> > > > Gigabyte GeForce GTX 980 G1 Gaming WaterForce 3-Way-SLI Kit in der Redaktion eingetroffen

Gigabyte GeForce GTX 980 G1 Gaming WaterForce 3-Way-SLI Kit in der Redaktion eingetroffen

Veröffentlicht am: von

gigabyte-waterforce-logoBereits mehrfach haben wir das WaterForce-System von Gigabyte gezeigt bekommen und was zunächst noch auf Basis der GeForce GTX 780 geplant war, sollte Mitte November als Gigabyte GeForce GTX 980 G1 Gaming WaterForce 3-Way-SLI Kit vorgestellt werden. Inzwischen hat man auch den Preis bekannt gegeben und dieser ist mit 2.899 Euro sicherlich ein Brocken, der zunächst einmal geschluckt werden muss. Gestern hat uns ein riesiges Paket von Gigabyte erreicht, in dem das WaterForce-System verpackt war. Wir haben es bereits installiert und erste Tests durchgeführt.

Bevor wir aber zu einem ausführlichen Artikel im Laufe der Woche kommen, schon einmal ein paar erste Eindrücke. Besonders auffällig ist dabei sicherlich die bereits erwähnte Verpackung, denn Gigabyte liefert das Kit in einem Rollkoffer aus. Darin befinden sich die drei Grafikkarten, die Box in der sich die Lüfter und die Lüftersteuerung befinden sowie zahlreiches Zubehör.

Ein besonderes Augenmerk liegt bei dem System natürlich auf den Grafikkarten. Es handelt sich um die GeForce GTX 980, die mit den gleichen Taktraten aufwarten kann, wie die Gigabyte GeForce GTX 980 G1.Gaming. Ab Werk arbeiten die wassergekühlten Karten also mit einem Basis-Takt von 1.228 MHz und kommen per GPU-Boost auf mindestens 1.328 MHz. Den Speicher hat Gigabyte bei 1.750 MHz belassen. Die Wasserkühlung soll wartungsfrei sein, d.h. der Nutzer muss noch nicht einmal Anschlüsse miteinander verbinden. Die drei Karten werden in das System eingebaut, mit der mitgelieferten beleuchteten SLI-Bridge miteinander verbunden und schon kann es losgehen. Zu beachten gilt aber: Die Performance eines 3-Way-SLI ist extrem abhängig vom jeweiligen Spiel. Besonders gespannt sind wir auch, wie leise ein solches System sein kann und welchen Spielraum es in Sachen Overclocking gibt.

Gigabyte GeForce GTX 980 G1 Gaming WaterForce 3-Way-SLI Kit
Gigabyte GeForce GTX 980 G1 Gaming WaterForce 3-Way-SLI Kit

Da die Grafikkarten bzw. der dazugehörige Kühlkreislauf komplett geschlossen sind, muss ihnen nur noch frische Luft am Radiator zugeführt werden. Dazu werden die drei Radiatoren in die WaterForce-Box eingesetzt. Jeweils ein 120-mm-Lüfter steht hier zur Verfügung, um die Flüssigkeit auf einer möglichst geringen Temperatur zu halten. Über die Lüftersteuerung können die Drehzahlen der Lüfter und Pumpen direkt geändert werden. Außerdem ist es möglich ein Temperatur-Ziel festzulegen, welches die Lüftersteuerung versucht einzuhalten. Mehr dazu aber im Artikel.

Der Einbau des WaterForce-Systems ist reicht einfach. Ein 3-Way-SLI benötigt natürlich immer etwas Aufmerksamkeit bei der Bestückung der Slots. Nachdem alles eingerichtet und angeschlossen war, lief das System aber problemlos. In den kommenden Tagen werden wir uns dem Gigabyte GeForce GTX 980 G1 Gaming WaterForce 3-Way-SLI Kit noch etwas genauer widmen, bevor wir dann einen gewohnt ausführlich Artikel präsentieren werden.

Gigabyte GeForce GTX 980 G1.Gaming WaterForce 3-Way-SLI
Straßenpreis 2.899 Euro
Homepage www.gigabyte.de
Technische Daten
GPU Maxwell (GM204)
Fertigung 28 nm
Transistoren 5,2 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.228 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1.328 MHz
Speichertakt 1.750 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 4.096 MB
Speicherinterface 256 Bit
Speicherbandbreite 224,0 GB/s
DirectX-Version 12
Shadereinheiten 2.048
Textur Units 128
ROPs 64
Pixelfüllrate 78,6 GPixel/s
SLI/CrossFire SLI

Social Links

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
Wir sind hier im Luxx also => think big :bigok:
#17
customavatars/avatar14077_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Karlsruhe
Kapitän zur See
Beiträge: 3503
Zitat BrennPolster;22948615
für eine Wasserkühlung sind mir die 60°C aber zu viel.
Bereits ein anständiger Luft kühler für die GTX 980 kann die 60°C leise halten.

nichts desto trotz, bin ich auf die tests gespannt, vor allem wie gut tripple SLI skaliert.


