> > > > Colorful GeForce GTX 780 Ti iGame zeigt sich

Colorful GeForce GTX 780 Ti iGame zeigt sich

Veröffentlicht am: von

colorfulBereits kurz nach dem Release der NVIDIA GeForce GTX 780 Ti zeigten Hersteller wie EVGA, Inno3D und Gigabyte erste Modelle mit alternativer Kühlung. Erste Karten bei denen die Hersteller auch am PCB Hand angelegt haben, werden wohl noch bis Ende des Monats auf sich warten lassen. Dies hält die Hersteller allerdings nicht davon ab ihre Varianten der GeForce GTX 780 Ti bereits zu zeigen. Die Galaxy GeForce GTX 780 Ti HOF ist sicherlich einer der Kandidaten, bei denen nicht nur die Farbe des PCBs verändert wird. Colorful gehört zu den Herstellern, die immer interessante Karte präsentieren, die es dann aber leider meist nicht in den europäischen Handel schaffen. Dieses Schicksal könnte auch der GeForce GTX 780 Ti iGame blühen. Dennoch wollen wir die bis dato wohl extremste GeForce GTX 780 Ti einmal vorstellen.

Die werksseitige Übertaktung von 1.006 MHz für den Basis-Takt und 1.076 MHz für den Boost-Takt sind keine Besonderheit - dies wird von vielen modifizierten Modellen der GeForce GTX 780 Ti geboten. Der Speicher verbleibt sogar bei 1.750 MHz. Der Kühler im Triple-Slot-Design verwendet drei 90-mm-Lüfter. Highlight ist aber sicherlich das PCB. Anstatt der 6+2 Phasen der Referenzversion des PCBs hat Colorful gleich zwölf Phasen für die GPU und nochmals zwei für den Speicher verwendet. Zwei 8-Pin-Stromanschlüsse sollen die Spannungsversorgung sicherstellen. Eine Backplate stabilisiert das PCB und den Kühler. Auf den speziellen BIOS-Switch wird derzeit noch nicht eingegangen.

Sicher eine beeindruckende Karte, auch wenn wir sie hierzulande sicherlich nicht werden erwerben können. Daher spielen Liefertermin und Preis, die beide noch unbekannt sind, ohnehin keine Rolle.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 01.05.2013
Buchs SG - Azmoos
Banned
Beiträge: 1512
Kann man solche Karten den im Ausland erwerben?
Oder ist das verboten ^^
Wenn ja, was ware da die erste Anlaufstelle? (Ist jetzt allgemein gemeint)
#2
customavatars/avatar30247_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Bootsmann
Beiträge: 533
Kannst dir die Karte besorgen woher du willst. Wenn es außerhalb der eu ist musst du eben mit Einfuhrumsatzsteuer rechnen. Anlaufstelle ist dann da wo sie verfügbar und auch nach Deutschland lieferbar ist.
#3
Registriert seit: 07.04.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 133
[QUOTE=eS#|vs.;21406385]...Wenn es außerhalb der eu ist musst du eben mit Einfuhrumsatzsteuer rechnen...QUOTE]

und mit den versandkosten^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]