> > > > Galax präsentiert die GeForce GTX 980 Super Overclocked

Galax präsentiert die GeForce GTX 980 Super Overclocked

Veröffentlicht am: von

galaxDer hierzulande noch unbekannte Hersteller Galax hat sein aktuelles Top-Modell der GeForce GTX 980 vorgestellt. Die GeForce GTX 980 Super Overclocked soll sich durch ihr Custom-Design auszeichnen - sowohl in Kühlung wie auch Performance. So hat man den Basis-Takt von 1.126 auf 1.228 MHz angehoben. Für den Boost-Takt geht es von 1.216 auf 1.329 MHz. Auf dem Papier klingen diese Werte nicht schlecht, allerdings bieten Gigabyte mit der GeForce GTX 980 G1.Gaming, Zotac mit der GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition und Inno3D mit der iChill GeForce GTX 980 X4 Air Boss Ultra (unser Artikel zu diesem Modell erscheint am Sonntag) ähnliche bzw. höhere Taktraten. Den Speichertakt belässt Galax bei 1.750 MHz. Dies soll die Leistung der GeForce GTX 980 Super Overclocked aber keinesfalls schmälern, denn die Grundperformance der GeForce GTX 980 ist bereits mehr als ausreichend.

Auszeichnen will sich Galax auch durch die verbaute Kühlung. Diese kommt in einem Dual-Slot-Design daher und verwendet drei Lüfter. Galax gibt Abmessungen von 281 mm in der Länge, 123 mm in der Höhe und 41,5 mm in der Dicke für die Karte an. Eine Konstruktion aus Heatpipes und dem Kühlkörper sollen im Zusammenspiel mit einer intelligenten Lüftersteuerung für einen möglichst leisen und kühlen Idle- und Last-Betrieb sorgen. Auf Seiten der Display-Anschlüsse bietet die Karte jeweils einmal Dual-Link-DVI und HDMI 2.0 sowie dreimal DisplayPort 1.2.

Die unverbindliche Preisempfehlung der Galax GeForce GTX 980 SOC beträgt 549,90 Euro. Die Karte soll ab sofort im Handel verfügbar sein.

Social Links

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 10.03.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1274
die grundperformance ist mehr als ausreichend....
bei der formulierung kann man doch nur mit der stirn runzeln
für was ist die performance denn ausreichend?
klar für 3 jahre alte spiele in HD gehts super
aber bei 2k siehts doch schon anders aus, von 4k wollen wir mal gar nicht reden.

und mal ganz davon abgesehen dass die 980 marginal mehr leistung hat als eine 780ti die jetzt schon mehr als lange auf dem markt ist, oder etwa nicht.
#2
Registriert seit: 19.03.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 202
Zitat
Der hierzulande noch unbekannte Hersteller Galax

Galaxy + KFA² = Galax
Unbekannt stimmt also nur so halb. :)
#3
Registriert seit: 11.04.2011

Bootsmann
Beiträge: 516
Zitat Chasaai;22762776
und mal ganz davon abgesehen dass die 980 marginal mehr leistung hat als eine 780ti die jetzt schon mehr als lange auf dem markt ist, oder etwa nicht.


.... weil es nur der kleine Maxwell ist, und das sogar immer noch in 28nm. Dafür ist die Leistung überraschend gut. Der echte Ti Nachfolger kann aber nur ein GK2x0 in 20nm sein. Da erwarte ich mindestens +50% Gewinn.

LG Koopa
#4
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Banned
Beiträge: 2024
Dafür ist diese Karte auch 60 € günstiger als das Topmodel, mfg
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]