> > > > NVIDIA soll an GeForce GTX 950 (Ti) arbeiten – Gegenspieler zur Radeon R7 370 und 360

NVIDIA soll an GeForce GTX 950 (Ti) arbeiten – Gegenspieler zur Radeon R7 370 und 360

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Offenbar arbeitet NVIDIA derzeit an einem oder mehreren Gegenspielern zur Radeon R7 360 und R7 370. Diese sollen auch gleich der Nachfolger der GeForce GTX 750 und GTX 750 Ti sein, die im vergangenen Jahr mit "Maxwell"-GPU der ersten Generation auf den Markt kamen. Sie gelten auch als Testballon für das, was NVIDIA im September als zweite Generation der "Maxwell"-Generation und GeForce GTX 980 und GTX 970 vorstellte. Basis dieser Architektur sind alle Karten der GTX-900-Serie und auch der GeForce GTX Titan X.

Die auf der GeForce GTX 950 und GTX 950 Ti eingesetzt GPU soll auf den Codenamen GM206-250 hören und wäre damit unterhalb der GeForce GTX 960 (GM206-300) angesiedelt. Auf der GeForce GTX 960 kommt die GPU auf 1.024 Shadereinheiten, 64 Textureinheiten und 32 ROPs. Für eventuelle kleinere Varianten dürfte sich deren Anzahl etwas reduzieren. NVIDIA soll die geplanten Karten direkt gegen die Radeon R7 360 und R7 370 stellen.

Derzeit gibt es noch keine weiteren Angaben zu den geplanten Karten. Auch einen ungefähren Zeitraum will oder kann Videocardz nicht nennen. Auf den Budget-Markt scheint aber nun etwas Bewegung zuzukommen, sollten sich die Gerüchte bewahrheiten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Naja was das mit dem rebranding angeht: es wurde gesagt, dass HBM noch nicht viel produziert wird. Also bleibt denen nichts anderes übrig...
#18
customavatars/avatar151917_1.gif
Registriert seit: 18.03.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1664
Eine GTX950Ti ist aber mehr als nur rebanding. Immerhin wird von maxwell 1.0 auf maxwell 2.0 gewechselt.
Das bedeutet DX12_1 und die neuen Video-Decoder plus HDMI2.0. Wenn das nix ist.
#19
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4861
Das wäre schon gut, schließlich ist die GTX 960 derzeit die einzige Karte mit HDMI 2.0 und BluRay 4K support in unteren Preissegment.
Für viele HTPC user ist sie dennoch zu teuer und zu stark, ein kleineres (passives) Modell macht da durchaus Sinn.

Zitat
Nvidia wird dafür universell hochgelobt, trotz Geschichten wie 3,5+0,5GB bei der 970, der extrem kastrierten DP-Leistung,


Die 970 wurde nach dem Bekanntwerden des Problems nicht mehr gelobt. Und die DP Leistung ist bei AMD ebenso beschnitten.
Die anderen Karten sind einfach gut, vor allem die 980 und 980 Ti.
#20
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11430
Die GTX950ti wird garantiert schneller als eine 750ti.

Sie wird weniger Shader als eine GTX960 haben, aber mehr Shader als die 750ti.
#21
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Zitat RayKrebs;23631992
Eine GTX950Ti ist aber mehr als nur rebanding. Immerhin wird von maxwell 1.0 auf maxwell 2.0 gewechselt.
Das bedeutet DX12_1 und die neuen Video-Decoder plus HDMI2.0. Wenn das nix ist.


Darum gings mir ja nicht. Schön und gut, dass NVIDIA auch etwas für normale Leute zu entwicklen scheint, aber da oben ab 970 ist doch alles nur verarsche: 970 hat Speicherprobleme als "Feature" und die Titan X ist langsamer als eine 980 Ti, kam bisschen früher raus und kostet wesentlich mehr. Alles nur um den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen.
#22
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Zitat SkyL1nE;23632765
Darum gings mir ja nicht. Schön und gut, dass NVIDIA auch etwas für normale Leute zu entwicklen scheint, aber da oben ab 970 ist doch alles nur verarsche: 970 hat Speicherprobleme als "Feature" und die Titan X ist langsamer als eine 980 Ti, kam bisschen früher raus und kostet wesentlich mehr. Alles nur um den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen.


Ist es nicht meistens so, dass Dinge, die später rauskommen, preisigünstiger sind als die Dinge, die früher rauskamen? Also meine R9 270 hatte als HD7870 auch mehr gekostet.

Und was ist an der 980 Ti schlecht? Sie ist preisgünstiger als eine Fury X, mit OC schneller und im Idle leiser - und vor allem ohne nervtötende Pumpengeräusche.
#23
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2315
Genauso die 980. Mittlerweile auch an einem guten Preispunkt angekommen. Finde die Behauptung bei NVIDIA wäre nix dabei schon übertrieben.
Die Titan X blende ich meist sowieso aus. Das ist einfach nur eine Overkill Karte bei dem Mann 400€ Titansteuer zahlt
#24
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2672
Eine 960 Ti sowie eine 970 Ti (mit wirklichen 4GB) wären deutlich interessanter, finde ich.
#25
customavatars/avatar151917_1.gif
Registriert seit: 18.03.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1664
Ja, auf eine GTX960TI hatte ich schon lange gehofft. Alles oberhalb 300€ ist für mich eh indiskutabel, daher rege ich mich auch net über die Abzocke Titan X auf. Gibt ja auch Leute die es okay finden einen Bugatti zu kaufen.
#26
Registriert seit: 22.11.2006
Giessen
Oberbootsmann
Beiträge: 1016
Zitat SkyL1nE;23632765
die Titan X ist langsamer als eine 980 Ti
Wo ist die TX denn langsamer als die Ti? Bei gleichem Takt ist die TX immer einen ticken schneller, und du kannst sie problemlos genausogut OCen wie die Ti, von der neuen EVGA ACX mit der verbesserten Stromversorgung mal abgesehen. Ob dieses + an Speed den Aufpreis wert ist sei dahingestellt, aber deine Aussage ist so schlicht falsch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]