> > > > GeForce 800M: NVIDIA listet ersten Ableger - Update

GeForce 800M: NVIDIA listet ersten Ableger - Update

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Am Vormittag berichteten wir noch darüber, dass NVIDIA im Laufe des ersten Quartals seine neue Grafikkarten-Generation auf Basis der „Maxwell“-Architektur vorstellen könnte – zunächst aber nur für die unteren Preis- und Leistungsregionen. Wenige Stunden später taucht auf der NVIDIA-Homepage ein erster Ableger der kommenden GeForce-800M-Reihe auf. Ob es sich dabei allerdings schon um den ersten „Maxwell“-Ableger handelt, ist offen. Eine Erwähnung des Chips findet sich auf keiner der Unterseiten. Jedenfalls dürfte sich die GeForce 820M in den unteren Leistungsregionen ansiedeln, soll sie doch eine 2,5-fach höhere Leistung bieten als eine Intel HD Graphics 4400, womit die Karte etwa zehn Prozent schneller als ihr Vorgänger wäre.

Die technischen Daten lassen vermuten, dass es sich um den ersten „Maxwell“-Ableger handeln dürfte. Der neue Notebook-Chip soll bereits DirectX 11.2 unterstützen und Support für OpenGL 4.4 bieten. Die bisherigen Modelle auf „Kepler“- oder gar „Fermi“-Basis unterstützen höchstens DirectX 11 und OpenGL 4.3. Angaben zur Anzahl der Shadereinheiten und den Taktraten macht NIVIDIA leider nicht. Als sicher gilt lediglich DDR3-Speicher. Auch auf den Seiten großer Notebook-Hersteller finden sich keinerlei Informationen. Diese dürften mit großer Sicherheit aber in den nächsten Tagen nachgeliefert werden.

 

Update:

Gegenüber den Kollegen von heise online bestätigte NVIDIA, dass es sich bei der GeForce 820M um einen Chip der „Fermi“-Generation handelt und nicht wie von uns angenommen um ein Modell der kommenden „Maxwell“-Reihe. Die Karte soll lediglich das Funktionslevel bei DirectX 11 11.0 unterstützen - anders als auf der Webseite angegeben. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 01.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 147
Es überrascht mich ja wenig, dass hier einfach umbenannt wird. Aber warum bitte wird Fermi verwendet und kein Kepler?

LG
RMG
#2
customavatars/avatar172556_1.gif
Registriert seit: 05.04.2012
Luxxtehude
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 429
Ein Fermi? Ich dachte Nvidia baut keine Heizungen mehr :-)
#3
Registriert seit: 23.04.2010

Matrose
Beiträge: 15
Dann gibt es bei den 8xx also wahrscheinlich GF, GK und GM. Na, da weiss man ja, woran man ist.
#4
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Oder nur GF und GK.
Wäre ja auch denkbar, dass GM dann mit den 900ern kommt.
#5
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7700
bin mal gespannt was nach 900 kommt! aber das dauert ja noch ein paar Jahre^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]