> > > > EVGA kündigt GeForce GTX 780 mit 6 GB Speicher an

EVGA kündigt GeForce GTX 780 mit 6 GB Speicher an

Veröffentlicht am: von

evgaAls NVIDIA Mitte Februar mit der GeForce GTX Titan Black sein neues Flaggschiff vorstellte, waren die nicht beschnittene Double-Precision-Leistung und vor allem der doppelte Speicherausbau das Totschlagargument für die neue Karte. Nun bringt EVGA wie bereits im Januar vermutet eine GeForce GTX 780 mit 6 GB Speicher. Das kündigte der NVIDIA-Boardpartner zum Wochenende via Pressemitteilung an.

Wie auf dem Teaser-Bild zu sehen, dürfte auch die 6-GB-Version mit dem neuen ACX-Kühler ausgestattet sein und damit auf einen Dual-Slot-Kühler mit zwei 90-mm-Axiallüftern setzen. Bei den Taktraten dürfte sich EVGA ebenfalls an der SC-Version orientieren und etwas an den Taktreglern für Chip und Speicher drehen. Während NVIDIA für den GK110-Ableger hier Frequenzen von 863 bzw. 902 MHz im Basis- und Boost-Takt vorsieht, dürfte das kommende Modell mit 967 respektive 1.020 MHz arbeiten. Der Videospeicher sollte sich hingegen weiterhin mit seinen gewohnten 1.502 MHz ans Werk machen. Bei der Stromversorgung dürfte EVGA wie schon bei der 3-GB-Version auf einen 6- und einen zusätzlichen 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker setzen, womit die Grafikkarte theoretisch bis zu 300 Watt aus dem Netzteil ziehen könnte. Wann die EVGA GeForce GTX 780 SuperClocked mit ACX-Kühler und 6 GB Speicher in die Läden kommen wird, lässt EVGA noch offen, spricht aber von einem „baldigen“ Start. Auch erste Preisangaben stehen noch aus.

Hervorgehoben wird im Zuge dieser Vorstellung im Übrigen das hauseigene Step-Up-Programm. Wer sich einen EVGA-Grafikbeschleuniger innerhalb der letzten 90 Tage gekauft hat, kann im Rahmen des Upgrade-Programms auf einen potenteren 3D-Beschleuniger upgraden und bezahlt lediglich die Differenz zwischen der alten und neuen Grafikkarte. So lässt sich beispielweise von einer EVGA GeForce GTX 780 SC ACX mit 3 GB kostengünstig auf die neue 6-GB-Version upgraden.

Die Modelle der GeForce GTX 780 in der Übersicht
Modell NVIDIA
GeForce GTX 780
EVGA GeForce GTX 780
Superclocked ACX 3 GB
EVGA GeForce GTX 780 SuperClocked ACX 6 GB
Straßenpreis ab 419 Euro ab 455 Euro noch nicht verfügbar
Homepage www.nvidia.de www.evga.com www.evga.com
Technische Daten
GPU GK110 (GK110-300-A1) GK110 (GK110-300-A1) GK110 (Gk110-300-A1)
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 863 MHz 967 MHz 967 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 902 MHz 1.020 MHz 1.020 MHz
Speichertakt 1.502 MHz 1.502 MHz 1.502 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 3.072 MB 3.072 MB 6.144 MB
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 288,4 GB/Sek. 288,4 GB/Sek. 288,4 GB/Sek.
DirectX-Version 11.0 11.0 11.0
Shadereinheiten 2.304 (1D) 2.304 (1D) 2.304 (1D)
Texture Units 192 192 192
ROPs 48 48 48

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (171)

#162
Registriert seit: 05.04.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3566
Step up ist verfügbar. Leider bisher nur mit acx Kühler. Ich hoffe der Standardkühler folgt noch. Ich hatte 4 von den acx kühlern hier und jeder einzelne hat geschribbelt.
#163
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4951
Bin einmal gespannt wieviele hier das Angebot wahrnehmen.... (Reines Interesse)
#164
Registriert seit: 05.04.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3566
Ich definitv. Aber auch nur wenn es der Referenzkühler auch noch ins Step up schafft.
#165
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8774
Zitat aeugle;22122701
Genau deshalb rate ich ja zur TI, da kann man zur Not mit einer 3ten nachhelfen. Und dann sind die 6GB fast "Pflicht"


Also doch kein Speicher Krüpel..
#166
customavatars/avatar49152_1.gif
Registriert seit: 11.10.2006
Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2619
Zitat Thunderburne;22123157
Also doch kein Speicher Krüpel..


lass es das is ein nullchecker ;)
#167
customavatars/avatar51867_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5417
Was kostet die 780 ACX mit 6GB im StepUp ?
#168
customavatars/avatar192568_1.gif
Registriert seit: 26.05.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3201
Palit GTX 780 Super JetStream 6GB GDDR5 PCIe 2xDVI/HDMI/DP - Retail bei Mercateo günstig kaufen

daran kann man sich orientieren
#169
Registriert seit: 02.01.2005
München
Banned
Beiträge: 1282
lecker, damit wird das SLI günstiger als der Speicherkrüppel
#170
customavatars/avatar21040_1.gif
Registriert seit: 23.03.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1074
Zitat Dozer3000;22006310
+1³


Das war jetzt sinnlos :vrizz:

Zitat Pickebuh;22117222
Dann spare mal schön und verlierst sofort, weil die Titan Z extrem kastriert ist. Ein R9 295X ist ohne Limit. Event Horizon eben. ;)

Kleiner Vorgeschmack ?
[ATTACH=CONFIG]278693[/ATTACH]

NVIDIA Karten findest du immer ganz unten im Bild. :D


Das Ergebnis sieht dann so aus (s. Video)

2 x AMD Radeon R9 295 X2 im "Quadfire": Was leisten vier Hawaii-GPUs in Ultra HD?

Tolle FPS und trotzdem absolut unspielbar
#171
Registriert seit: 05.04.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3566
4fach SLI bekleckert sich was Spieleprofile angeht auch nicht grad mit Ruhm aber ein so krasses Ziehen/Stottern hab ich auch da noch nie gesehen/gehört von.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]