> > > > Finale Spezifikationen der GeForce GTX Titan Black Edition bekannt

Finale Spezifikationen der GeForce GTX Titan Black Edition bekannt

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Am kommenden Dienstag wird NVIDIA den aktuellen Gerüchten zufolge seine GeForce GTX Titan durch die GeForce GTX Titan Black Edition ersetzen. Große Änderungen sind an dieser Stelle allerdings nicht zu erwarten, allerdings möchte NVIDIA offenbar die aktuell leistungsstärkste GPU mit einem ordentlichen Speicherausbau sowie der Möglichkeit die volle Double-Precision-Performance aus dem Chip zu gewinnen. Den Basis- und Boost-Takt hat NVIDIA sogar über Niveau der GeForce GTX 780 Ti angehoben. Genauer gesagt soll sich der Basis-Takt auf 890 MHz belaufen. Per GPU-Boost geht es auf mindestens 980 MHz unter Last. Die 6.144 MB GDDR5-Grafikspeicher werden offenbar mit 1.750 MHz arbeiten. Zusammen mit dem 384 Bit breiten Speicherinterface kommen wir also auf eine Speicherbandbreite von 336 GB pro Sekunde.

Die Referenzversion soll sich nicht von einer GeForce GTX Titan oder GeForce GTX 780 Ti unterscheiden. Die bisher veröffentlichten Fotos lassen von einer Black Edition allerdings nichts erblicken. Noch nicht einmal der Schriftzug als solches ist auf der Karte zu finden. In einem ebenfalls bereits veröffentlichten Werbebanner spricht NVIDIA offenbar von einer um 15 Prozent höheren Performance, was sich in etwa mit dem erhöhten Takt deckt.

NVIDIA GeForce GTX Titan Black Edition im Vergleich
Modell NVIDIA GeForce GTX 780 Ti NVIDIA GeForce GTX Titan NVIDIA GeForce GTX Titan Black Edition
Straßenpreis ab 575 Euro ab 835 Euro -
Homepage www.nvidia.de www.nvidia.de www.nvidia.de
Technische Daten
GPU GK110 (GK110-425-B1) GK110 (GK110-400-A1) GK110 (GK110-430-B1)
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 876 MHz 837 MHz 890 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 928 MHz 876 MHz 980 MHz
Speichertakt 1.750 MHz 1.502 MHz 1.750 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 3.072 MB 6.144 MB 6.144 MB
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 336 GB/Sek. 288,4 GB/Sek. 336 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1 11.1 11.1
Shadereinheiten 2.880 2.688  2.880
Texture Units 240 224 240
ROPs 48 48 48
TDP 250 Watt 250 Watt 250 Watt

Für eine (semi)professionelle Anwender mit am wichtigsten ist die Compute-Performance der GeForce GTX Titan, da hier die speziellen Double-Precision-Einheiten beschleunigt werden können. Somit kommt die GeForce GTX Titan auf 1,5 TFLOPs bei doppelter Genauigkeit. Für Single-Precision-Berechnungen liegt der Wert bei 4,5 TFLOPs. Aufgrund der nun aufgetauchten Taktraten ergibt sich für die GeForce GTX Titan Black Edition eine Single-Precision-Performance von 5,1 TFLOPs. Bei doppelter Genauigkeit sollte sie demnach bei 1,7 TFLOPs liegen.

Offenbar basiert die GeForce GTX Titan Black Edition auf dem gleichen PCB-Design wie die GeForce GTX 780 Ti. Sollte NVIDIA das Kühler-Design also sogar öffnen, könnten die Hersteller ihre Custom-Modelle entsprechend anpassen. Am 18. Februar soll die offizielle Vorstellung der GeForce GTX Titan Black Edition erfolgen. Angaben zum Preis gibt es bislang noch nicht. Eine unverbindliche Preisempfehlung in Richtung 999 Euro dürfte aber nicht unrealistisch sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (71)

#62
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4593
Whoa, da will man mal ein "Gegenargument" bringen, weil man deinen Gedankenstrang nicht ganz nachvollziehen kann, und gleich gehst du ab wie Schnitzel...

Nein danke, Titan war, ist und bleibt ihr Geld nicht wert.
#63
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 11628
was willste mit 3 TI wo du damit rechenleistung fuer 32x AA und DS oder SSAA etc hast und in 4k immernoch genug power fuer weitere AA filter hast wenn dir der ram ausgeht?

was willst du mit 6GB vram wenn du nicht die power hast mit 6GB umzugehen?

ich hatte 3 titanen. ich behaupte zu wissen wovon ich rede.

2way mit 6gb? uninteressant!
2way mit 3gb? passt!
3way mit 6gb? passt!
3way mit 3gb? uninteressant!

diese "aber da kannste auch 5x ati von kaufen" argumente langweilen und entkräften doch meine aussage nicht.
#64
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2964
Die R9 290er haben aber 4 GB-VRAM. Triple-CF passt!
:D
#65
customavatars/avatar84599_1.gif
Registriert seit: 08.02.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2889
Wenn Nivida so weiter macht ist das mit Abstand das beste was AMD/ATI je passiert ist.
#66
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3141
Ich finde das ist ein Tritt in den Arsch der Enthusiasten/Titankäufer. Die Titan war ja schon mit der GTX780 Ti nichts beonders mehr, aber nun nochmal in "schwarz"...
#67
customavatars/avatar168325_1.gif
Registriert seit: 16.01.2012
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2291
Wann gehts denn Morgen los oder fällt einfach nur die NDA?
#68
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3522
Zitat Tomy_The_Kid;21863320
Wenn Nivida so weiter macht ist das mit Abstand das beste was AMD/ATI je passiert ist.


Glaube eher die Bitcoins sind das beste was AMD je passiert ist.
#69
customavatars/avatar142461_1.gif
Registriert seit: 23.10.2010
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4539
Zitat Sporck;21864415
Wann gehts denn Morgen los oder fällt einfach nur die NDA?


NDA fällt wohl wie immer um 15 uhr bei uns in Deutschland. Vorraussichtlich werden GTX Titan Black und (viel interessanter) GTX 750 (ti) vorgestellt - die ersten Maxwell GPUs.
#70
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Sparanus;21864419
Glaube eher die Bitcoins sind das beste was AMD je passiert ist.


Genau aus dem Grund sind die AMD Karten schnell ausverkauft gewesen wegen den Bitcoins die sind auch schuld das viele warten müssten.
#71
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1657
Zitat Sharif;21864487
Genau aus dem Grund sind die AMD Karten schnell ausverkauft gewesen wegen den Bitcoins die sind auch schuld das viele warten müssten.


Dachte ich auch, aber:

In der letzten Nacht bestätigte mit VisionTek ein weiterer AMD-Partner, dass wichtige Komponenten zur Fertigung der Radeon R9 fehlen, sodass zu wenige Karten gefertigt werden können und den Handel erreichen. Zuvor hatte die Webseite SweClockers unter Berufung auf gleich drei taiwanische Hersteller und mehrere Händler den Stein ins Rollen gebracht, dass die gesamte R9-Produktpalette mit den Modellen Radeon R9 280X, 290 und 290X aufgrund der fehlenden Bestände an wichtigen Bauteilen schwer zu bekommen ist. Zuvor wurden seitens einigen Medien die hohe Nachfrage aufgrund der Mining-Möglichkeiten mit den Karten als Problem ausgemacht, doch heißt es nun, dass die Nachfrage nicht ungewöhnlich hoch sei.

AMD Radeon R9 R290(X) wegen fehlender Bauteile knapp - ComputerBase
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]