Review: Gigabyte WaterForce - Graphics - HEXUS.net - Page 9
53-55°C
#18
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29826
Kann ich soweit bestätigen. 54 °C haben wir hier gemessen. Aber die Lautstärke ist nicht berauschend und die 54 °C hat das System auch recht schnell.
#19
Registriert seit: 08.05.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 354
Zitat dim9r;22949124
Ich rieche ein Hauch von Ironie. :hmm:

Aber hätte ich Geld zum Scheissen, dann würde ich die Dinger bestimmt holen. :coolblue:


Bei Geld zum Scheissen wäre es angebrachter nen Profi zu beauftragen ne vernünftige Custom-Wakü für 3x 980er zu bauen und bei dir zu verbauen, oder eben direkt paar Titans oder was auch immer derzeit das Beste vom Besten ist... Kühler, (noch) leiser und sieht viel besser aus als der klobige Schrotthaufen da ^^
#20
customavatars/avatar100098_1.gif
Registriert seit: 07.10.2008
Mülheim an der Ruhr
Oberbootsmann
Beiträge: 928
Zitat Derek119;22949753
Bei Geld zum Scheissen wäre es angebrachter nen Profi zu beauftragen ne vernünftige Custom-Wakü für 3x 980er zu bauen und bei dir zu verbauen, oder eben direkt paar Titans oder was auch immer derzeit das Beste vom Besten ist... Kühler, (noch) leiser und sieht viel besser aus als der klobige Schrotthaufen da ^^


Das würde ich dann als Zweitrechner nehmen
#21
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2889
Zitat towa;22948070
Jap ist mir klar, das ist für mich aber nicht mit dem letzten, von mir zitierten Satz, kompatibel. :D
Noch dazu bieten heut zu Tage viele Gehäuse nur noch 2 5,25" Slots, dabei geht 1 für das DVD/BluRay Laufwerk drauf und der Andere wird mit einem Cardreader belegt?


Gehäuse, mit nur 2x5,25" können auch keine 3xGrafikkarten aufnehmen. Dazu benötigst du ein dementsprechendes Board und Platz im Innenraum.
Selbst mein Midi-Tower hat 3x5,25" Schächte.

Natürlich ist das Teil total überteuert. Aber doch wieder recht praktisch. Es ist eine Art Plug&Play-System. Mit ohne großen Aufwand, einfach sein eigenes System erweitern. Die Demontage ist auch recht simpel, wenn man das Teil wieder ausbauen möchte. Nur Verkaufen wird dann wieder schwerer werden. Wer will schon so etwas haben ?
#22
customavatars/avatar152124_1.gif
Registriert seit: 22.03.2011
Speyer
Korvettenkapitän
Beiträge: 2484
55°C pro Karte und das bei Maxwell ?
Halte meine 780ti unter 50°C und mit offenem Case max. 45°C mit einer H55. Lüfter max. 50% was nicht zu laut ist.
Frage mich aber warum man mit offenem Case mehr wie 5°C weniger bekommen kann in meinem Fall Carbide Air 540... Kommt ja eig genug frische Luft rein ...

Aber ich muss sagen: Konzept ist OK aber viel zu teuer!!

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Hardwareluxx App
#23
Registriert seit: 11.12.2014

Matrose
Beiträge: 3
Für mich scheint es ein praktisches und doch recht ambitioniertes Gerät zu sein, wäre da nur nicht der hohe preis. immerhin ist das ganze unter garantie
#24
customavatars/avatar192568_1.gif
Registriert seit: 26.05.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3200
naja der preis ist eigentlich in Ordnung
drei GIGABYTE gtx980 g1 kosten auch 1695€

oh edit:
hab den preis falsch gelesen, dachte da steht 1.899€ -.-

für 2.899€ bekommt man 5x gtx980 g1 und drei Kisten Bier.
#25
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8756
Ich sehe das so wer es schaft die 3 Grafikkarten in die Pcie slots zu drücken der schaft es auch sich selbst ne Wakkü zusammen zu schrauben die von der Qualität und Kühlleistung dem hier gezeigten weit aus überlegen ist und bei einem Karten Wechsel weiter verwendet werden kann bis auf die Wasserkühler selbst.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]