> > > > NVIDIA GeForce GTX 780 Ti schneller oder langsamer als die GeForce GTX Titan?

NVIDIA GeForce GTX 780 Ti schneller oder langsamer als die GeForce GTX Titan?

Veröffentlicht am: von

nvidiaGestern präsentierte NVIDIAs CEO Jen-Hsun Huang höchstpersönlich die neuste Grafikkarte aus kalifornischer Schmiede - die GeForce GTX 780 Ti. Aufgrund der Namensgebung gingen wir zunächst davon aus, dass sich die GeForce GTX 780 Ti in Sachen Performance zwischen der GeForce GTX 780 und GeForce GTX Titan bewegt. Allerdings ist eigentlich nicht sonderlich viel Platz zwischen diesen beiden Karten. NVIDIA selbst kündigt die GeForce GTX 780 Ti als "bisher schnellste und effizienteste Grafikkarte" an. Inzwischen beschreibt eine Unterseite die Karte als "NVIDIA's newest und fastest Graphics Card ever". Handelt es sich also doch um den gemutmaßten Vollausbau des GK110? Sollten sich die bisher veröffentlichten Performance-Werte der Radeon R9 290X bestätigen und diese mit der GeForce GTX Titan in etwa gleichauf liegen, stellt NVIDIA die GeForce GTX 780 Ti dann wirklich gegen die Radeon R9 290X?

Die Tatsache, dass auf den Fotos der Karte jeweils ein 6-Pin- und ein 8-Pin-Anschluss für die Stromversorgung zu sehen sind sowie die beiden SLI-Anschlüsse helfen zu Einschätzung der Karte leider nicht weiter.

NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
NVIDIA GeForce GTX 780 Ti

Wir haben eine mögliche GeForce GTX 780 Ti einmal über einer GeForce GTX Titan und einmal zwischen den beiden bereits bestehenden Modellen positioniert und die dazugehörigen technischen Daten in einer Tabelle zusammengefasst:

Grafikkarten mit GK110-GPU
Modell NVIDIA GeForce GTX 780 NVIDIA GeForce GTX 780 Ti NVIDIA GeForce GTX Titan NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
GPU GK110-300-A1 GK110 GK110-400-A1 GK110
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Basis-Takt) 864 MHz 864 MHz 837 MHz 811 MHz
GPU-Takt (Boost-Takt) 902 MHz 902 MHz 867 MHz 837 MHz
Speichertakt 1502 MHz 1502 MHz 1502 MHz 1750 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 3072 MB 3072 MB 6144 MB 6144 MB
Speicherinterface

384 Bit

384 Bit

384 Bit

384 Bit

Speicherbandbreite 288,4 GB/Sek. 288,4 GB/Sek. 288,4 GB/Sek. 336 GB/Sek.
Shadereinheiten 2304 2496 2688 2880
Textureinheiten 192 208 224 250
ROPs 48 48 48 48
TDP 250 Watt 250 Watt 250 Watt > 250 Watt

Dies sind natürlich alles reine Spekulationen. Bisher gibt es keine belastbaren Gerüchte zur GeForce GTX 780 Ti. NVIDIA will die Karte noch im November auf den Markt bringen. Spätestens dann wissen wir mehr.

Social Links

Kommentare (68)

#59
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 12069
EVGA macht kein AMD - ergo brauche ich nicht darüber nachdenken. ;)
#60
customavatars/avatar108198_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009
Wittelsbacher Land
Flottillenadmiral
Beiträge: 4868
Zitat CloudStrife81;21307087
Mir reichen die 3 GB auch aus. Ich meinte damit auch nur, dass es MaxedOut (ohne DS) eng wird. ;)

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage: Die TI brauchste wahrscheinlich eher als die 290X :p ;)


Wer einbißchen mit höheren Settings Auflösungen ausprobieren möchte oder sich einige Mods für Texturen holt, sollte am Ende nicht enttäuscht sein. In der Preisklasse und Performancebereich darf ruhig erwartet werden, dass die Karte mehr Reserven hat. Deswegen finde ich die Karte ernüchternd.
#61
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 12069
Wissen wir schon - brauchst Dich nicht wiederholen. Die 4GB der AMD reißen es dann aber total raus. :wall:
#62
customavatars/avatar108198_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009
Wittelsbacher Land
Flottillenadmiral
Beiträge: 4868
Zitat Dozer3000;21307385
Wissen wir schon - brauchst Dich nicht wiederholen. Die 4GB der AMD reißen es dann aber total raus. :wall:


Sind 33% an VRAM und eine 128 Bit Schnittstelle mehr. Also 33% Prozent mehr Pfuffer, was Ende umgesetzt steht auf einem anderen Blatt.
#63
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
Zitat Dozer3000;21307360
EVGA macht kein AMD - ergo brauche ich nicht darüber nachdenken. ;)

Und was ist so besonders an EVGA ?
Asus oder Sapphire sind doch auch gute Hersteller.
#64
customavatars/avatar142461_1.gif
Registriert seit: 23.10.2010
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4539
Zitat Duplex;21307443
Und was ist so besonders an EVGA ?
Asus oder Sapphire sind doch auch gute Hersteller.


Support:shot:

der Support von EVGA ist der beste, den man im Desktop-Grafikbereich finden kann;)
#65
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
Hab früher auch mehrmals auf EVGA wegen den Support gesetzt, aber mittlerweile kaufe ich auch Karten von anderen Hersteller, der Aufpreis bei der GTX780 war es mir damals nicht wert, habe eine Zotac GTX780 mit 5 Jahre Garantie.

Naja, was soll den mit den Karten passieren?

Obwohl ich mal eine MSI GTX690 hatte (Referenz Design), die hat Ausnahmsweise sogar Probleme gemacht, wurde nach ca. 8 Wochen gegen eine neue ersetzt, ka ob das bei EVGA schneller geht...
#66
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 12069
Kann doch jeder machen wie er will. Ich kauf halt nur EVGA. Bei EVGA bekomme ich meine neue Karte BEVOR ich die defekte einschicke (Express RMA). Mehr muss ich dazu nicht sagen. ;)
Darum geht es ja auch hier nicht..
#67
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 7685
Es gibt halt Leute, die das zu schätzen wissen und den Mehrpreis dafür zahlen möchten. Dozer ist halt einer von diesen Menschen, ist doch legitim ;)

Persönlich brauche ich auch kein EVGA. Mir ist es das auch nicht wert.
#68
customavatars/avatar54532_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Chicago
Flottillenadmiral
Beiträge: 4226
Zitat CloudStrife81;21307560
Es gibt halt Leute, die das zu schätzen wissen und den Mehrpreis dafür zahlen möchten. Dozer ist halt einer von diesen Menschen, ist doch legitim ;)

Persönlich brauche ich auch kein EVGA. Mir ist es das auch nicht wert.


Ich finde auch das EVGA der beste Hersteller ist. Das einzige was die Hersteller noch großartig unterscheidet ist doch der Support
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]