> > > > MSI zeigt neue Bilder zur Radeon R9 290X Lightning

MSI zeigt neue Bilder zur Radeon R9 290X Lightning

Veröffentlicht am: von

msi newAuf der Consumer Electronics Show in Las Vegas zu Beginn des Jahres tauchte die MSI Radeon R9 290X Lightning das erste Mal auf. Nun veröffentlichte der Hersteller weiteres Bildmaterial auf seiner Facebook-Seite. Wie man es von der Serie gewohnt ist, soll sie sich ebenfalls an ambitionierte Overclocker richten. Hierfür hat MSI ordentlich am PCB Hand angelegt und seinem kommenden 3D-Beschleuniger ein aufwendiges Kühlsystem spendiert. Letzteres dürfte nicht nur mit dicken Heatpipes, zahlreichen Aluminiumfinnen und drei Axiallüftern ausgestattet sein, sondern auch 2,5 oder gar drei Slots in der Höhe an Platz einnehmen.

Die Spannungsversorgung soll über 12+3+2 Phasen realisiert werden. Zwei 6-Pin- und ein 8-Pin-PCI-Express-Stromanschluss sollen für eine ausreichende Stromversorgung sorgen, womit die Grafikkarte theoretisch bis zu 375 Watt aus dem Netzteil saugen könnte. Hinzu kommen hochwertige Bauteile der Military-Class-Baureihe, eine Backplate zur besseren Stabilität auf der Rückseite der Grafikkarte und ab Werk bereits leicht höhere Taktraten. Über deren Höhe schweigt sich MSI allerdings noch aus. Zur CES war zumindest noch von 1.050 bzw. 1.300 MHz die Rede. Zum Vergleich: Die Referenz arbeitet mit 1.000 bzw. 1.250 MHz.

Zur weiteren Ausstattung zählen leicht abgreifbare Spannungsmesspunkte und womöglich auch wieder ein Dual-BIOS. Unter der Haube wird AMDs aktuelle „Hawaii“-Grafikkarte arbeiten. Diese beherbergt insgesamt 2.816 Streamprozessoren und kann auf einen 4 GB großen GDDR5-Videospeicher samt 512-Bit-Interface zurückgreifen. Die Slotblende wird wohl weiterhin zwei DVI-Ausgänge, einen HDMI-Port und einen DisplayPort-Anschluss bereithalten.

Wann die offizielle Vorstellung erfolgen soll, ist nicht bekommt. Auch erste Preisangaben stehen noch aus.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar191173_1.gif
Registriert seit: 16.04.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1095
Sieht gar nicht schlecht aus, kann man sich ja mal anschauen
#2
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4593
Warum denn bitte 2x 6-Pin? Mit zwei 8-Pins wäre das ganze einfacher gelöst...
#3
Registriert seit: 07.04.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 140
sind doch 2x6 Pin + 1x8 Pin :wink:
#4
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1979
Also ich sehe da 2x 8- und 1x 6-Pin. :confused:
Bin gespannt, was das gibt.
#5
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2889
"Zur CES war zumindest noch von 1.050 bzw. 1.300 MHz die Rede."

Damit ist sicherlich 1050 Mhz GPU-Takt und 1300 MHz Speichertakt gemeint.
#6
customavatars/avatar192568_1.gif
Registriert seit: 26.05.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3200
nicht schlecht aber sie wird so schnell nicht verfügbar sein.
selbst eine 290 im Referenz Design ist sofort vergriffen wenn sie irgendwo lagernd ist
#7
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5457
Ja, wegen dem ganzen Litecoin Unfug.

Allein die Tatsache, dass man mit soetwas Geld verdienen kann, zeigt das gestörte Verhältnis der Finanz- und Wirtschaftswelt zueinander.
#8
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat
[COLOR=#000000][FONT=verdana]Zwei 6-Pin- und ein 8-Pin-PCI-Express-Stromanschluss [...][/FONT][/COLOR]


Ich zähle ebenfalls zwei 8-PIN und einen 6-PIN :confused:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]