> > > > NVIDIA GeForce GTX Titan X ab 1.149 Euro im Hardwareluxx-Preisvergleich (Update)

NVIDIA GeForce GTX Titan X ab 1.149 Euro im Hardwareluxx-Preisvergleich (Update)

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Auf seiner Eröffnungs-Keynote zur GPU Technology Conference in San Jose stellte NVIDIA am Dienstag seine neue GeForce GTX Titan X offiziell vor. Mit 3.072 Shadereinheiten und einem 12 GB großen Videospeicher spielt sie ganz oben in der Performance-Liga mit, wie unsere Benchmark-Ergebnisse zeigen. Doch nicht nur die Frameraten sind hoch, auch der Preis ist es. In den USA gab NVIDIA die unverbindliche Preisempfehlung mit 999 US-Dollar vor Steuern an. Einen Tag später stand auch der Preis für Deutschland fest: Hierzulande soll das Flaggschiff für 1.149 Euro in die Läden kommen.

In unserem Preisvergleich sind derweil eine Reihe von Modellen aufgenommen worden, die teilweise auch zu diesem Preis gelistet werden. Ein Großteil der Boardpartner-Karten orientiert sich allerdings an der NVIDIA-Vorlage und ist dementsprechend mit dem Referenzkühler bestückt. Einzig EVGA hat mit der HydroChopper eine wassergekühlte Version im Programm, muss den Kühler vermutlich aber wieder separat zur Selbstmontage beilegen. Die anderen Modelle, unter anderem von MSI, ZOTAC oder Gigabyte, halten sich strikt an die Vorgaben von NVIDIA. Um die Verfügbarkeit der neuen Titan-Grafikkarte ist es hierzulande aber noch sehr schlecht bestellt. Kaum ein Shop hat die Karte derzeit auf Lager.

Update: Inzwischen sind auch die ersten Modelle zu diesem Preis lieferbar. So haben beispielsweise etliche Online-Shops aus unserem Preisvergleich die Palit GeForce GTX Titan X zu einem Preis ab 1.149 Euro als lieferbar gekennzeichnet. Übertaktete Modelle kosten hingegen etwa 50 Euro mehr, wie zum Beispiel die EVGA GeForce GTX Titan X SuperClocked.

Social Links

Kommentare (76)

#67
Registriert seit: 21.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1049
Womit das technische Niveau des threads dann auch schon wieder klargestellt wäre.....
#68
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 8165
Ach Leute..................selbst meine 4GB kommen bei 2560x1440 nicht an seine Grenzen..................

Womit das schönreden eines solchen Preises mal wieder klargestellt wäre..........................
#69
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33840
*Aufgeräumt*
#70
customavatars/avatar72115_1.gif
Registriert seit: 04.09.2007
Oberpfalz
Vizeadmiral
Beiträge: 6597
Weiß man was obs die Titan X mit ordentlichem Kühler geben wird? Weil bei den alten Titans war das ja nicht der Fall. Weil ich momentan überlege von Wakü wegzugehen und da wäre der Standardkühler ein NoGo.
#71
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13380
Nein, ist soweit ich mich richtig erinnere von Nvidia vorgegeben, dass die nur mit Referenzkühler (bzw. im Referenzdesign) verkauft werden dürfen.

Bei einer 980TI sähe es dagegen anders aus...
#72
customavatars/avatar166929_1.gif
Registriert seit: 24.12.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2582
Der Thread hat sich ja länger gehalten wie zu Classic Titan Zeiten scheint jetzt aber leider durch Neider etwas abzutriften ;) zum Glück ist der Moderator immer gleich eingeschritten.
#73
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 8165
Zitat PCTOM;23331925
.....................................zum Glück ist der Moderator immer gleich eingeschritten.


Jop.................zum Glück!!^^
#74
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3041
Zitat PCTOM;23331925
Der Thread hat sich ja länger gehalten wie zu Classic Titan Zeiten scheint jetzt aber leider durch Neider etwas abzutriften ;)


Neid ? Wohl eher fassungslose Ungläubigkeit. ;)
Leider ist die Titan recht wertstabil und senkt nur sehr langsam ihren Marktwert. Selbst die beschnittene Ur-Titan wird noch für so einige Euros verkauft.
Ob es mit der Titan X auch so der Fall sein wird, bleibt abzuwarten.
Wer günstiger einkaufen will, der muss eben noch warten.
#75
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Unsere Elite;23331642
Wieso soll man die 900er dann wegwerfen? Zuviel Geld?

Das war eine Andeutung an Pascal und HBM 2.0. Derzeit reicht die Leistung für 4K nicht wirklich, außer man bezeichnet die 40 FPS der Titan X in aktuellen Titeln auf 4K als spielbar. Es reicht aus, ist aber kein Augenfest, und nicht jeder ist bereit die Summe eines Kleinwagens für solche GPUs hinzulegen, wenn er das in einem Jahr auch günstiger (und besser) bekommen kann. Dazu kommt die fehlende Optimierung, ich habe einige Spiele mit Downsampling versucht, das Problem war nicht die Leistung, sondern die unlesbaren HUDs.

Je nach Bedarf gibts für mich Weihnachten eine zweite 980 (Oculus) wenn es nötig ist, der einzige Grund dafür wäre Mass Effect 4. Ansonsten verkaufe ich die Karte(n) und upgrade 2016 auf 4K, sofern mein Prozessor ausreicht, wovon ich mal stark ausgehe. Pascal/Arctic Islands werden voraussichtlich die 1 TB/s-Marke überschreiten, zum Vergleich, die Titan X hat lächerliche 336 GB/s, die neue AMD-Karte immerhin 640 GB/s (Sofern die Leaks stimmen).

Wertverlust ist immer gegeben, alte GPUs wird man jedoch immer los. Es gibt genügend Spieler die wenig Geld haben oder ausgeben wollen, eine GTX680 (2012) geht derzeit noch über 150 € weg (Sogar mehr). Nun, die Titan X hat einen bedeutenden Unterschied zur alten Titan, sie hat keine Double-Precision. Viele Leute aus dem professionellen Bereich kaufen die Titans aufgrund ihrer Leistung, doch die Titan X hat davon weniger als eine GTX580. Das soll aber nicht heißen dass sie komplett wertlos ist, in 1-2 Jahren wird sie noch halbwegs in Ordnung sein, für Gaming.
#76
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
http://www.pcgameshardware.de/Geforce-GTX-Titan-X-Grafikkarte-260203/News/GTX-Titan-X-Externe-Stromquelle-fuer-Overclocking-1155010/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]