> > > > Gerücht: NVIDIAs erster Maxwell-Chip soll im ersten Quartal erscheinen

Gerücht: NVIDIAs erster Maxwell-Chip soll im ersten Quartal erscheinen

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Gerade erst hat NVIDIA mit seiner GeForce GTX 780 Ti zum Gegenschlag auf AMDs Radeon R9 290X ausgeholt, da machen schon Gerüchte der nächsten Generation die Runde. Wie die stets gut bediente Gerüchteküche Fudzilla.com aus nicht näher genannten Quellen erfahren haben will, sollen die ersten Grafikchips der „Maxwell“-Generation noch im Verlauf des ersten Quartals auf den Markt kommen.

Den Anfang soll dabei der neue Mittelklasse-Chip GM117 machen, womit NVIDIA am bisherigen Namensschema seiner Codenamen festhalten würde. Das Kürzel „GM“ würde auf die neue „Maxwell“-Generation hindeuten und für „GeForce Maxwell“ stehen – genau wie bei den aktuellen GK-Chips (GeForce Kepler). Der neue Chip soll den Informationen zufolge den bisherigen GK208 beerben und vermutlich als Nachfolger für die GeForce GT 640 und GT 630 gehandelt werden. Auch in Notebooks soll der Chip aufgrund seiner geringen Leistungsaufnahme verbaut werden.

Weitere Informationen oder genaue Zahlen nennt Fudzilla.com jedoch nicht. Im weiterem Jahresverlauf soll dann auch die GeForce GTX 650 auf Basis der neuen Architektur einen Nachfolger erhalten. Bis dahin könnte aber mit der GeForce GTX 790 zunächst eine neue Dual-GPU-Grafikkarte ins Haus stehen. Eine GeForce GTX 880M für den Notebook-Markt stünde ebenfalls noch aus. Eine Bestätigung seitens NVIDIA gibt es bislang noch nicht, hält sich die Grafikschmiede doch immer sehr bedeckt und macht keinerlei Auskünfte über Gerüchte und Spekulationen.

NVIDIA Roadmap
NVIDIA-Roadmap.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3055
Hat sich wohl jemand einen Scherz erlaubt. Das dürfte sich auf den Geforce 820M beziehen, der ist aber ein GF117, also Fermi-Generation. Zudem schreibt NV selbst da "DX11.2 Support" dran, gibt aber zu, dass der Chip selbst nur 11.0 Featurelevel hat.
Zudem ist weder GF117 noch ein potenzieller GM117 Mittelklasse, sondern das kleinste, was es gibt und wird auf 30€-Karten verbaut.
#2
Registriert seit: 01.12.2012

Obergefreiter
Beiträge: 130
Können sich von mir aus ruhig noch ein bisschen Zeit lassen. Ich bin zwar kein AMD-Fanboy, aber ein Fan - bin gerade von ner GTX570 auf ne R9-290 umgestiegen und denke, dass AMD im mom gar nicht schlecht dasteht, was sich mit (hoffentlich) besserer Verfügbarkeit der Karten in den nächsten Wochen noch verstärken sollte. Wäre schade, wenn NVidia dem gleich einen Riegel vorschieben würde.
Hauptsächlich wünsche ich mir nämlich ein erstarken AMDs, damit die Intel und NVidia mehr Konkurrenz bieten können und so die quasi nicht mehr vorhandene Entwicklung auf dem CPU markt wieder zu beschleunigen und die Preise auf dem GPU-Markt zu senken...

LG
RMG
#3
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
rmgLazyBone +1

Da muss ich dir zustimmen!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]