern? Welchen denn genau?
Alles was ich da erkennen kann sind Leute die Karten umlöten damit sie sie mit gewaltiger Überspannung eine instabiles System zum booten bekommen. Mit viel Glück gehen sich dann ein paar Benchmarks aus bevor die Hütte abschmiert.

Ja der praktische Nutzen für uns User ist echt gewaltig!
Leute die Software programmieren mit denen man gelockte Shader freischalten kann bzw Bios modifizieren kann sind für uns alle von Nutzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]