> > > > Inno3D verpasst auch GeForce GTX 780 Ti einen Hybrid-Kühler

Inno3D verpasst auch GeForce GTX 780 Ti einen Hybrid-Kühler

Veröffentlicht am: von

inno3d logoWenige Tage nach der offiziellen Vorstellung der NVIDIA GeForce GTX 780 Ti konnten wir mit der Inno3D iChill GeForce GTX 780 Ti HerculeZ X3 Ultra bereits ein erstes Modell abseits des Referenzlayouts ausführlich auf den Prüfstand stellen. Nun folgt ein weiterer Ableger aus dem Hause Inno3D: Die iChill GeForce GTX 780 Ti Black Edition.

Der Neuzuwachs unter den GK110-Grafikkarten wird dabei den Accelero Hybrid aus dem Hause Arctic aufgeschnallt bekommen. Dieser vereint einen Flüssigkeits- mit einem Luftkühler. Während der Grafikprozessor von einem Kühlkreislauf, bestehend aus dicken Schläuchen, einer Pumpe und einem 120-mm-Radiator, auf Temperatur gehalten wird, versorgt ein 80-mm-Lüfter die hitzigen Spannungswandler und die Speicherchips der Grafikkarte mit Frischluft. Der Hersteller verspricht sich so deutlich niedrigere Temperaturen bei einer gleichzeitig geringeren Geräuschkulisse. In unserem Test – damals allerdings noch mit einer GeForce GTX 670 – leistete der Arctic Accelero Hybrid beste Dienste.

Auch unter der Haube gibt es ein paar Änderungen. So dreht Inno3D kräftig an der Taktschraube: Während NVIDIA eigentlich Taktraten von 876 bzw. 928 MHz vorsieht, soll die Inno3D iChill GeForce GTX 780 Ti Black Edition mit satten 1.060 MHz angetrieben werden. Unklar ist jedoch, ob es sich dabei um den Basis- oder Boost-Takt handelt. Sollte der Takt für den Basis-Takt gelten, wäre der 3D-Beschleuniger mit Abstand auf dem Papier das bisher schnellste Modell. Auch der 3.072 MB große GDDR5-Videospeicher rechnet mit 1.820 MHz ein gutes Stück schneller. Die Referenz macht sich hier mit einer Geschwindigkeit von 1.750 MHz ans Werk.

Wann die Inno3D iChill GeForce GTX 780 Ti Black Edition in den Handel kommen soll, ist nicht bekannt. Erste Preisangaben stehen ebenfalls noch aus. Auf der offiziellen Webseite des Herstellers finden sich bislang noch keine Informationen.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar142461_1.gif
Registriert seit: 23.10.2010
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4539
Zitat Hardwareluxx
Sollte der Takt für den Basis-Takt gelten, wäre der 3D-Beschleuniger mit Abstand auf dem Papier das bisher schnellste Modell.


Nicht unbedingt, - die Gigabyte GHz Edition besitzt einen Basistakt von 1085MHz, also mehr als die Inno Hybrid mit 1.059 MHz. Wenn der höhere Speichertakt "durchschlägt", ist sie bei selben GPU-Takt schneller, ja (wie immer ASIC-abhängig.
#2
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1660
Ist absehbar, ob Hardwareluxx die Karte testen wird?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]