> > > > AMD Radeon R9 295X2: Die ersten Boardpartner stellen vor

AMD Radeon R9 295X2: Die ersten Boardpartner stellen vor

Veröffentlicht am: von

radeon-295x2-logoIn den letzten Tagen setzte sich das Puzzle zur AMD Radeon R9 295X2 fast vollständig zusammen – nahezu täglich gab es neue Informationen. Vor wenigen Minuten machte die US-amerikanische Grafikschmiede aber endlich Schluss mit den Gerüchten und stellte ihr neues Grafikkarten-Monster offiziell vor. Wir haben den neuen 3D-Beschleuniger bereits pünktlich zum Start ausführlich testen können.

Auch wenn die Radeon R9 295X2 erst ab dem 21. April im Handel zu kaufen sein wird, haben bereits die ersten Boardpartner die Gelegenheit genutzt, ihre Ableger der rund 1.300 Euro teuren Grafikkarte vorzustellen. Zu den ersten Herstellern zählen ASUS, Club3D und PowerColor. Keiner der Boardpartner traut sich jedoch, den Referenzkühler gegen ein eigenes Modell zu ersetzen oder zumindest an den Taktreglern für Chip und Speicher zu drehen. So sind alle drei Ableger der Hersteller mit jeweils zwei vollwertigen „Hawaii XT“-Chips bestückt und stellen damit pro Grafikprozessor 2.816 Streamprozessoren und 4.096 MB Speicher samt 512-Bit-Inteface zur Verfügung. Die Taktraten belaufen sich auf 1.018 bzw. 1.250 MHz. Um die Kühlung kümmert sich in allen drei Fällen der Referenzkühler, der dieses Mal im Hinblick auf den gewaltigen Energiehunger und die immense Abwärme der Grafikkarte ein Wasserkühler mit 120-mm-Radiator ist. Dafür belegt das System weiterhin nur zwei Slots in der Höhe.

Unser Preisvergleich listet die neue AMD Radeon R9 295X2 derzeit noch nicht. Dies wird sich jedoch bis zum 21. April noch ändern.

AMD Radeon R9 295X2 im Vergleich
Modell AMD Radeon R9 295X2 AMD Radeon HD 7990 AMD Radeon R9 290X
Straßenpreis etwa 1.300 Euro ab 999 Euro ab 430 Euro
Homepage www.amd.de www.amd.de www.amd.de
Technische Daten
GPU 2x Hawaii XT 2x Tahiti XT Hawaii XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 2x 6,2 Milliarden 2x 4,3 Milliarden 6,2 Milliarden
GPU-Takt (Basis) - 950 MHz -
GPU-Takt (Boost) 1.018 MHz 1.000 MHz 1.000 MHz
Speichertakt 1.250 MHz 1.500 MHz 1.250 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2x 4.096 MB 2x 3.072 MB 4.096 MB
Speicherinterface 2x 512 Bit 2x 384 Bit 512 Bit
Speicherbandbreite 320,0 GB/Sek. 288 GB/Sek. 320,0 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.1 11.2
Shadereinheiten 2x 2.816 2x 2.048 2.816
Textur Units 2x 176 2x 128 176
ROPs 2x 64 2x 32 64
Pixelfüllrate 2x 65,2 GPixel/Sek. 2x 32 GPixel/Sek. 64,0 GPixel/Sek.
Multi-GPU CrossFire CrossFire CrossFire
Maximale Leistungsaufnahme 500 Watt 300 Watt > 250 Watt

Social Links

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11733
Zitat Mick_Foley;22070769

Zur News: ich bin natürlich total geflasht und überrascht, dass tatsächlich alle Board-Partner ein Ref-Design bringen - das gab es ja noch nie... :shot:


AMD hat ja diesmal durchaus gezeigt wie mans richtig machen kann :D
Denke so viel Verbesserungspotential wie bei anderen Refernzmodellen gibt es diesmal nicht.

Vieleicht kommt irgendwann eine mit doppel-Radiator, wobei man dann damit aber sowas nicht mehr machen kann: http://www.hardwareluxx.de/community/attachments/f14/276943d1396997852-amd-radeon-r9-295x2-im-test-maingear_r9_295x2_02.jpg :D
#16
customavatars/avatar83163_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1293
Zitat DragonTear;22070942
AMD hat ja diesmal durchaus gezeigt wie mans richtig machen kann :D


Made my Day
#17
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 21468
Joa, 5 Pumpen in dem Setup, das ist sicher geil leise
#18
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8220
Zitat OrangeJUICE;22071774
Made my Day


Kühlertechnisch wüsste ich nicht wo seine Aussage falsch gewesen sein soll und darauf war sie bezogen. Aber roll ruhig weiter auf dem Boden rum.
#19
customavatars/avatar83163_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1293
Mach ich doch gerne rum rollen macht Spaß und sieht witzig aus ...

Und mal ehrlich 500W TDP an einem 120mm Radiator lass dir das doch mal auf der Zunge zergehen :vrizz:
#20
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11733
Hey, hauptsache es funktioniert :P
Mich erstaunt es auch, aber schau dir doch die Tests an... also viel kann man da nicht meckern, wenn du mich fragst. Niedrige Temps und akzeptable lautsstärke.
Denke der 12cm Radiator war der beste Kompromiss den sie gefunden haben.
#21
customavatars/avatar83163_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1293
Da muss ich dir recht geben solange es funktioniert haben sie ihr ziel ja erreicht ...
#22
customavatars/avatar180392_1.gif
Registriert seit: 03.10.2012
Schleswig in Schleswig Holstein!
Leutnant zur See
Beiträge: 1171
Zitat TheBigG;22068876
wann wohl die erste singleslot version mit fullcover kommt?


Wenn man sich das Slotblech so ansieht sollte es da wohl Austauschblenden geben!
Ich rechne jedenfalls fest damit das EK und co. da aktiv werden sobald die passenden Kühler auf den Markt kommen :)
#23
customavatars/avatar133603_1.gif
Registriert seit: 25.04.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2816
Hmm. Ein Kompromiss ist es mit Sicherheit, aber der beste? Mit einem 240er/360er hätten sie langsamere Lüfter nehmen können und die Lautstärke senken können. Oder sie hätten die gleichen Lüfter nehmen können und die Temps senken (Lautstärke ähnlich). Der ausschlaggebende Aspekt wird wohl eher die Kompatibilität mit kleineren Gehäuse gewesen sein.
#24
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11733
Zitat Wa1lock;22073497
Der ausschlaggebende Aspekt wird wohl eher die Kompatibilität mit kleineren Gehäuse gewesen sein.

Genau das meinte ich mit Kompromiss... Ein Doppel oder gar dreifach Radi macht in manchen Gehäusen Probleme.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]