> > > > AMD Radeon R9 290X rutscht unter die 300-Euro-Marke

AMD Radeon R9 290X rutscht unter die 300-Euro-Marke

Veröffentlicht am: von

amd-290x-logoDass sich die Grafikkarten-Preise derzeit im Sinkflug befinden, darauf hatten wir unsere Leser in den letzten Tagen schon mehrfach hingewiesen. Erst in der letzten Woche warfen wir einen ausführlichen Blick auf die aktuellen Grafikkarten-Preise von AMD und NVIDIA. Die Talfahrt war damals allerdings noch nicht beendet. Musste man in der letzten Woche für eine AMD Radeon R9 290X noch rund 325 Euro bezahlen, rutschte ihr Preis in den letzten Stunden erstmals unter die 300-Euro-Marke.

In unserem Preisvergleich wird derzeit eine VTX3D Radeon R9 290X X-Edition für rund 299 Euro gelistet und ist zu diesem Preis auch lieferbar. Bei diesem Ableger handelt es sich nicht um das Referenzlayout, sondern um eine leicht übertaktete Version mit eigenem Kühlsystem. Die Modelle anderer Hersteller, welche ebenfalls im Custom-Design daherkommen, werden in unserem Preisvergleich hingegen zu Preisen zwischen etwa 310 und utopischen 613 Euro gelistet. Unser Favorit, die Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC, wechselt derzeit ab etwa 330 Euro ihren Besitzer. Zum Release im Oktober 2013 wurden noch weit über 475 Euro für den 3D-Beschleuniger fällig.

Der kleinere „Hawaii“-Ableger kostet 50 Euro weniger, für eine NVIDIA GeForce GTX 780 und GTX 780 Ti bezahlt man derzeit hingegen zwischen 275 und 355 Euro. Auch sie sind in den letzten Tagen kräftig im Preis gefallen. Für die neueren „Maxwell“-Ableger, die GeForce GTX 980 und GeForce GTX 970, muss man derzeit rund 305 bis 515 Euro hinblättern. Gerade die GeForce GTX 970 ist dabei ebenfalls einen näheren Blick wert. Zahlreiche Custom-Modelle konnten wir bereits auf den Prüfstand stellen.

Ob die Grafikkarten-Preise weiter fallen werden, bleibt abzuwarten. Neue 3D-Beschleuniger dürften nicht vor 2015 erscheinen.

Social Links

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar181202_1.gif
Registriert seit: 24.10.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 478
Zitat Schattenluxx;22782974
Und darum, dass nicht jeder Bock auf Kohlekraftwerke hat...


Achgottchen :wayne:
#20
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
NRW
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 5811
Dann vergleich mal die raioaktiven Emmisionen eines Kohlekraftwerks und das eines Atomkraftwerks.. :D
#21
Registriert seit: 19.09.2014

Gefreiter
Beiträge: 32
Der Preis war wirklich gut für uns. Ich würde die PowerColor PCS+ gerne unter 300€ sehen!
Die 970er überzeugt mich nicht in höheren Auflösungen und die Speichergröße wird in Zukunft sehr wichtig.
#22
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
@Lukart
In sehr hohen Auflösungen und als Einzelkarte hast du weder bei der 290 noch bei der 970 spielbare FPS Werte. Und die Speichergröße? Die ist doch bei beiden gleich groß ;-)
#23
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Mein Kumpel hat eine 290 OC und hat bei hohen Details (nicht Ultra) in 4K bisher kein Ruckeln, in nächster Zeit kommen aber sicher noch Games, welche mehr Leistung erfordern, also denke ich auch, dass momentan mit einer Karte auskommen möglich ist, aber in Zukunft wirst du was stärkeres brauchen. Von SLI oä. halte ich wenig.
#24
customavatars/avatar63564_1.gif
Registriert seit: 09.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2983
Zitat SuLux;22784316
Die Aussage mit den Kohlekraftwerke ist ja mal.....naja.....völliger Quark ;-)


Zitat LeonC34;22788366
Achgottchen :wayne:


Zitat Woozy;22788790
Dann vergleich mal die raioaktiven Emmisionen eines Kohlekraftwerks und das eines Atomkraftwerks.. :D


Hahaha, sorry aber seid ihr bescheuert!
#25
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11471
Zitat Schattenluxx;22800990
Hahaha, sorry aber seid ihr bescheuert!

Nein, deine Aussage war nur so fehl am Platz dass man sich keinen sinnvollen Reim drauf machen kann, was du genau bezweckst :D
#26
customavatars/avatar63568_1.gif
Registriert seit: 09.05.2007

Gefreiter
Beiträge: 40
Zitat elchupacabre;22796177
Mein Kumpel hat eine 290 OC und hat bei hohen Details (nicht Ultra) in 4K bisher kein Ruckeln, in nächster Zeit kommen aber sicher noch Games, welche mehr Leistung erfordern, also denke ich auch, dass momentan mit einer Karte auskommen möglich ist, aber in Zukunft wirst du was stärkeres brauchen. Von SLI oä. halte ich wenig.

Dann sollte man auch erst zukünftig den Kauf tätigen. Es ist in der IT aufgrund der starken Innovation der größte Fehler, unbenötigte Leistung überteuert "für die Zukunft" zu kaufen...
#27
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat Stechpalme
in irgend einer Form relevant höher Einbrechen als bei den AMD Karten.


Das ist ja kein Beinbruch, aber besonders bei CB offensichtlich.
Während die max GTX 980 unter Full HD gegenüber der max R9 290x noch 21% vorne liegt, sind es unter 2560x1600 nurnoch 12% und in 4K dann nur noch 8%.

Das heißt also ein Einbrechen um 13 Prozentpunkte.
#28
Registriert seit: 28.10.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5101
auch die 970er brechen in praktisch allen Reviews stärker ein als die 290er, wenn man mit der Auflösung oder AA höher geht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]