> > > > Imagination Technologies präsentiert PowerVR Series7-GPUs

Imagination Technologies präsentiert PowerVR Series7-GPUs

Veröffentlicht am: von

imagination-technologiesImagination Technologies hat seine kommende Version der mobilen GPUs der Serie7 vorgestellt. Prominentester Nutzer der IP ist Apple, der die GPUs in Form der PowerVR Series6 auch im aktuellen A7- und A8-SoC einsetzt. Die nun vorgestellten Modellen der Serie7 dürften wir im kommenden Jahr auch im A9 der nächsten iPhone- und iPad-Generation wiederfinden. Nun aber etwas zu den technischen Details der neuen GPUs, die weiterhin auf der Rogue-Architektur basieren, deren Aufbau aber weiter optimiert wurde.

Grundsätzlich teilt sich die Series7 in zwei Produktgruppen auf: Die Series7XT-Varianten decken den High-End-Bereich ab, während die Series7XE-Varianten eher im Low-Cost/Low-End-Segment wiederzufinden sein werden. Der Ausbau der Architektur ist dabei über die unterschiedlichen Modellen breit gestreut, so dass jeder Kunde sich das passende Produkt herauspicken kann. So reicht die Anzahl der Shadereinheiten von 32 bis 1.024. ROPs und Texturheinheiten sind je nach Modell 2 bis 32 bzw. 1 bis 32 vorhanden. So wird ersichtlich, welch breites Einsatzfeld Imagination Technologies für die Series7 vorsieht.

Grundsätzlich unterstützt die Architektur OpenGL ES 3.1, Direct3D Feature-Level 10.0 und 11.1 sowie OpenCL 1.2 - in einigen Bereichen wie der angesprochenen Low-End-Varianten Series7XE spricht Imagination Technologies allerdings nur von Direct3D 9.3 und OpenCL 1.2. Android Extensions sowie Tesselation ist dabei je nach Modell auch nur optional vorhanden. Auch erste eigene Benchmarks hat Imagination Technologies veröffentlicht und spricht von Performance-Verbesserungen zwischen 30 und 100 Prozent. Allerdings beziehen sich diese Zahlen auf einen nahezu identischen Verbrauch im Vergleich zur Vorgänger-Generation. Bei Imagination Technologies geht man aber davon aus, dass viele Kunden das Design an einen geringeren Verbrauch anpassen werden. Daher wird die Real-Life-Performance nicht in jedem Fall derart hoch sein.

Mit der Series7 greift Imagination Technologies den aktuellen schnellsten SoC in Form des NVIDIA Tegra K1 an. Allerdings wurde nun zunächst einmal nur ein Design vorgestellt. Auf des CES 2014 im Januar wurde die Vorgänger-Generation vorgestellt, die neun Monate später im iPhone 6 wiederzufinden war. Nach diesem Schema werden erste SoCs mit den Series7-GPUs im Sommer 2015 erwartet. Allerdings wird es die Konkurrenz Imagination Technologies nicht einfach machen. ARM wird mit seiner Adreno400-Serie ebenfalls neue Produkte auf den Markt bringen und NVIDIA wird im kommenden Jahr bereits mit der Erista-SoC mit Maxwell-Architektur aufwarten können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]